Die passende Universität für Ihr Auslandsstudium:
Uni- und Programmsuche
1.
2.
3.

Schottland bleibt offen trotz Brexit

Das nicht enden wollende Brexit-Drama stellt Studierende vor die Fragen, ob Großbritannien weiterhin ein attraktives Ziel für ein Auslandssemester oder ein Auslandsstudium ist. Schottland sagt ja und erklärt: „Scotland is open. Europe, let’s continue our love affair.“

Auslandssemester im Master in Schottland

Studieren an der University of Stirling
Studieren an der University of Stirling

Dass die guten schottischen Universitäten sich weiterhin intensiv aus Studierende aus der EU engagieren werden, darf vorausgesetzt werden. Entdecken Sie z. B. die University of Stirling mitten in Schottland. Dort können Sie jetzt auch Ihr Auslandssemester im Master verbringen. Sie bietet z.B. Kurse in den Wirtschaftswissenschaften, für den LLM, aber auch in zahlreichen kommunikationswissenschaftlichen Fächern. Schauen Sie in die Programm-Übersicht im Universitätsprofil nach Ihrem Studienfach für ein Auslandssemester in Schottland.

Außerdem ist die University of Stirling beliebt für ein Degree-Studium mit innovativen Master-Studiengängen im Auslandsstudium.

Auslands-BAföG und Brexit

Viele britische IEC Partneruniversitäten wollen europäischen Studierenden nach dem Brexit die bisherigen Studiengebühren ermöglichen. Auch fürs Auslands-BAföG gibt es klare Regelungen. Kommt doch noch ein geregelter Brexit zustande, wird Großbritannien bis Ende 2020 wie ein EU-Land bei der BAföG-Vergabe betrachtet. Auch für den Fall des ungeregelten Brexit ist vorgesorgt. In diesem Falle können alle, die bis zum Tag des Austritts bereits in Großbritannien studieren, ganz normal ihr Auslandssemester oder Auslandsstudium beenden.

Beratungsanfrage

Geschrieben von: