Fulbright Stipendium USA

Das Fulbright-Stipendium fördert seit 1952 den akademischen Austausch zwischen den USA und Deutschland. Neben monatlich bis zu 3.850 USD (Stand 2016) deckt das Scholarship auch zusätzliche Aufwendungen für Reisekosten, Krankenversicherung und Nebenkosten ab.

Das Fulbright Stipendium für die USA
Für den Austausch der beiden Länder: Das Fulbright Stipendium für die USA

Das Fulbright-Stipendium wurde 1946 von den USA ins Leben gerufen, um den akademischen Austausch zwischen den Vereinigten Staaten und ihren Partner zu fördern.

Das deutsche Fulbright-Programm wurde 1952 aufgelegt und hat seitdem mehr als 40.000 Studierenden bei Ihrem Auslandssemester in den USA geholfen. Vergeben wird das Stipendium durch die jeweiligen nationalen Fulbright-Kommissionen.

Deutsche Studierende kommen vor allem im Rahmen von postgradualen Studiengängen für ein Fulbright-Stipendium in Frage. Die Förderung gilt in der Regel für vier bis neun Monate, kann aber in Einzelfällen auch auf komplette Master-Studiengänge ausgeweitet werden.

Insgesamt werden in Deutschland derzeit jährlich 55 Fulbright-Stipendien an Studierende vergeben. 

Im Gegensatz zu vielen anderen Stipendien ist nicht nur die akademische Leistung ausschlaggebend für den Erhalt des Stipendiums, das Scholarship soll explizit auch dem kulturellen Austausch zwischen den USA und Deutschland dienen. Daher wird außer-universitärem Engagement bei der Bewerbung ein entscheidender Stellenwert beigemessen.

Was? Teilstipendium für postgraduale Studiengänge

Wer? deutsche Studierende mit einem hervorragenden BA-Abschluss und hohem außeruniversitärem Engangement.

Wieviel? bis 3.850 USD/Monat für max. neun Monate, plus Zuschüsse zu Versicherung, Lebenshaltung, Reisekosten, Visum uvm.

Wann? April bis Juni 2017 für Studienjahr 2018/19

Umfang des Fulbright-Stipendiums

  • Monatlich bis zu 3.850 USD zur Finanzierung der Kosten für Lebenshaltung und Studiengebühren
  • Reisekostenzuschuss Hin- und Rückweg
  • Nebenkostenpauschale von Euro 600
  • Kranken-/Unfallversicherung
  • Betreuung durch die Fulbright-Kommission
  • Gebührenfreie Beantragung des Visums
  • Vorbereitungstreffen in Berlin für Kontakte mit dem Netzwerk der Fulbright-Stipendiaten

Zugangsvoraussetzung Fulbright Stipendium

Als zentral für eine erfolgreiche Bewerbung listet die Website der Fulbright-Kommission Deutschland folgende vier Kriterien auf: 

  • Gute bis sehr gute fachliche Vorbildung
  • Schlüssige fachliche Zielorientierung
  • Gute englische Sprachkenntnisse
  • Aktive Interessen außerhalb des Studiums

Voraussetzung ist auch ein abgeschlossener BA oder mindestens sechs Semester im Diplom, Master oder Staatsexamen.

Das Fulbright Reisestipendium

Das Fulbright Reisestipendium ist ein separates Stipendium zur Förderung der fachlichen Vertiefung während eines Studienaufenthaltes in den USA. Dieses Stipendium kann sowohl während der Undergraduate als auch während der Graduate Studies in Anspruch genommen werden.

Das Reisestipendium deckt Reisekosten bis zu 1.950 EUR und Nebenkosten bis zu 650 EUR ab und umfasst auch die Betreuung des Stipendiaten durch die Fulbright Kommission. 

Um sich für dieses Stipendium zu bewerben, müssen unter anderem folgende Kriterien erfüllt sein

Deutsche Staatsangehörigkeit (Bewerber, die die deutsch-amerikanische Doppelstaatsangehörigkeit besitzen, können wegen der visatechnischen Voraussetzungen zur Programmteilnahme nicht für die Förderung berücksichtigt werden.)

  • Gute bis sehr gute fachliche Vorbildung
  • Schlüssige fachliche Zielorientierung für das Studienvorhaben
  • Gute englische Sprachkenntnisse
  • Aktive Interessen außerhalb des Studiums
  • Teilnahme am bilateralen Austauschprogramm der deutschen Heimathochschule mit einer U.S.-Partnerhochschule

Die genauen Bewerbungsvoraussetzungen und weitere Informationen finden Sie auf der Website der Fulbright Kommission

Das Fulbright Reisestipendium

Das Fulbright Reisestipendium ist ein separates Stipendium zur Förderung der fachlichen Vertiefung während eines Studienaufenthaltes in den USA. Dieses Stipendium kann sowohl während der Undergraduate als auch während der Graduate Studies in Anspruch genommen werden.

Das Reisestipendium deckt Reisekosten bis zu 1.950 EUR und Nebenkosten bis zu 650 EUR ab und umfasst auch die Betreuung des Stipendiaten durch die Fulbright Kommission. 

Um sich für dieses Stipendium zu bewerben, müssen unter anderem folgende Kriterien erfüllt sein

Deutsche Staatsangehörigkeit (Bewerber, die die deutsch-amerikanische Doppelstaatsangehörigkeit besitzen, können wegen der visatechnischen Voraussetzungen zur Programmteilnahme nicht für die Förderung berücksichtigt werden.)

  • Gute bis sehr gute fachliche Vorbildung
  • Schlüssige fachliche Zielorientierung für das Studienvorhaben
  • Gute englische Sprachkenntnisse
  • Aktive Interessen außerhalb des Studiums
  • Teilnahme am bilateralen Austauschprogramm der deutschen Heimathochschule mit einer U.S.-Partnerhochschule

Die genauen Bewerbungsvoraussetzungen und weitere Informationen finden Sie auf der Website der Fulbright Kommission

Einfach mit IEC

Die USA zählen traditionell zu den beliebtesten Zielen deutscher Studierender für ein Auslandssemester oder gleich ein komplettes Studium. Wer frei zwischen den zahlreichen US-amerikanischen Universitäten wählen möchte, dem kann IEC eine wertvolle Hilfe bei der Planung und Organisation des Auslandsaufenthaltes sein. 

IEC berät Sie ausführlich zur Wahl der richtigen Universität, hilft Ihnen bei der Übersetzung der Zeugnisse oder übernimmt die fristgerechte Kommunikation mit der Ziel-Universität.

Alle diese Dienste sind für Sie kostenlos, die Aufwände werden von den ausländischen Hochschulen getragen. 

Sprechen Sie uns an und wir beraten Sie persönlich per Skype, Telefon, Mail oder vor Ort in Berlin zum Studium in den USA, zum Fulbright-Stipendium und anderen Finanzierungsmöglichkeiten. 

ICH MÖCHTE EINE BERATUNG!