Die passende Universität für Ihr Auslandsstudium:
Uni- und Programmsuche
1.
2.
3.

Mit Stipendium ins Auslandssemester starten und Erlebnisse teilen

2019 soll Ihr Auslandssemester endlich losgehen – der ein oder andere Euro zur Finanzierung fehlt aber noch? Wenn Sie sich für ein Auslandsstudium ab Herbst in den USA, Kanada oder Australien interessieren und ein Gespür für gute Texte, Posts und Fotos haben, bewerben Sie sich doch für unser IEC Social Media Ambassador Stipendium 2019! Nadine, Ambassadorin 2018, erzählt im Interview, worum es geht und warum es sich lohnt.

Nadine war ein Semester an der University of Victoria
Nadine strahlt in ihrem Auslandssemester in Kanada.

Erst vor wenigen Tagen ist Nadine Butke wieder auf deutschem Boden gelandet, vom Jetlag ist in ihrem zarten Gesicht allerdings nichts mehr zu sehen. Mehr als 19 Wochen war die 22-jährige BWL-Studentin in Kanada unterwegs, mit Zwischenstopp in Seattle. Die gebürtige Berlinerin hat ihr Auslandssemester als Freemover an der University of Victoria absolviert und währenddessen ihre Erlebnisse als IEC Stipendiatin in Ihrem Blog niedergeschrieben und auf Instagram geteilt.

IEC: Du hast ein Semester über IEC an der University of Victoria verbracht. Wieso hast du dich für Kanada entschieden?

Nadine: Also, ich war an sich relativ offen, was das Land betrifft, in dem ich mein Auslandssemester verbringen würde, und habe auch am Anfang eher Spanien und England im Kopf gehabt. Im Endeffekt wollte ich dann doch gerne in ein Land, in dem ich noch nie war und wollte auch räumlich gerne weit weg sein. Die Natur und Vielfalt Kanadas haben mich gereizt.

Gute Aussichten im Auslandssemester in Kanada
Gute Aussichten im Auslandssemster in Kanada

IEC: Während deines Auslandssemesters warst du IEC Social Media Ambassador. Wie kam es dazu?

Nadine: Kurz nachdem ich meine Zusage über IEC bekommen hatte, hab ich eine E-Mail bekommen, die darauf aufmerksam gemacht hat. Nach meinem Abi war ich in Australien, und hatte schon so ein bisschen überlegt gehabt, ob ich einfach so für mich, meine Familie und Freunde so einen kleinen Blog mache. Hab’s dann aber im Endeffekt nicht gemacht. Dann dachte ich, das ist ein kleiner Aufruf, dass das dann vielleicht der richtige Zeitpunkt ist. Dass die Sache dann noch mit einem Stipendium verbunden war, war dann natürlich umso besser. Ich fand das auch für mich selber ganz cool, weil es eine Art kleines Tagebuch ist, und weil ich dann selber noch mal reflektieren konnte, was ich so gemacht habe, und auch im Nachhinein noch mal alles nachlesen kann.

Hatley Castle in Victoria
Hatley Castle in Victoria

IEC: Was hast du als IEC Social Media Ambassador gemacht und was sollte man für das Stipendium mitbringen?

Nadine: Zum einen besteht die Hauptaufgabe darin, regelmäßig Blog-Posts zu schreiben über das Land in dem man ist, die Uni selbst, über das Studentenleben, und möglichst zu versuchen, verschiedene Themenbereiche zu erwähnen, zum Beispiel auch was die Studienbewerbung betrifft. Andererseits sollte man als Ambassador regelmäßig einen Instagram-Account führen, alle paar Tage von seinem Auslandssemester posten, Stories machen, und eben die Follower up-to-date halten über das, was man so macht und erlebt, und auch auf verschiedenen Social Media-Kanälen Werbung für seinen Blog machen. Und was man dafür mitbringen sollte: Ich denke mal, es ist nicht für jeden etwas. Man muss kein riesiges Schreibtalent sein, aber man sollte Lust darauf haben, anderen Leuten mitzuteilen, was man so erlebt. Und auch Spaß an Instagram selbst, denn das ist ein wichtiger Bestandteil. Texte sind ja eine Sache, aber man will ja wirklich auch durch Fotos und Videos Eindrücke einfangen, die man auf Instagram teilt.

Nadine war von Kanadas Natur fasziniert.
Kanadas Natur faszinierte Nadine.

IEC: Warum würdest du Studierenden empfehlen, sich für das IEC Social Media Ambassador Stipendium zu bewerben?

Nadine: Ich finde, es ist ein gutes Update für Freunde und Familie. Meine Familie hat meine Blogeinträge regelmäßig gelesen. Dann wissen alle Bescheid, was man so macht. Es ist auch schön, dass man sich ein bisschen damit beschäftigt, was man gerade so alles erlebt. Es sind so viele Eindrücke, die auf einen zukommen wenn man ein Auslandssemester macht, und das war dann immer noch mal ganz cool, wenn man dann abends vor dem Laptop saß und den Artikel geschrieben hat. Im Alltag kommt es einem schon fast selbstverständlich vor, aber so weiß man das Ganze auch noch mal mehr zu schätzen, und die Tatsache, dass man dafür auch noch Geld bekommt, also ein kleines Taschengeld, ist natürlich umso besser.

 

Sind Sie im Social Web zu Hause und könnten für Ihr Auslandssemester ein 1.000€ Stipendium gebrauchen? Planen Sie ihr Auslandssemester oder Auslandsstudium mit IEC! Wenn Sie sich für eine der folgenden fünf Hochschulen interessieren, können Sie sich als IEC Bewerber bis zum 16. Juni zusätzlich für das IEC Social Media Ambassador Stipendium 2019 bewerben:

Mehr Infos zum Stipendium

Geschrieben von: