Planung der Kosten

Ein Auslandsstudium bringt auch Kosten mit sich. Das IEC Beratungsteam stellt eine Planungshilfe für Sie zur Verfügung, so dass Sie keine Kostenpunkte vergessen.

Planen Sie die Kosten eines Auslandsstudiums sorgfältig

Die Kosten eines Auslandsstudiums variieren je nach Dauer, Studienland und Universität. Aber auch Lebensstil, Unterkunft und Freizeitgestaltung sind individuell verschieden und tragen erheblich zu den Kosten bei. Hier helfen wir Studierenden, ihr Budget zu planen. 

Welche Kosten fallen an?
Wann fallen die Kosten an?
Tabelle zur Budgetplanung 

Welche Kosten fallen an?

  1. Studiengebühren
  2. Unterkunft
  3. Reisekosten (Flüge und Reisen innerhalb des Landes)
  4. Lebenshaltungskosten 
  5. Visum
  6. Versicherungen
  7. Lehrmaterialien und andere Extras

Werde IEC Ambassador 2017

IEC vergibt mehrere IEC Ambassador-Stipendien im Wert von 700 Euro für 2017. Alle Informationen zu Voraussetzungen (kein Leistungsstipendium!), Bewerbung und den teilnehmenden Universitäten finden Sie auf der Seite zum IEC Ambassador-Wettbewerb 2017.

Wann fallen die Kosten an?

Die größeren Posten wie Studiengebühren, Flug- und Wohnkosten fallen zu unterschiedlichen Zeitpunkten an und können von Land zu Land variieren. Genaue Informationen finden sie in den Universitätsprofilen.

Vor Antritt des Studiums:

  1. Studiengebühren müssen generell vor der Einschreibung bezahlt werden, oft zwischen ein bis zwei Monaten vor Studienantritt im Ausland.
  2. Visum (nur beim Studium außerhalb der EU). Je nach Land sollte das Visum rechtzeitig beantragt werden, also oft zwei Monate vor Studienbeginn. 
  3. Flug. Oft ist es preiswerter, gleich einen Hin-und Rückflug zu buchen. 
  4. Unterkunft. Wer sich einen Platz im Studentenwohnheim sichern will, muss Fristen beachten und oft schon Monate vor Einzug eine Anzahlung machen. Schauen Sie sich deshalb die Accommodation Seiten ihrer Universität genau an. Es lohnt sich auch auf dem privaten Wohnungsmarkt zu suchen, da dies günstiger sein kann als ein Platz im Wohnheim. 

Bei Ankunft im Studienland:

  1. Unterkunft. Wer sich privat eine Wohnung oder ein Zimmer in einer WG sucht, muss, je nach örtlicher Begebenheiten, mit Kaution und Vorauszahlung der ersten Monatsmiete rechnen. 
  2. Extras. Vielleicht wollen Sie ein paar Dinge für die Wohnung kaufen, oder ein Fahrrad kaufen. Solche Anschaffungen sollten schon vorher im Budget berücksichtigt werden.
  3. Lehrmaterialien. Je nach Kurs und Land, besonders in den USA und Kanada, kann mit Ausgaben von 200-400 EUR für Bücher gerechnet werden. Oft bieten sich aber günstige Alternativen, man kann die Bücher gebraucht kaufen oder in der Universitätsbibiliothek leihen. 

Laufende Kosten: 

  1. Lebenshaltungskosten beinhalten größere Posten wie die wöchentliche oder monatliche Miete und Nahrungsmittel, sowie Kosten zur Freizeitgestaltung (z.B. Kinokarten, Tickets für Veranstaltungen, Restaurant- und Barbesuche).
  2. Transport. Busse, Bahnen oder sogar ein Auto. Je nach Universität und Lage sollte man sich auch der Reisekosten vor Ort bewusst sein. Achtung: in vielen Ländern sind Studententarife unüblich. 

Zum Schluss:

  1. Reisen. Viele Studierende möchten nach Ende des Semesters noch durchs Land reisen und nachholen, was sie während der Vorlesungszeit nicht geschafft haben. Planen Sie also solche Posten in ihr Budget ein!

Budgetplanung: Nutzen Sie die praktische Tabelle

Sie wollen wissen wie viel Ihr Auslandsstudium ungefähr kosten wird? Das IEC Beratungsteam hat eine Budgettabelle für Sie erstellt, in die Sie bequem all Ihre voraussichtlichen Kosten eintragen können, damit nichts vergessen wird. So können Sie Ihre Kosten für Ihr Auslandssemester oder Auslandssjahr einfacher budgetieren, von Studiengebühren bis hin zu Lebenshaltungskosten

Tabelle zur Planung des Budgets

Haben Sie Fragen zu den voraussichtlichen Kosten ihres Auslandsstudiums? Möchten Sie wissen, welche Finanzierungsmöglichkeiten es für ein Auslandsstudium gibt? Dann kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie kostenlos!

Kostenlose Beratung vereinbaren