Master an der University of Stirling: Im Herzen Schottlands akademisch durchstarten

Innovative Lehre meets schottische Highlands. An der forschungsstarken University of Stirling werden moderne, einjährige Masterprogramme angeboten.

Die University of Stirling ist ein Vorreiter bei innovativen Master-Studiengängen. In nur einem Jahr können hier Abschlüsse erreicht werden, die hervorragend auf das Berufsleben vorbereiten und international Ansehen genießen. Was Studierende in der kleinen Universitätsstadt Stirling erwartet, weiß Neil McGillivray, Student Recruitment Manager der UoS, der Master-Studierende aus aller Welt für seine Universität zu begeistern weiß.

Frage: Neil, Sie haben 30 Sekunden Zeit, so richtig von der University of Stirling zu schwärmen: Legen Sie los!
Neil McGillivray: Dann konzentriere ich mich mal auf den location factor. Mitten in Schottland haben wir den vielleicht schönsten Campus in ganz Großbritannien. Da fließt ein Flüsschen mitten durch, drum herum sind grüne Hügel und in der Mitte gibt es eine echt schottische Kombination: ein loch und ein Schloss aus dem 18. Jahrhundert. Der Campus ist perfekt auf ein effektives Studium und ein angenehmes studentisches Leben ausgerichtet. Er gefällt aber auch den zahlreichen Wildenten, Hasen und Eichhörnchen, die hier leben.


Frage: An der UoS kommen zzt. nur internationale Studierende im Master unter. Was bietet denen die UoS akademisch und für den Start ins Berufsleben?
Neil McGillivray: Wir haben mit 120 Master-Programmen ein breites Fächerangebot, aber wir wollen nicht alles machen. Basis der Lehre ist eine starke Forschung und die Orientierung an den Bedürfnissen des Arbeitsmarktes. Viele Studiengänge sind fächerübergreifend organisiert. Bei Umweltwissenschaften sind wir die Vorreiter in Großbritannien mit einer entsprechenden Reputation. Davon ausgehend bieten wir interessante Abschlüsse wie Environmental Management oder Energy Management. Aber auch in Psychologie zählen wir zu den ersten Adressen des Landes.


Frage: Großbritannien ist ein wichtiges Finanzzentrum der Welt. Welche Stellung haben bei Ihnen wirtschaftswissenschaftliche Fächer?
Neil McGillivray: Sie sind ein Grund für viele internationale Studierende, sich für Stirling zu entscheiden, wenn ich z. B. an unseren neu organisierten MBA oder den Master in International Business denke. Internationale Organisation, ob Regierungen, NGO oder Wirtschaftsunternehmen, suchen Leute mit ausgeprägten Analysefähigkeiten. Dem kommen wir entgegen mit Schwerpunkten wie Computing & Financial Markets. Unser Leitgedanke ist, den Studierenden Fähigkeiten und nicht nur Wissen zu vermitteln. 


Frage: Wie sieht es mit den Kosten aus?
Neil McGillivray: Ein Master-Studium kann man bei uns ab 4.500 GPB absolvieren. Wir haben ein umfassendes Stipendien-System, das jährlich rd. 3 Mio. GPB vergibt. Die Möglichkeiten kann man leicht auf unserer Homepage recherchieren. Außerdem unterstützen wir unsere Studierenden, Jobs und Praktika zu finden. 75 % unserer Studierenden arbeiten nebenher. Außerdem ist es gut zu wissen, dass die Lebenshaltungskosten in einer kleineren Stadt wie Stirling deutlich günstiger sind als in den Großstädten oder gar in London.


Frage: Wie sieht es mit Wohnen und Freizeit aus?
Neil McGillivray: Auf dem Campus bieten wir 2.300 Wohnheimplätze. Wir haben in den letzten Jahren sehr in Modernisierung und Neubau investiert. Auch in der Stadt Stirling haben wir eigene Wohnheime. Die liegt ja nahe bei und es gibt direkte Busverbindungen. In der Stadt selbst machen die Studierenden 20 % der Bevölkerung aus. Da trifft man immer jemanden im Pub. Auf dem Campus gibt es zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und Pubs, ein Kino und ein Kunstmuseum. Nicht zu vergessen der Sport: Wir haben einen eigenen Golfplatz, schließlich ist Schottland das Mutterland dieses Sports. Es gibt eine Schwimm- und eine Tennishalle und rd. 50 Sportclubs. Das kann man alles einfach zum Entspannen nutzen oder zum Studieren. Die schottische Regierung hat uns zur University of Sporting Excellence ernannt. Und wem mal nicht nach Wandern in den Highlands oder Sport auf dem Campus ist, der fährt nach Glasgow oder Edinburgh, die nicht weit entfernt liegen.


Fragen Sie jetzt das IEC Beratungsteam, wenn Sie jetzt mehr über Ihre Studienmöglichkeitenan der University of Stirling erfahren wollen! Wir beraten Sie kostenlos und unverbindlich.

geschrieben von: