< zurück zum Blog von Viktoria van Stegen
< zurück zum Universitätsprofil: University of Victoria

Das Ende naht...

Jetzt ist es schon fast Dezember und das heißt für mich nächste Woche ist die letzte Woche mit Vorlesungen. Dann kommen die Final Exams und ab dem 8. Ist mein Semester an der UVic offiziell vorbei. Wo ist die Zeit nur hin? Vor gefühlt ein paar Wochen bin ich mit der Fähre aus Seattle in Victoria angereist mit 3 Koffern und planlos durch die Stadt gestolpert auf der Suche nach einem Bus zur Uni. Bald muss ich schon wieder die Koffer packen und dieses Mal stellt sich wirklich die Frage: Wie soll das alles da rein passen? Aber bis dahin ist es ja noch ein Weilchen.

Jetzt ist die ganze Stadt mit Lichterketten, Zuckerstangen und Tannenbäumen geschmückt und in allen Läden läuft schon Weihnachtsmusik. Das Parlamentsgebäude hat jetzt sogar rote und grüne Lichterketten in der Kuppel. Während ich den Blog schreibe läuft übrigens im Hintergrund eine Christmas Playlist. An sich ist das ja ein bisschen früh, aber es kommt schon vorweihnachtliche Stimmung auf mit den ganzen Lichtern und der Kälte, die jetzt auch die Insel erreicht hat. Donnerstag war in den USA Thanksgiving und traditionell der Tag danach Black Friday. Alle Geschäfte reduzieren quasi ihr komplettes Inventar und in den USA stehen Leute die ganze Nacht Schlange um die besten Sachen zu ergattern. Kanada als Nachbar lässt sich nicht lumpen und hat am Black Friday auch überall alles reduziert. Da mussten wir natürlich mal in die Mall fahren und das Ganze aus der Nähe betrachten. Aber ich muss sagen es war nicht viel mehr los als an einem ganz normalen Tag, während in den USA kein Durchkommen in den Läden ist und Leute hysterisch werden. Oh wie schön ist Kanada!

Das tolle am Winter hier ist, dass es schon relativ kalt ist aber die meiste Zeit bei strahlendem Sonnenschein und blauem Himmel. Kann man also gut aushalten und trotzdem noch viel Zeit draußen verbringen. Die Natur hier werde ich auf jeden Fall sehr vermissen und die kleinen Tagesausflüge in die Parks und Berge rund um Victoria. Letztes Wochenende hatte ich zum Beispiel Besuch aus Amerika und wir sind zum Goldstream Park gefahren. Dort schwimmen im Moment die Lachse zurück zum laichen und es ist schon ein Spektakel das zu sehen. Und zu riechen... Nach dem Laichen ist die Lebensaufgabe der Lachse nämlich erfüllt und sie sterben. Es gibt also auch viele Möwen dort. Wenn man am Wasserfall vorbeiwandert kommt man zu einer Brücke mit Schienen die mal zur Minenarbeit benutzt wurde. Nichts für Höhenangst aber macht eine super Foto Kulisse. Gestern waren meine Mitbewohnerin und ich beim Thetis Lake und sind den ganzen Tag um den See herumspaziert und haben uns über das tolle Wetter gefreut und wie schön wir es hier haben.

Aber natürlich freue ich mich auch auf die Zeit nach dem Semester! Endlich keine Gruppenarbeiten und Hausaufgaben und Tests mehr, aber meine Leute hier werde ich vermissen. Man kann in kurzer Zeit wirklich tolle Freundschaften schließen und ich glaube wir hatten alle eine unvergessliche Zeit miteinander und ich hoffe, dass man mit einigen in Kontakt bleibt. Aber davon gehe ich jetzt erst einmal einfach aus. Mein Flug zurück nach Hause geht erst Anfang Januar, was mach ich also noch einen Monat? Geplant sind ein paar Tage Vancouver, dann fahre ich mit einer Freundin aus Seattle nach Whistler zum Ski fahren. Weihnachten werde ich mit meiner Gastfamilie und zwei Freundinnen aus Deutschland in Seattle verbringen. Mit den Beiden geht’s dann weiter nach New York über Silvester und von da aus über Philadelphia nach Washington DC. Von dort geht unser Flug zurück in die Heimat. Da freue ich mich natürlich auch drauf! Meine liebe Familie, Freunde und Pudeldame Lilli vermisse ich natürlich schon, vor Allem in der Weihnachtszeit.

Für Fotos von meinen Reisen nach dem Semester und die letzten Tage vom Semester folgt vika_vs auf instagram J

im Goldstream Park

Viktoria van Stegen zuletzt bearbeitet am 29.11.2015