< zurück zum Blog von Carolin Nätzer
< zurück zum Universitätsprofil: La Trobe University

Letzten Tage in Melbourne

Die Zeit in Melbourne an der La Trobe University verging wie im Flug. Am 26.10. werde ich aus meiner Unterkunft ausziehen und das Reisen beginnt. Die letzten Tage wurden noch die letzten Sachen für die Uni erledigt wie das Learning Agreement abzugeben und die letzten Vorbereitungen für meinen Trip durch Australien, Bali und Neuseeland zu treffen. Der Abschied von meinen Freunden und meiner „Heimat“ fällt mir besonders schwer. Ich habe mich dank der tollen Menschen an der Universität und in meiner Unterkunft sehr schnell eingegliedert und kann mir diese gar nicht mehr aus meinem Leben wegdenken. Natürlich freue ich mich jetzt auf das Reisen und meine Familie zuhause, aber ein Teil von mir würde doch noch gerne etwas länger hierbleiben. Ich hätte nicht gedacht, dass vor allem die Dozenten und Kommilitonen einen so gut integrieren, sodass ich mich von Anfang an sehr wohlgefühlt habe. Ich habe mir die Universität ehrlichgesagt etwas einfacher vorgestellt, da man doch wirklich viel während dem Semester erledigen muss, seien es Vorbereitungen wie das Lesen von Artikeln oder das Verfassen von Essays oder wöchentlichen Journals. Auch die Noten werden einem hier keinesfalls geschenkt, falls man sich das von einem Auslandssemester erhoffen sollte. Die La Trobe University hat hohe Ansprüche an alle ihre Studenten, egal ob Internationale oder Einheimische. Die Universität bietet aber einen wirklich umfangreichen Service und Betreuung an, sei es Freizeitaktivitäten, Hilfe bei dem Verfassen von Essays oder allgemeine Fragen bezüglich dem Aufenthalt in Melbourne. Es gibt nachts unter anderem auch einen Security Service, den man bei Bedarf anrufen kann, welcher einen abholt und bis vor die Haustür bringt. Die La Trobe University kümmert sich um ihre Studenten und man fühlt sich wirklich gut betreut. Ich bin sehr zufrieden mit meiner Auswahl und hätte mir mein Semester im Ausland nicht schöner vorstellen können. Melbourne als Stadt ist einzigartig und wurde nicht umsonst erneut wieder zur lebenswertesten Stadt der Welt gewählt. Falls ihr also darüber nachdenken solltet ein Semester in Australien zu verbringen und ihr euch noch unsicher seid, welche Universität die Richtige ist, kann ich euch nur die La Trobe ans Herz legen. Sie bietet wirklich alles, was man sich von einem gelungenen Auslandsaufenthalt erhofft! :)

 

 

Carolin Nätzer zuletzt bearbeitet am 25.10.2016