Kanada: Auslandssemester der Entdeckungen in Winnipeg

Auf halbem Wege zwischen Ost- und Westküste entdecken Sie bei Ihrem Auslandssemester an der University of Winnipeg das Herz Kanadas. Student Recruitment Coordinator Ashley Dunlop berichtet mit ansteckender Begeisterung von der faszinierenden Vielfalt ihrer Heimat Manitoba.

Auslandssemester an der University of Winnipeg
Echter Winter im Auslandssemester an der University of Winnipeg

Beratungsanfrage

Frage: Hallo Ashley, die University of Winnipeg feiert 2017 ihr 50-jähriges Bestehen. Damit zählt sie auch im jungen Einwandererland Kanada zu den jungen Universitäten.

Ashley Dunlop: Ja, das ist richtig. Wir sind eine moderne Universität, deren Campus aber trotzdem mitten in der Innenstadt von Manitobas Hauptstadt Winnipeg liegt, deren Namen wir tragen. Universitäres und städtisches Leben sind vielfältig verbunden. Das schätzen unsere Studierenden genauso wie die Lehrkräfte und wir anderen Mitarbeiter.

Auslandssemester mit wertvollen Kontakten

Ashley Dunlop
Ashley Dunlop ist Student Recruitment Coordinator und betreut Studierende im Auslandssemester an der University of Winnipeg.

Frage: Ashley, Sie haben selbst sowohl an der University of Winnipeg als auch auswärts studiert. Was spricht für Sie für ein Auslandssemester an der University of Winnipeg?

Ashley Dunlop: Die Einbindung in die Stadt ist schon etwas anderes als wenn man auf einem Campus weit draußen studiert und hat großen Einfluss auf die Lebensqualität. Ganz wichtig ist auch die Größe. Die University of Winnipeg ist groß genug, um vielen akademischen Interessen zu entsprechen. Dabei ist sie aber übersichtlich geblieben. Hier wird Ihre Stimme gehört, Sie kommen auch im Auslandssemester in Kontakt mit den einheimischen Studierenden und den Professoren. Man nimmt sich in unseren überschaubaren Klassen einfach wahr als Individuum. Deutsche Studierende im Auslandssemester wissen das schon lange zu schätzen, denn Sie treffen hier auf interessante Menschen aus Kanada und der ganzen Welt.

Erfolgreiche Alumni aus aller Welt

Frage: Haben Sie ein paar Beispiele für uns?

Ashley Dunlop: Im Rahmen unseres Universitätsjubiläums haben wir sozusagen Entdeckungen gemacht: unter unseren Alumni ebenso wie unter unseren Lehrenden. Die Frage war: Wer hat durch die University of Winnipeg Wirkung gezeigt? Für sich, für seine Nachbarschaft, für die Welt. Da sind tolle Geschichten zutage getreten.

Dr. Sheri-Lynn Skwarchuk hatte ihren BA in Psychologie auch an der UWinnipeg gemacht, und ist nach weiteren Studien als Professorin zu uns zurückgekehrt. Ihre Forschungen, wie Kinder besser zu Hause und in der Schule lernen, sind wegweisend. Es gibt zahlreiche weitere solcher Geschichten, z. B. von der erfolgreichen jungen Autorin Katherena Vermette oder von Jason Yang, der zum Star in der Wirtschaft wird.

Eine Laufbahn mit Zukunft

David Atem hat vor zehn Jahren als erster ehemaliger Kindersoldat aus dem Südsudan seinen BA in International Relations an der UWinnipeg gemacht. Heute arbeitet er als Immigrant Access Avisor an unserer Universität und ist für sein Engagement soeben mit dem Marsha Hanen Award for Excellence in Creating Community Awareness ausgezeichnet worden. Ein Auslandssemester bietet die Chance, selbst einen Schritt in eine Zukunft zu tun, die Wirkung entfaltet. Ganz egal, ob Sie sich nun für Wirtschaft oder Literatur, Indigenous Studies oder Education einschreiben.

University of Winnipeg
Internationale Kontakte entstehen beim Auslandssemester an der University of Winnipeg

Preisgünstig Wohnen, ohne Sprachnachweis studieren

Frage: Sprechen wir von der praktischen Seite eines Auslandssemesters. Wie sieht es mit Studiengebühren und Wohnen aus?

Ashley Dunlop: In Manitoba ist das Leben viel preisgünstiger als in den bekannteren Küstenmetropolen. Das äußert sich auch in unseren Studiengebühren. Sie sind die zweitgünstigsten in Kanada. Die Wohnungsfrage können Studierende der University of Winnipeg leicht und vielfältig lösen.

Die beliebteste Version bei deutschen Studierenden sind unsere Studierendenhäuser in Balmoral, fünf Gehminuten vom Campus entfernt. Da teilen sich sechs bis zehn Studierende ein Haus und organisieren ihren Alltag gemeinsam. So bekommt man wahrscheinlich im Auslandssemester am schnellsten Kontakt. Das kostet für das Wintersemester 2.216 CAD. Wer ganz klassisch ins Studierendenwohnheim zieht, zahlt in diesem Zeitraum rd. 4.300 CAD, denn in diesem klassischen Wohnheim gehört ein Meal Plan dazu. Wer echten Familienanschluss sucht, kann sich für den Homestay entscheiden und in einer einheimischen Familie leben. Die Kosten betragen inkl. Mahlzeiten im Monat rd. 700 CAD.

Übrigens vertrauen wir auf den guten Englischunterricht an deutschen Schulen. Deutsche Studierende brauchen keinen Sprachnachweis, wenn sie sich an der University of Winnipeg bewerben.

University of Winnipeg
Eisskulptur beim Festival du Voyager in WinnipegMichelle Walz @ Flickr

Festivals in der Stadt, Abenteuer in der Natur

Frage: Zum Auslandstudium gehört auch Spaß in der Freizeit. Was mache ich denn so in Winnipeg?

Ashley Dunlop: Ganz bestimmt werden Sie sich nicht langweilen. Zum Semesterstart besuchen Sie die Welcome Party. Unsere Studierenden stellen mit ihren Clubs unheimlich viel selbst auf die Beine. Da der Campus mitten in der Innenstadt liegt, sind Kinos und Kneipen, Theater und Clubs direkt vor der Haustür zu finden. Winnipeg ist auch berühmt für seine Festivals. Beliebt ist das Festival du Voyageur unserer französischsprachigen Gemeinschaft. Da geht es im Februar richtig ab, z.B. in einem Zelt auf dem zugefroren Fluss, wo tolle Bands spielen.

Frage: Zugefroren scheint mir das richtige Stichwort, um übers Wetter zu reden. 

Ashley Dunlop: In Manitoba gibt es sehr klare Jahreszeiten. Und im Winter gehört viel Schnee dazu. Wir haben z.B. die längste Strecke für Ice Skating in ganz Kanada. Die tolle Natur im nahen Umfeld lässt sich aber zu jeder Jahreszeit entdecken, ob es um Strände an den vielen Seen geht oder Entdeckungen in den zahlreichen Nationalparks.

Entdecken Sie jetzt die University of Winnipeg für Ihr Auslandssemester

Wollen Sie Neues in Ihrem Auslandssemester in Kanada entdecken? Das IEC Beratungsteam informiert Sie gerne kostenlos weiter über Studienmöglichkeiten an der University of Winnipeg ebenso wie zu Fragen der Finanzierung.

BERATUNGSANFRAGE

 

 

geschrieben von: