Die passende Universität für Ihr Auslandsstudium:
Uni- und Programmsuche
1.
2.
3.

Hawai’i Pacific University: Auslandssemester im Paradies

Gegensätze ziehen sich an: Das wird im Gespräch mit Hannah Passamonte von der Hawai’i Pacific University deutlich. Bei unserem Treffen im Berliner IEC Büro freute sie sich auf deutsche Weihnachtsmärkte, während deutsche Studierende von den palmengesäumten Stränden Hawai’is zum Surfen träumen. Die gibt es im Auslandssemester an der HPU gratis dazu.

Campus mitten in Honolulu: Hawai'i Pacific University
Campus mitten in Honolulu: Hawai'i Pacific University

Hannah hat die Vorteile eines Auslandssemesters selbst entdeckt. Gebürtig aus Hawai’i, hat sie in Tennessee studiert und dort die Gelegenheit genutzt, für ein Auslandssemester nach Wien zu wechseln. „Ein Auslandssemester lebt vom Kontrast“, findet sie. „Und deshalb ist die Hawai’i Pacific University für deutsche Studierende eine erstklassige Wahl.“

Der Campus der HPU liegt in down town Honolulu und ist dennoch nur kurz vom Strand entfernt. Das Hauptgebäude trägt den schönen Namen Aloha Tower und birgt mitten im Business District ein buntes studentisches Leben. Hier kann man essen, wohnen und studieren. Fußläufig finden sich zwischen zahlreichen Unternehmenssitzen weitere Fakultätsgebäude.

Zwei weitere Standorte kommen hinzu. Die Natur- und Sozialwissenschaften sind am grünen Hawai’i Loa Campus zu Hause, 15 Minuten vom Stadtzentrum entfernt. Außerdem gibt es in Makapauu das Oceanic Institute, wo die renommierten Fächer Oceanographie und Marine Biology ansässig sind.

Vielfalt auf dem Campus und in der Stadt

Hannah Passamonte
Hannah Passamonte empfiehlt das Insel-Hopping.

Genauso vielfältig wie die Menschen, die auf Hawai‘i leben, sind die Studierenden die sich für ein Auslandssemester oder mehr an der HPU entscheiden. „Auf unserem Campus dominiert keine Nation“ erzählt Hannah. Die meisten internationalen Gäste kommen aus fünf Ländern: Japan, Schweden, Norwegen, Deutschland und China.

Aus dem vielfältigen Fächerangebot der HPU zieht es sie besonders zu Business oder Hospitality, Marine Bioloy oder Sustainability sowie zu International Studies.

Praxisnah studieren

In allen Studiengängen erwartet die Studierenden ein praxis- und projektorientiertes Studieren. Oft geht es runter vom Campus, um Erfahrungen in der echten Arbeitswelt zu sammeln. Alle Programme sind berufs- und karriereorientiert ausgerichtet.

Wohnmöglichkeiten bestehen off campus reichlich. Allerdings sind die Preise wie in allen Metropolen nicht ganz ohne. „Zwischen 700 und 1.200 USD pro Monat muss man rechnen, je nach Ausstattung und Anzahl der Mitbewohner.“ Spaß umsonst gibt es dafür reichlich.

Naturwunder entdecken

Ob Surfen, Schwimmen oder Wandern. Die Natur hat an der Küste und im Hinterland viel zu bieten. Attraktiv ist das Insel-Hopping. Die acht Hauptinseln des Archipels sind sehr unterschiedlich. Sehenswert ist z.B. der Volcano National Park. Dort überraschen statt der klassischen weißen Strände schwarze, die vulkanischen Ursprungs sind. Eine besondere Erfahrung bieten Wal-Touren. Ein beliebter Spaß sind auch Helikopter-Rundflüge.

Der Winter, der ein Sommer ist

Traumstrände entdecken
Traumstrände auf Hawai'i entdecken

Ein Tipp von Hannah ist O‘ahu: An der Nordküste finden wichtige Surfwettbewerbe statt. Besonders während der Wintermonate sind die Wellen hoch, doch die Temperaturen liegen zwischen Oktober und Dezember immer noch zwischen 25 und 27°C. „Winter heißt bei uns: mehr Wale, mehr Regenbogen und eine grünere Landschaft“, fasst Hannah zusammen.

Auch die Menschen sind auf Hawai‘i etwas Besonderes: „Die Freundlichkeit des hiesigen Menschenschlags ist für viele ungewohnt.“ Hier treffen Ost und West aufeinander und die Kultur der Native Hawai’ians will entdeckt werden. „Den ersten Schritt, neue Kulturen kennenzulernen, macht man am besten über die Küche. Die Auswahl auf Hawai‘i, insbesondere in Honolulu ist riesig“, weiß Hannah. Für Abwechslung sorgen auch die Studierenden selbst. Über 100 Clubs gibt es, die sowohl Berufs- als auch Freizeitinteressen abdecken. „Dadurch haben wir über 300 Veranstaltungen im Jahr. Hinzu kommt ein breites Sportangebot. Honolulu selbst bietet alles, von Live-Musik bis zu späten Abendessen, Tanz, Karaoke und Spezialitätenbars. Es gibt auch gelegentliche Blockpartys und Kunstveranstaltungen, die auch abends stattfinden. Viel Spaß ist garantiert!“

Auslandssemester an der Hawai’i Pacific University: Jetzt bewerben

Hat Hannah Passamonte Sie neugierig gemacht, Ihr Auslandssemester an den Stränden Hawai’is mit der Skyline Honolulus zu verbringen? Das IEC Beratungsteam bringt Sie auf den Weg dorthin und informiert beispielsweise über Finanzierungsmöglichkeiten. Übrigens: Weihnachten wird auf Hawai‘i natürlich auch gefeiert – mit geschmückten Palmen.

Beratungsanfrage

 

 

Geschrieben von: