< zurück zum Blog von Alischa Junk
< zurück zum Universitätsprofil: James Cook University Singapore

Staying @ Marina Bay Sands Hotel

 

 

Instagram Blog: alischajj

 

 

MBS – das mit Abstand beeindruckendste und berühmteste Hotel in Singapur.

Auf den drei Towern thront eine riesige Plattform, die der Form eines Schiffes nachempfunden ist. Neben dem klassischen Aussichtspunkt befinden sich dort Restaurant, Bars und der berühmten Infinity Pool.

 

  1. Der Pool

…ist das Aushängeschild des Hotels. Im höchsten Infinity Pool der Welt ist ein fantastischer Blick über die Stadt garantiert, ob am Tag oder in der Nacht, es ist ein unvergessliches Erlebnis. Auf der gegenüberliegenden Seite gibt es drei kleinere Whirlpools mit einem fantastischen Blick über die Botanischen Gärten und aufs Meer. Um den Gästen einen entspannenden Aufenthalt am Pool zu garantieren ist der Pool nur noch für Gäste des Hotels zugänglich. Das ist zwar schade für diejenigen, die keine Nacht im Hotel zahlen möchten, die Gäste genießen dadurch einen relativ leeren Pool und freie Liegen.

www.marinabaysands.com/sands-skypark/infinity-pool.html

  1. Das Essen

… ist fantastisch. Das Frühstücksbuffet lässt eine Wünsche offen, egal ob asiatisches oder westliches Frühstück gewünscht ist. Das Personal ist sehr höflich und zuvorkommend. Auch vom Restaurant aus kann der Blick über die „Dächer der Stadt“ und das Meer genossen werden. Wenn die Clubmitgliedschaft zusätzlich zum Zimmer/ der Suite gebucht wird, sind außerdem zwei weitere „Snacks“ am Tag inklusive, die eher als vollwertige Mahlzeit zu verstehen sind. Auch hier wird ein Buffet aufgebaut.

www.marinabaysands.com/restaurants.html

 

  1. Die Aussichtsplattform

… ist gegen eine Gebühr von 23 SGD auch für nicht Hotelgäste zugänglich. Auch wenn der Blick das Geld meiner Meinung nach wert ist würde ich vor allem weiblichen Lesern zur Rooftop Bar „1-Altitude“ (http://www.1-altitude.com/gallery-bar/about/) raten. Die Bar ist höher als die Aussichtsplattform des MBS und der Eintritt ist mittwochs (Ladys night) umsonst.

www.marinabaysands.com/sands-skypark/observation-deck.html

 

  1. Die Mall

… ist direkt vom Hotel aus erreichbar, aber natürlich auch für nicht Hotelgäste zugänglich. Hier findet sich ein Designer Shop an den anderen gereiht. Im Erdgeschoss ist es sogar möglich Tickets für eine kleine Bootsfahrt durch einen künstlichen Kanal zu kaufen (Falls euch die Ideen ausgehen wie ihr euer Geld sinnvoll ausgeben könnt). Neben einer Menge Luxus werdet ihr hier auch ein großes Casino finden, dass ich nicht weiter kommentieren kann, weil ich es nur von außen gesehen habe.

www.marinabaysands.com/shopping.html

 

Natürlich ist ein Aufenthalt im MBS in die Kategorie der teuren „Ausflüge“ einzuordnen. In den Blogbeiträgen meiner Vorgängerinnen werdet ihr eine Menge an günstigen oder kostenlosen Freizeitaktivitäten finden, ich wollte es dabei belassen und euch lieber von etwas Neuem berichten.

Ich würde mir auf jeden Fall wieder ein Zimmer buchen, es war eine tolle Zeit, fast wie ein Kurzurlaub.

Alischa Junk zuletzt bearbeitet am 04.10.2017