< zurück zum Blog von Anne-Katrin Ziegan
< zurück zum Universitätsprofil: Southampton Solent University

The Southampton Solent University

The International Office 

Hier findest du immer deinen richtigen Ansprechpartner und jeder in diesem Büro gibt sich alle Mühe, dir einen stressfreien Aufenthalt zu ermöglichen und steht dir jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Bitte klärt alles was ihr braucht oder wenn ihr mal bezüglich Terminen in der ersten Woche und dem Stundenplan nicht weiter wisst mit dem International Office zuerst ab. Professoren wissen meistens nicht von Anfang an über euch Bescheid, deshalb kennen die sich meist nicht aus, in welche Klasse ihr eigentlich gehört.

Das International Office berät dich in Sachen Stundenplan und Kursen und kann dir auch genau sagen, an wen du dich mit anderen Themen wenden musst.

 

The Student Hub

Das wiederum ist eine Anlaufstelle für alle Studenten, die Hilfe benötigen. Dort kannst du auch nach dem Weg fragen, falls du das richtige Klassenzimmer nicht findest oder wichtige Unterlagen beantragen. Am Anfang des Studienjahres befinden sich aber auch überall auf den Gängen Studenten mit roten Shirts, die dir als Berater für alles mögliche zur Seite stehen.

 

The Accommodation Office

Dieses Büro hilft dir mit allen Fragen und Problemen zur Zimmersuche. Sie bieten vor Ort teilweise auch noch spontan Wohnheimplätze oder haben eine Liste von leerstehenden Häusern, sodass du diese vor Ort besichtigen kannst. Sie bieten auch an, dass bevor du irgendeinen Vertrag für eine Unterkunft unterschreibst, du dich mit ihnen in Verbindung setzen kannst, damit du nicht in eine Falle tapst. Alles in allem ein super guter Service und du wirst sicher nicht auf der Straße landen. 

 

The Solent Students Union

Diese Einrichtung ist von Studenten für Studenten und bietet unter anderem Hilfe bei allen Problemen mit dem Studium, organisiert Social Events, bietet verschiedene Sportclubs, denen man beitreten kann und vergibt Volunteer Jobs.

 

Die Mensa

Ein typische Mensa, wie bei uns in Deutschland gibt es an der Southampton Solent nicht. Jedoch gibt es viele kleinere Essensausgaben an der Uni. Zum Beispiel gibt es ein kleines Cafe, ein paar kleine Shops für den Snack zwischendurch und ein kleines Uni-internes Restaurant mit Pizza, Burger und mehr. Die Innenstadt bietet aber Unmengen an Gelegenheiten zu einem Besuch am Kiosk, Schnell-Imbiss oder Restaurant um die Ecke.

 

The Spark Building

Dieses Gebäude wurde vor einem Jahr erst an der Solent Universität eingeweiht und bietet eine atemberaubende Eingangshalle mit beeindruckendem Gebilde, „The Pod“ in der Mitte. Es hat 5 Stockwerke und überzeugt mit seinem majestätischem Design. Vor allem in diesem Gebäude, aber auch an der gesamten Universität wird Technik und Moderne Groß geschrieben. Zum Beispiel gibt es in den meisten Klassenräumen nur die allerbeste Ausstattung. Gemütliche Sitzecken für Gruppenarbeiten, Zeiterfassungsmaschinen, die die Studentenkarte für Anwesenheit scannen und große LCD-Bildschirme mit Touch, auf denen der Professor seine Vorträge zeigt.

Das rote „Schiff“ in der Mitte im Sparkbuilding dient nicht nur als Blickfang sondern hierauf hat man in den oberen Stockwerken einen Zugang, sodass man in der Sitzecke des „Ei’s“ gemütlich mit Kommilitonen verweilen kann oder ein Stockwerk drunter im inneren einer Vorlesung lauschen kann.

Anne-Katrin Ziegan zuletzt bearbeitet am 15.10.2017