< zurück zum Blog von Jan Schröder
< zurück zum Universitätsprofil: University of Technology Sydney

Grüße aus Sydney

Hi everybody,

 In diesem Post werde ich mich kurz vorstellen, d.h. Studiengang, gesammelte internationale Erfahrungen, Konferenzen, Interessen, etc. Wenn du feststellen solltest, dass ich eventuell eine deiner offenen Fragen (egal zu welchem Thema) beantworten kann, kannst du mir jeder Zeit gerne eine Email ([email protected]) schicken, mich auf Facebook stalken (facebook.com/jan.schroeder.official) oder per LinkedIn (linkedin.com/in/janschroederofficial) anschreiben. :)

 

 Ich bin Jan, 25 Jahre jung und wohne nun seit Anfang 2015 in Sydney, der Weltmetropole am anderen Ende der Erde. Nach meinem einwöchigen Aufenthalt an der Harvard Universität im Rahmen des Harvard Projects for Asian and International Relations, ging es vom kalten Boston weiter ins heiße Australien. Dort studiere ich nun im Master Engineering Management an der University of Technology (UTS). IEC hat mich im Rahmen der Bewerbung tatkräftig unterstützt – somit möchte ich mich an dieser Stelle nochmal ganz herzlich bedanken!

 Zuvor habe ich an der TU Dortmund Informations- und Kommunikationstechnik (B.Sc) studiert und dort Ende 2014 meinen ersten Master in Elektro- und Informationstechnik begonnen. Ein Vollzeit Praktikum und einen Nebenjob bei RWE Deutschland in der Forschung und Entwicklung stand 2014-2015 ebenfalls an – sehr tolle Erfahrung, die ich im Rahmen eines internationalen Projektes mit Bezug auf Big Data sammeln konnte!

 Da ich bereits schon als sehr junger Schüler angefangen habe, mich für „nerdige“ Dinge, wie Programmierwochen an der Uni Passau oder IT Wochenenden in der Schule, interessiert habe, reiße ich in diesem Artikel nur einige wesentliche Eckpunkte über mich an – alles weitere kannst du gerne meinem LinkedIn Profil entnehmen. By the way: wenn du noch kein Profil dort hast, lauf los und leg dir eins an. Je internationaler deine Ausrichtung wird, desto interessanter und wertvoller wird dein LinkedIn Profil. Firmen wie Google, Bloomberg oder RocketInternet akzeptieren nur noch Job Bewerbungen mit Angabe deines Linkedin Profils.

 Während meiner Schulzeit habe ich 2007 als 16-jähriger LuIS entwickelt – der Lern- und Informationsserver ist eine online Plattform für Gymnasien, welche den Austausch von Daten zwischen Lehrern, Schülern und Eltern wesentlich erleichtert. Während meiner Studienzeit habe ich ehrenamtlich als stellvertretender Fachschaftssprecher die Interessen von mehr als 1000 Studierenden vertreten. Im Rahmen dessen wurden Workshops für Schüler durchgeführt, Mentorenprogramme für neue Studenten geplant oder neue Studienordnungen ausgearbeitet. Die Teilnahme am World Business Dialogue im Jahr 2013 hat mir das erste Mal gezeigt, dass die Welt dort draußen noch so viel mehr zu bieten hat, als bisher angenommen. Also habe ich mir das Ziel gesetzt, innerhalb meines Studiums ins Ausland zu gehen – wohin, war bis dato unklar. Je mehr ich über internationale Studienprogramme erfahren habe, desto größer wurde meine Ungewissheit, dass „richtige“ Programm in dem „richtigen“ Land an der „richtigen“ Uni zu wählen. Irgendwann habe ich Kontakt zu IEC aufgebaut, um mich professionell beraten zu lassen. Informationen in Blogs und Foren schön und gut, aber bei einem großen Projekt wie einem Auslandsstudium sollte man sich doch frühzeitig Rat von den „Großen“ einholen. Gesagt getan, die UTS in Sydney ist es am Ende geworden. Über 300 Sonnentage im Jahr und eine multikulturelle Atmosphäre machen das Leben im Herzen der Weltstadt sehr angenehmen. :)

 Die UTS hat mich vor allem durch ihren hervorragenden, internationalen Ruf beeindruckt. Dass einige Gebäude der Universität mit Architekturpreisen ausgezeichnet wurden, kann man nur ahnen, wenn man das erste Mal im Frank Gehry Zeit verbracht hat.

 Wie einleitend erwähnt, wenn du Fragen zu den verschiedensten Themen hast, kannst du dich gerne jeder Zeit an mich wenden.

 

Cheers!

Jan

Sydney im März

Jan Schröder zuletzt bearbeitet am 11.07.2015