Master in den USA: MBA und mehr an der Southern New Hampshire University

Praxisorientierte Master-Programme zu einem fairen Preis: An der Southern New Hampshire University gibt es in Business und Engineering für deutsche Studierende, die ein zielgerichtetes Auslandsstudium in den USA anstreben, viel zu entdecken. Darüber berichtet Kirsten L. Feddersen, Associate Vice President des International Programs, im IEC Interview.

Southern New Hampshire University
Moderne Studienbedingungen für Ihren Master: die Southern New Hampshire University im reizvollen Neuengland.

Beratungsanfrage

Frage: Was macht die Master-Programme der SNHU aus Ihrer Sicht besonders attraktiv für Studierende aus Deutschland, die ein Auslandsstudium in den USA anstreben?

Kirsten Feddersen: Grundsätzlich gilt, dass alle Master-Studiengänge sehr flexibel und praxisorientiert ausgerichtet sind. Anders als an anderen Universitäten können Sie bei uns einen MBA auch direkt nach dem Bachelor-Studium erwerben. Für die praktische Erfahrung sorgt eine enge Zusammenarbeit mit interessanten Partnern aus der Wirtschaft. Nicht zuletzt haben wir sehr wettbewerbsfähige Preise für unsere Master-Programme. Wenn Sie sich für einen MBA im Auslandsstudium an der SNHU entscheiden, beträgt die Studiengebühr für ein Jahr 22.500 USD.

Kirsten Feddersen
Kirsten Feddersen wirbt als Associate Vice President des International Programs für ein Auslandsstudium im Master an der Southern New Hampshire University

Frage: Welche Voraussetzungen muss ich dafür erfüllen?

Kirsten Feddersen: Ein abgeschlossenes Bachelor-Studium. Sie brauchen weder einen GMAT, noch Arbeitserfahrung. Wenn Sie in Business graduiert sind, können Sie ihren MBA innerhalb eines Jahres erwerben. Für Studienwechsler, z.B. Ingenieurs- oder Sozialwissenschaftler, gibt es Ergänzungskurse, sodass diese dann rd. eineinhalb Jahre bis zum Master brauchen.

MBA in den USA

An der Southern New Hampshire University ist der MBA in den USA ohne GMAT und Arbeitserfahrung direkt nach dem Bachelor möglich.

Frage: Können Sie uns etwas zu Spezialisierungen im MBA und zu den Partnerunternehmen sagen?

Kirsten Feddersen: Den MBA oder International MBA können Sie an der SNHU in 49 verschiedenen Fachrichtungen absolvieren. Darunter sind die Klassiker wie Finance oder Human Resources, aber auch Athletic Administration oder Social Media Marketing. Zu unseren Wirtschaftspartnern gehören z.B. die Boston Celtics, ein sehr erfolgreiches Basketball-Team, oder einer der bekanntesten Süßwaren-Hersteller der USA. In Ihrem MBA-Studium werden Sie mit aktuellen Projekten konfrontiert, die aus dem Alltag unserer Partnerunternehmen stammen. Hervorzuheben ist auch, dass diese Partnerschaften von der SNHU fächerübergreifend gepflegt werden.

Engineering oder Game Programming in den USA studieren

Frage: Welche anderen Fachbereiche bieten sich für ein Auslandsstudium im Master an der SNHU an?

Kirsten Feddersen: Lassen Sie mich zwei herausgreifen: Das sind zum einen die Ingenieurswissenschaften. Die SNHU bietet Aeronautical, Mechanical und Electrical Engineering an. Ab Herbst 2018 bzw. Frühjahr 2019 stehen Ihnen verschiedene Master-Programme offen, die rd. eineinhalb Jahre dauern und etwa 30 bis 35.000 USD kosten. Besonders spannend ist sicherlich Aviation Management, eine Fachrichtung, die sich nicht an jeder Universität findet. Sehr interessant ist auch unser Angebot in Game Programming & Development. Das Studium hat einen ganz praktischen Ansatz, weil Sie während des Master-Studiums natürlich schon etliche Spiele selbst programmieren und testen.

Grüner Campus, internationales Leben

White Mountains
Entspannung in der Natur zu jeder Jahreszeit: z.B. in den White MountainsPeter Rintels

Frage: Wie würden Sie den Campus der SNHU beschreiben?

Kirsten Feddersen: Unser Campus ist sehr grün und großzügig mit einigen reizenden historischen Gebäuden und vielen zeitgemäßen Neubauten aus den letzten Jahren. Je nach Studiengang kommen 15 bis 20 % unserer Studierenden aus dem Ausland, weil wir uns darum schon seit 40 Jahren aktiv bemühen. Deutsche Studierende sind bis jetzt wenige darunter, aber ich finde es ist ein Vorteil, wenn man im Auslandsstudium auf nicht allzu viele Kommilitonen von zu Hause trifft. So entstehen viel besser internationale Netzwerke. Deshalb gibt es übrigens für deutsche Studierende im Bachelor auch einen echten Startvorteil: Sie profitieren vom Diversity Scholarship, sodass von der üblichen Studiengebühr gleich 4.500 USD abgezogen werden.

Neuenglands Schönheiten vor der Tür

Frage: Kirsten, Sie sind Dänin und selbst noch nicht sehr lange in Manchester. Wie ist das Leben in Southern New Hampshire aus europäischer Sicht?

Kirsten Feddersen: Relaxt und abwechslungsreich. Ich habe zunächst von New York aus für die SNHU gearbeitet und lebe nun seit einiger Zeit vor Ort. Die Menschen sind sehr freundlich, offen und interessiert. Man trifft hier auf viele Leute, die wie ich vorher in Großstädten gelebt und etwas mehr Ruhe gesucht haben. Sie haben aber natürlich nicht ihre Bildung und ihre kulturellen Interessen am Gartentor abgegeben. Das ist Bernie-Sanders-Country, um es in einen Begriff zu packen. Wer konzentriert studieren will und Entspannung vom Auslandsstudium eher in der Natur als im Großstadtdschungel schätzt, ist hier genau richtig.

Manchester selbst ist eine überschaubare Stadt mit vielen Angeboten. Und direkt hinter der Stadtgrenze können Sie eine herrliche Landschaft entdecken, die das ganze Jahr etwas zu bieten hat. Im Sommer stehen Wandern, Radfahren oder Schwimmen auf dem Programm. Grandios ist natürlich der Indian Summer mit seinen unglaublichen Farben. Im Winter gibt es reichlich Schnee und schöne Skigebiete. Wirklich toll! Wer trotzdem mal Stadtluft schnuppern will: Für die 50 Meilen nach Boston brauchen Sie mit dem Bus nur eine gute Stunde.

Preiswert in den USA studieren und leben

Frage: Wie sieht es mit Wohnen und den Lebenshaltungskosten in New Hampshire aus?

Kirsten Feddersen: Sehr viel günstiger natürlich als in den Großstädten oder in Kalifornien. In New Hampshire gibt es z.B. keine Sales Tax. Sehr angenehm beim Einkaufen! Internationale Studierende wohnen gerne Off-Campus. Und meine Kolleginnen vom International Office helfen gerne bei der Wohnungssuche. Gerade in einer WG lebt es sich ziemlich preisgünstig.

Starten auch Sie ins Master-Studium in den USA

Möchten Sie auch die Vorteile eines Master-Studiums an der Southern New Hampshire University für sich entdecken? Dann kontaktieren Sie jetzt das IEC Beratungsteam. Es berät Sie umfassend zu Fragen der Finanzierung Ihres Auslandsstudiums im Master in den USA.

Beratungsanfrage

geschrieben von: