Die passende Universität für Ihr Auslandsstudium:
Uni- und Programmsuche
1.
2.
3.

Tolles Auslandssemester an der QUT in Brisbane

Julia Schmidt ist sich nach drei Monaten in Brisbane an der QUT sicher: „Ich kann es klar empfehlen, hier an Australiens Ostküste ein Auslandssemester zu absolvieren. Ich hätte es weder mit der Universität noch der Stadt besser treffen können.“

Auslandssemester in Brisbane: Julia Schmidt
Auslandssemester in Brisbane: Julia Schmidt

Brisbane mit seinem subtropischen Klima ist ein echtes Kontrastprogramm zum Bergischen Land in NRW, wo Julia Schmidt auf das Ende ihres Master-Studiums in Human Ressource Management an der Universität Wuppertal zusteuert. „Das Wetter ist hier natürlich toll. Und ich bin begeistert, was die Stadt Brisbane ihren Bewohnern so alles bietet. Es gibt einen kostenlosen, künstlich angelegten City Beach und ständig werden irgendwo in der Stadt kleine Festivals mit tollem Essen und Live-Musik organisiert.“

Auslandssemester und Reisen

Barrier Reef
Ganz nah dran am Great Barier Reef

Was sie überrascht habe, ist der zuverlässige öffentliche Nahverkehr in der Region, den man mit der Go Card als Studierende günstig nutzen kann. So kann man die nahe gelegene Gold Coast mit ihren endlosen Stränden auch ohne Auto problemlos erreichen. In der Stadt gibt es ein effektives Bussystem. „Mein Lieblingsfortbewegungsmittel sind aber die Fähren auf dem Brisbane River. Da bekommt man zum Preis eines Bustickets eine tolle Aussicht dazu.“

Die knapp sechs Monate Aufenthalt mit dem Studierendenvisum fürs Auslandssemester hat Julia Schmidt effektiv genutzt. Sie ist bereits vor Semesterbeginn angereist, um im Januar noch vom australischen Sommer zu profitieren. Melbourne, Sydney, Adelaide und die Great Ocean Road hat sie so bereits kennengelernt.

Auch während des Semesters kann man die tolle Lage von Brisbane ausnutzen, um kürzere Trips entlang der Ostküste zu unternehmen und so zum Beispiel das beeindruckende Great Barrier Reef zu erkunden. Der  zehntägige Semester Break im April biete sich zudem auch super zum Reisen an, so Julia Schmidt. "Mit einer Gruppe von vier internationalen Studierenden haben wir einen Roadtrip durch das wunderschöne Tasmanien unternommen. Und im Anschluss an das Semester hat man als internationaler Student auch noch genügend Zeit, Australien zu bereisen: Für mich steht zum Beispiel ein Trip zum berühmten Ayers Rock an."

Eintauchen in den australischen Alltag

Auch ihre langen Wochenenden nutzt sie, um mehr von Land und Leuten zu sehen. „Ich habe über Freunde Kontakt zu einer australischen Familie bekommen, bei der ich viel freie Zeit verbringe. Wir waren z.B. schon zusammen campen. So ein persönlicher Kontakt zu Australiern setzt die Erfahrung auf ein anderes Level. Man versteht sehr viel mehr von der Kultur des Landes.“ Und die berühmte australische Freundlichkeit? Das sei wirklich kein Klischee, findet Julia. Man sei sehr offen gegenüber jedermann.

Mir war klar, dass ich in ein multikulturell geprägtes Land komme. Im Alltag hat mich dann aber schon überrascht, wie gut das harmoniert.

Internationales Auslandssemester

 

Auch im Auslandssemester an der QUT geht es international zu. „Im Wohnheim lebe ich mit vier Chinesinnen zusammen. Das macht Spaß und ist echt lehrreich.“ Auch in zwei Uni-Kursen gebe es viele asiatische Studierende und damit interessante Einblicke in andere Erfahrungen bei Gruppenarbeiten. Sehr interessant findet sie ihren Kurs in Talent Management. „Den besuchen viele ältere australische Semester, die schon im Berufsleben stehen. Das bringt mich inhaltlich auf jeden Fall weiter.“

Auslandssemester mit BAföG und Stipendium

Auslandssemester an der QUT
Auslandssemester an der QUT

Julia Schmidt hat sich bei ihrem Auslandssemester für die Option mit drei Kursen entschieden. „Dadurch sind die Studiengebühren fast komplett vom Auslands-BAföG gedeckt. Meine Kosten im Alltag werden ganz gut durch das Promos-Stipendium abgedeckt, das der DAAD über die Heimatuni vergibt. Was man sich darüber hinaus an Ausflügen gönnen will, kommt natürlich oben drauf.“

 

QUT: erstklassige Universität

 

Warum es die QUT geworden ist, lag an Julia Schmidts klaren Kriterien. „Ich wollte in ein englischsprachiges außereuropäisches Land an eine Uni mit gutem Ruf in den Wirtschaftswissenschaften.“ Da passt die QUT hervorragend, denn sie hat mit der Triple Crown, die seltene dreifache Akkreditierung durch die wichtigsten Organisationen weltweit. Im Vergleich zu ähnlich guten Unis in den USA sei die QUT mit ihrem guten Preis-Leistungsverhältnis für sie die erste Wahl gewesen.

Der Studienalltag ist anders als in Deutschland, denn man arbeitet nicht auf eine Abschlussklausur hin. Stattdessen gibt es zwei bis drei kleinere Abgaben alle drei bis vier Wochen. Das können Hausarbeiten oder Präsentationen sein. „Man muss während des Semesters vielleicht mehr am Ball bleiben als zu Hause, hat dafür aber keinen Prüfungsstress am Schluss.“ Außerdem sammele man so viel Erfahrung, auf Englisch zu schreiben.

Modern studieren, Natur erleben

Auslandssemester an der QUT
Entspannung in der Natur ist in Australien nie weit

Besonders gut gefällt Julia die moderne Infrastruktur der QUT. „Einer meiner Kurse wird zur Hälfte online gehalten. Und jede Vorlesung wird aufgezeichnet und ist dann im Netz abrufbar. Außerdem werden online riesige Mengen an Aufsätzen zur Verfügung gestellt.“ Speziell an ihrem Studienschwerpunkt Human Ressource Management weiß sie die inhaltliche Tiefe des Kursangebots zu schätzen. „Insgesamt ist die Studienorganisation aber vergleichbar, sodass ich meine Kurse aus dem Auslandssemester in Wuppertal angerechnet bekomme.“

Julias Fazit:

„Ich bin sehr froh, dass ich einen Teil meines Master-Studiums hier verbringe. Das ist eine unvergleichliche Erfahrung.“

QUT: Die richtige Wahl auch für Ihr Auslandssemester

Haben Julias gute Erfahrungen Ihr Interesse geweckt? Lassen Sie sich jetzt vom IEC Beratungsteam über Ihre Möglichkeiten für ein Auslandsemester an der QUT in Australien informieren. Es hat auch Informationen zur Finanzierung des Auslandsstudiums.

Beratungsanfrage

Geschrieben von: