< zurück zum Blog von Sarah Ojukwu
< zurück zum Universitätsprofil: California State University, Long Beach

Extra Credit Opportunities // Chicken & Waffles und PJ’s

 

HELLO <3

Eine Sache, die ich hier echt liebe, sind Extra Credits. In fast jedem meiner Kurse bieten die Professoren immer wieder Extra-Credit Aufgaben an. Man kann zum Beispiel an einem Event teilnehmen und muss dann ein Paper dazu schreiben und bekommt dann dafür beispielsweise 3 Extra Credits. Was ziemlich hilfreich sein kann für die Endnote, wenn man mal den ein oder anderen Test nicht so gut schreibt. Ich wünschte, dass hätten wir in Deutschland auch:P. Ich bin mir sicher, wenn ich zurück bin, muss ich mich erst wieder an unser Uni-System gewöhnen haha. 

Rocos House of Chicken and Waffles. Ja Chicken und Waffeln und das zusammen. Typisch American halt. Im Roscos hab ich das erste Mal so was probiert und ich muss sagen, ich war positiv überrascht. Ich hatte fried Chicken Wings mit einer Waffel, Butter und Syrup. Und es hat richtig gut geschmeckt. Man denkt zwar erst mal, das passt nicht zusammen, zumal beides auch wirklich auf dem gleichen Teller serviert wird, aber irgendwie schmeckt es gut. Das Diner ist typisch im Ami Style eingerichtet. Braune Holzstühle und Tische und weiß, rot gestreifte Sitzkissen. Also wenn ihr mal was typisch amerikanisches außer Mac and Cheese, Burger etc. probieren wollt, dann geht zu Roscos House of Chicken and Waffles.

Dazu haben wir noch eine der Homemade Limonaden getrunken - nicht schlecht, aber vieeeel zu süß, wie alles hier haha. Die Portion war so groß, dass ich die Hälfte mit nach Hause nehmen konnte und so mein Mittagessen für den nächsten Tag gesafed war. ;) 

Am Donnerstag gehts ins PJ’s 

PJ’s is kurz für Panama Joe's. Das PJ’s ist eine Bar auf der 2nd Street in Long Beach und die bleibt euch bestimmt nicht erspart, wenn ihr an Cal State LB geht. Die 2nd Street und Downtown sind eigentlich so die Hotspots, wo man hauptsächlich Bars und Clubs in Long Beach findet. Gefeiert wird in Long Beach aber entspannter, daher bevorzuge ich zum richtig feiern gehen eher L.A. Aber für nen Donnerstagabend ist das PJ’s optimal. Besonders viele von den International Students trifft man da immer an und es macht immer Spaß mit den Leuten, da den ein oder anderen Drink zu haben. Es gibt zwei Floors, sodass meistens für jeden Musikgeschmack was dabei ist (hauptsächlich aber Hip Hop und House). Ab 0 Uhr gibt es Bier für 1 Dollar. Was für mich nicht so von Bedeutung war, da ich nicht so der größte Bierfan bin xD. 

Woran ich mich aber immer noch gewöhnen muss ist, dass die Bars so früh schließen. Gegen 1 Uhr geht das Licht an in dem einen Raum und um 2 ist in der ganzen Bar Schicht im Schacht. Aber wenn man früh genug hingeht, kann man schon ein paar Stündchen feiern. Manchmal gibts danach noch eine After Hour House-Party bei irgendjemanden zu Hause oder man geht noch was Essen. 

 

 

Sarah Ojukwu zuletzt bearbeitet am 24.12.2018