< zurück zum Blog von Rafael Dada
< zurück zum Universitätsprofil: California State University, Channel Islands

FINANZEN & AUSLANDS-BAFÖG

Hey Leute,

bevor man sich für ein Auslandssemester entscheidet, sollte man überlegen, wie man den ganzen Spaß überhaupt bezahlt. Um sich bei der Uni bewerben zu können, muss einmalig ein Betrag von $14.800 nachgewiesen werden, doch dazu später mehr. Natürlich gibt's viele Möglichkeiten, wie bspw. Stipendien, reiche Eltern oder Auslands-BAföG. Für die letztere Möglichkeit entscheiden sich die meisten, da man dafür meistens auch qualifiziert ist, wenn man kein Inlands-BAföG bekommt. Weitere Infos dazu bekommt Ihr vom Studierendenwerk Hamburg, da sich dort um Anträge für die USA gekümmert wird. Eine kurze Übersicht, was alles gedeckt wird:

 

  1. Studiengebühren bis 4600€ - Man zahlt momentan an der CSUCI ca. 5500€ für ein Semester, so muss man die Differenz selbst begleichen. Achtung: Die Studiengebühren müssen ca. ein Monat vor dem Auslandsantritt selbst gezahlt werden. Sobald man in den USA angekommen ist, bekommt man eine Immatrikulationsbescheinigung von der Uni, die einfach per E-Mail an das Studierendenwerk Hamburg gesendet wird. Somit bekommt man die 4600€ zum nächstmöglichen Auszahlungstermin (immer Ende des Monats).
  2. Auslandskrankenversicherung, die man bei der Uni abschließen muss
  3. Reisekosten - pauschal 1000€, wenn man einen formlosen Antrag stellt, ansonsten wird dieser Betrag über die Monate aufgeteilt
  4. Höhere Lebensunterhaltungskosten - man bekommt einen Zuschlag zum persönlichen monatlichen BAföG-Satz.  

 

All das könnt Ihr hier nachlesen: www.bafög.de/de/auslandsfoerderung-384.php

Die rund $14.800, die Ihr für die Bewerbung als Nachweis benötigt, können über verschiedene Konten aufgeteilt sein. Das heißt, dass man auch Nachweise von Konten Dritter nutzen kann, wie z.B. von Eltern, Bekannten etc. Bekommt man Auslands-BAföG, muss nur ein erheblich geringerer Betrag nachgewiesen werden. Bei mir waren es ca. 5000€. Dazu muss erst das Auslands-BAföG beantragt werden. Dann schickt das BAföG-Amt einem ein Financial Statement zu, das man für die Bewerbung als Nachweis benötigt. Deswegen muss man keine $14.800 nachweisen, sondern einen Betrag zwischen 5000€ und ca. 7000€ (abhängig vom eigenen BAföG-Satz).

Pro-Tip: Habt ihr um die 5000€-6000€ für ein Semester aus eigener Tasche zur Verfügung (vorausgesetzt, dass der monatliche BAföG-Satz die Wohnkosten deckt), habt ihr auf jeden Fall genug Geld für Reisen, Auto inkl. Benzin, Versicherung (monatlich ca. $30 pro Person) und Parkticket für die Uni ($200 pro Semester), Bücher (Fachliteratur muss selbst besorgt werden, ca. 100€ bis 500€, abhängig vom Studiengang), Party (teuerer im Vergleich zu Deutschland, Sechserpack Bier - ab $10, so lange es kein Budweiser ist :D), etc.

Hoffentlich konnte ich Euch damit weiterhelfen. Falls Ihr Fragen habt, dann stellt die einfach in der Facebookgruppe (www.facebook.com/groups/829806280387742/).

Macht's gut!

Palm tree

Rafael Dada zuletzt bearbeitet am 30.11.2016