< zurück zum Blog von Julia Moritz
< zurück zum Universitätsprofil: Queensland University of Technology

Wohnen in Brisbane

Stadtteile

Wer am Gardens-Point Campus der QUT studiert kann sehr gut in West End, South Brisbane, Brisbane City, Spring Hill, Kangaroo Point, Milton, Highgate Hill oder East Brisbane wohnen. Von dort aus ist der Campus gemütlich mit dem Rad oder Bus und Bahn zu erreichen. 

Ich wohne in West End und von hier gibt es keinen Bus der irgendwie Richtung Campus fährt (jedenfalls nicht ohne riesen Umweg). Daher laufe ich meist zur Uni (ca. 35 Minuten) oder nehme eines der CityCycles. Es gibt Stationen überall in der Stadt und an der Uni sogar 3. Die Mitgliedschaft für Stundenten kostet nur 3 AUD im Monat und ist mit eurer GoCard verbunden. Mit dem Rad dauert es ca. 12-15 Minuten zur Uni, je nachdem wie spät ich dran bin :D.

Ausblick von der Brücke die zum Campus führt =)

Preise

In der City (also wirklich mitten im Central Business Disctrict, kurz CBD) sind die Zimmerpreise schon deutlich teurer und ihr könnt mit 300-400 AUD die Woche  (Inkl. aller Nebenkosten) rechnen. Daher teilen sich viele Stundenten ein Zimmer in der Stadt und zahlen ca. 150-190 Dollar die Woche in einem 2er Zimmer. Für mich würde es nicht in Frage kommen mir ein Zimmer zu teilen, da die Stadt auch von den meisten oben aufgezählten Stadtteilen super zu erreichen ist. Hier in West End zahle ich 205 AUD die Woche und habe mein eigenes Zimmer. Ich wohne in einem Shared House mit vielen anderen Studenten und Praktikanten aus den verschiedesten Ländern. Im Moment haben wir die Nationalitäten Deutschland, England, Irland, Indien, Spanien, USA, Japan, Dänemark, Finnland und Norwegen vertreten. Das ist eine einmalige und tolle Erfahrung, da ihr viel über andere Kulturen lernt und immer gutes Essen probieren könnt :D. In den äußeren Stadtteilen zahlt ihr ca. 180-220 AUD die Woche für ein schönes, eigenes Zimmer. Es gibt natürlich immer (viel) Luft nach oben, wenn ihr mehr ausgeben wollt. Einige Stundenten wohnen in Stundentenwohnheimen, die neu gebaut wurden oder erst wenige Jahre alt sind, da kostet ein Zimmer ca. 260-300 Dollar die Woche. Meistens gibt es dort dann auch BBQ Areas und andere Gemeinschaftsbereiche. Ich habe mich entschieden lieber günstiger zu Wohnen um mehr Geld für Reisen zu haben.

Es gibt auch Studenten die (sehr) außerhalb wohnen und 130 AUD die Woche zahlen, dafür kommen dann die Busfahrten dazu und ich denke, dass sich das nicht wirklich lohnt. 

Wohnungssuche = Stress pur?

Es ist nicht so kompliziert ein Zimmer zu finden, wie viele erzählen. Ich selbst ziehe um und werde mir ab 7.2 ein neues Zimmer suchen, obwohl die O-Woche um den 12.2 rum beginnt (das ist schon etwas knapp). Selbst zu Semesterbeginn gibt es immernoch Wohnungen die von der Lage und preislich ok sind. Dann bekommt man nicht das Sahnehäubchen, aber bei dem perfekten Wetter ist man sowieso meistens draußen (oder in der Bibliothek zum Lernen ;)). Zimmer findet man auf Flatmates, Gumtree oder auf der QUTStudyStays Website.

Ansonsten gibt es noch eine Facebook-Gruppe 'QUT House Share/ Room Rent/ Info', wo Austauschstudenten und Locals ihre freien Zimmer reinstellen. Ich hatte mein Zimmer von Deutschland aus schon gebucht und war sehr froh darüber, nach einem 29 Stunden Flug in mein eigenes Zimmer zu können anstatt in ein Hostel. Nötig ist es nicht schon vorher ein Zimmer zu buchen, weil ihr erst vor Ort wirklich merkt welcher Stadtteil euch am besten gefällt.

Allerdings ist es schon sinnvoll, zwei Wochen/ 10 Tage vor der O-Woche anzureisen, da sonst alle Stundenten gleichzeitig suchen und man unter Druck gerät schnell zuzusagen, da Besichtigungen zu dieser Zeit meistens mit mehreren Wohnungssuchenden zusammen stattfinden.

Wichtig ist immer: Schaut euch das Zimmer auf jeden Fall an bevor ihr etwas zusagt! Manche Zimmer sehen definitiv anders aus, als auf den Bildern online oder man merkt vor Ort dass daneben seit einem Jahr ein neues Gebäude gebaut wird und man bei der Lautstärke defintiv nicht lernen oder schlafen kann. Oder das die Mitbewohner nicht die Saubersten sind und die Küche kaum als Küche zu identifizieren ist.

Ich hoffe, das hilft euch ein wenig weiter und macht euch nicht zu viele Gedanken um die Wohnungssuche =) Ankommen, Websites durchsuchen und Termine machen =). Die Wohnungssuche bei meinen Freunden hat zwischen 4 und 10 Tagen gedauert, wobei 10 wirklich ein Ausnahmefall war. Ich denke die Wohnungssuche dauert im Schnitt 5-7 Tage.

 

Julia Moritz zuletzt bearbeitet am 04.11.2017