Mehr als Strand und Surfen - ein Auslandsstudium auf Hawaii

Das Surfer-Paradies hat Studierenden mehr zu bieten als Klischees. Hier die wichtigsten Gründe für ein Auslandsstudium auf Hawaii.

Der City-Campus der Hawai'i Pacific University am Hafen.
Der City-Campus der Hawai'i Pacific University am Hafen.

Wer an Hawaii denkt hat ein Surfer-Paradies mit traumhaften Stränden vor Augen. Das ist aber nicht der einzige Grund für Studierende, sich für ein Auslandsstudium an der Hawaii Pacific University (HPU) zu entscheiden. An der HPU können Sie ein Auslandssemester oder auch ein volles Studium absolvieren. Egal wofür Sie sich entscheiden, es kann sich aus vielerlei Hinsicht lohnen. Das IEC Beratungsteam unterstützt Sie gerne bei der Wahl des richtigen Auslandsstudiums auf Hawaii und hilft auch bei allen dazugehörigen Themen wie Finanzierung und mehr:

Mehr Infos zur Hawaii Pacific University

Studium auf Hawaii - mehr als nur Strände und Surfen

Die Hawaii Pacific University verbindet  auf einzigartige Weise ein hervorragendes Studium mit traumhaften Lebensbedingungen. Die Qualität des Studiums wird durch verschiedene Rankings belegt, beispielsweise befindet sich die Uni laut U.S. News unter den besten Universitäten im Westen der USA. In diesen Fachbereichen ist die HPU besonders gut aufgestellt:

  • Business
  • Biotechnology
  • Environmental Studies
  • Oceanography
  • Sport

Die Lage des City-Campus direkt am Finanzdistrikt von Honolulu ist nicht zufällig gewählt. Studierende im Bereich Business profitieren von der guten Vernetzung der Uni in die Wirtschaft, indem Sie beispielsweise reale Fallstudien bearbeiten. Wirtschaftlich gesehen bietet Hawaii als Bindeglied zwischen Amerika und Asien spannende Arbeitsfelder. Der Unterricht findet ausnahmslos in kleinen Gruppen statt, die eine gute Betreuung und effektives Lernen garantieren. Das gilt natürlich auf für alle anderen Fächer.

Live-Blog vom Auslandssemester auf Hawaii.
Live-Blog vom Auslandssemester auf Hawaii.

Geld sparen auf Hawaii

Richtig, Hawaii ist ein Touristenmagnet und das schlägt sich auf die Preise nieder, das werden Sie vor allem in Waikiki bemerken. Während des Auslandsstudiums lernen sie aber schnell, in welchen Teilen der Insel und Honolulus Sie günstiger einkaufen, essen, ausgehen und shoppen können.

Geld lässt sich vor allem auch beim Wohnen sparen. Entscheiden Sie sich beispielsweise für eine WG während des Auslandsaufenthaltes, anstatt in einem Wohnheim unterzukommen. Im Live-Blog von Jessica und Leah finden Sie nützliche Tipps zu den Lebenshaltungskosten.

Eventuell finden Sie sogar ein passendes Stipendium für Ihr Auslandsstudium auf Hawaii. Das reduziert die Kosten am stärksten. Auf der Scholarship-Seite der HPU finden Sie eine gute Übersicht.

Die Vorteile einer kleinen Universität

Die Hawaii Pacific University ist mit ihren etwa 7.000 Studierenden am Campus eine relativ übersichtliche Hochschule. Das erleichtert nicht nur die Orientierung, sondern verbessert auch die Lernqualität durch kleinere Kurse. Die Dozenten kennen die Teilnehmer ihrer Seminare. Etwa 1.000 Studierende am Campus kommen von außerhalb der USA und erhöhen dadurch die kulturelle Vielfalt und somit auch die Möglichkeit, Freunde aus verschiedensten Ländern zu finden. 

Jetzt für ein Auslandsstudium auf Hawaii bewerben

Ob unvergessliches Abenteuer oder die richtige Entscheidung für die Karriere, die Hawaii Pacific University ist in jedem Fall eine hervorragende Wahl. Wenn Sie zu Themen wie Finanzierung, Unterkunft oder andere Fragen haben, kontaktieren Sie gerne das IEC Beratungsteam. Wir begleiten Sie durch den kompletten Bewerbungsprozess:

Interesse am Auslandsstudium auf Hawaii

Abenteuer auf Hawaii

geschrieben von: