< zurück zum Blog von Alischa Junk
< zurück zum Universitätsprofil: James Cook University Singapore

Traumstrand in Singapur?

 

 

Instagram Blog: alischajj

 

Wenn von Strand die Rede ist dann ist üblicherweise einer der Strände von Sentosa, die künstlich angelegte Freizeit-Insel Singapurs, gemeint. 

Ich habe erst ziemlich spät und durch einen Zufall erfahren, dass es noch eine weitere Inselgruppe gibt, die zu Singapur gehört. Ich hatte in keinem Reiseführer davon gelesen und auch die Locals hatten die Inseln: St. John's, Sisters’ Island, Lazarus Island, Pulau Hantu oder Kusu Island nie erwähnt. Teilweise wussten meine singapurianischen Freunde selbst nichts von den kleinen Inseln im Süden Singapurs. Warum die Inseln so wenig beachtet werden bleibt mir bis heute ein Rätsel, denn sie sind definitiv einen Besuch wert!

Es gibt nur eine Firma, über die die Überfahrt zu den Inseln gebucht werden kann. Ein Ticket (Hin- und Rückfahrt) kostet 18 SGD. Die Tickets können direkt am Schalter am Marina South Pier gekauft werden. Der Schalter ist orange und schwer zu übersehen. Auf der Homepage finden sich weitere Informationen und die Abfahrtszeiten der Fähren.

www.islandcruise.com.sg

 

Die Inseln St. John's und Lazarus sind durch eien Landzunge verbunden. In ein paar Minuten kann man von einer auf die andere Insel gelangen. Der Strand der Lazarus Insel war wirklich eine Überraschung! Klares Wasser, weißer feiner Sandstrand und wir waren so gut wie alleine. Anders als bei den Stränden auf Sentosa kommt hier wirkliches Urlaubsfeeling auf. Das einzig ärgerliche ist der Müll, der von den Gästen am Strand zurückgelassen wird und dadurch ins Meer gelangt - ich denke es ist offensichtlich, dass jeder Verpackungsmüll wieder mitgenommen oder in den Mülltonnen entsorgt werden sollte. 

Ich habe es beim Besuch dieser beiden Inseln belassen und kann daher nicht viel über die anderen sagen, die Inseltour ist meiner Meinung nach nicht nötig.

 

Achtung: Es gibt keine Shops oder Restaurants auf der Insel! Weder Getränke noch Nahrungsmittel können dort gekauft werden, nehmt euch also unbedingt Proviant für den Tag mit.

Außerdem gibt es eine Menge Mücken, ein Mückenschutz-Spray solltet ihr wirklich dabei haben.

 

 

Alischa Junk zuletzt bearbeitet am 04.10.2017