Die passende Universität für Ihr Auslandsstudium:
Uni- und Programmsuche
1.
2.
3.

Australien entdecken beim Auslandssemester an der CQUniversity Australia

Oliver Fortescue ist International Director der CQUniversity Australia und hat seinen Dienstsitz am Campus in Melbourne. Die junge Universität aus Queensland glänzt mit einem breiten Studienangebot für ein Auslandssemester quer über Australien verteilt. Im IEC Interview erzählt der Brite auch von seinen persönlichen Entdeckungen. 

CQUniversity Australia
Cairns überzeugt mit toller Landschaft und dem Campus der CQUniversity Australia

Frage: Hallo Oliver, was gibt es für akademische Möglichkeiten im Auslandssemester an der CQUniversity Australia zu entdecken?

Oliver Fortescue: Die CQUniversity Australia bietet in den meisten Fachbereichen eine breite Palette von Kursen an, von Berufszertifikaten bis hin zu Doktorstudien. Zu unseren Besonderheiten zählt, dass Sie in den meisten Master-Kursen ein Praktikum von zehn bis zwölf Wochen machen können, ohne die Dauer Ihres Studiums zu verlängern und ohne zusätzliche Kosten. Auch für unsere internationalen Studierenden haben wir die Möglichkeit erweitert, ein Praktikum zu absolvieren. An Ihr normales Auslandssemester hängen Sie dabei ein weiteres praktisches Semester an. Diese internationale Erfahrung wird in Ihrem Lebenslauf fantastisch aussehen, wenn Sie Ihren Abschluss haben.

Oliver Fortescue
Oliver Fortescue ist International Director an der CQUniversity Australia

Ungewöhnliches lernen im Auslandssemester

Wenn man zwei Semester Zeit mitbringt, gilt: Warum nicht einen regionalen Campus ausprobieren, um das wahre Australien zu sehen, und dann auf einen Campus in einer der lebenswertesten Städte der Welt für das zweite Semester zu ziehen? Das ist ein Backpacker Study Abroad-Erlebnis ... Da wir es den Studierenden erlauben, aus fast allen unseren Kursen frei auszuwählen, können Sie einige wirklich interessante Kombinationen nutzen. Ein paar Beispiele:

  • Outdoor Pursuits - Aquatic: Lernen Sie Surfen, Kajak, Schnorcheln und erhalten sie dafür Credits.
  • Einführung in soziale Innovation: An Australiens einziger Ashoka U Change Maker-Universität Australiens können Sie Techniken erlernen und sie dann anwenden, um tief verwurzelte soziale Probleme zu lösen, also in der sozialen Wirklichkeit tatsächlich etwas bewegen.
  • Grundlagen der Umweltwissenschaften: Es gibt keinen besseren Ort zum Lernen als das nahe gelegene Great Barrier Reef, aber auch in anderen Ökosystemen, die nirgendwo sonst auf der Welt zu finden sind.
  • Kultur und Land der Aborigines: Lernen Sie die Völker kennen, die die älteste lebende Kultur der Welt vorweisen können.
Kängurus in Cairns
Kängurus gehören am Campus der CQUniversity Australia in Rockhampton zum Alltag.

Das echte Australien entdecken

Frage: CQUniversity hat eine so große Auswahl an Standorten fast überall im Land. Was gibt es für internationale Studenten außer einem City Campus wie Sydney zu entdecken? Wie sieht es mit ländlichen Standorten aus?

Oliver Fortescue: Die CQUniversity ist eine nationale Universität und hat in den Innenstädten der meisten großen Städte einen Campus. Diese Städte haben eine internationale, kosmopolitische Atmosphäre. Wer das "echte" Australien sehen möchte, dem empfehle ich dringend, an einem unserer regionalen Standorte in Queensland zu studieren. Rockhampton ist unser Hauptquartier und bietet die größte Auswahl an Kursen. Der Campus ist ein riesiger Park mit Kängurus, die um die Studentenwohngebiete und Sportfelder herum hüpfen und wo bunte tropische Vögel und Kookaburras herumfliegen. Rockhampton ist nur dreißig Minuten von einem schönen Strand entfernt und Sie können ein Boot zu kleinen tropischen Inseln im südlichen Great Barrier Reef nehmen – das am wenigsten von der Korallenbleiche betroffene Gebiet. Rockhampton selbst ist eine große Stadt und hat alle relevanten Annehmlichkeiten, aber es herrscht eine langsamere Lebensweise als in den Metropolen. Dennoch gibt viel zu tun: Sie können sogar zu einem Live-Rodeo in einem Pub gehen!

Cairns im fernen Norden Queenslands liegt bereits in den Tropen und ist das Tor zum Great Barrier Reef. Es ist beliebt bei Backpackern und auch bei kleinem Budget kann man viel erleben, inklusive einem aktiven Nachtleben. Vor der Tür liegen zahlreiche Naturschönheiten: Nördlich von Cairns ist der Daintree Rainforest, der älteste Regenwald der Welt, der direkt bis zu den Stränden reicht. Er ist voller einzigartiger Wildtiere und unglaublich schön. Es gibt auch viele krokodilfreie Wasserfall-Becken rund um Cairns, die einen schönen Ausflug zur Abkühlung lohnen. Die Strände sind einladend, ebenso wie die Flüsse: Dieser Teil von Australien ist aber wild und die Krokodile liegen in den Flüssen auf der Lauer. Ein großer Ausflug auf den Spuren der indigenen Kulturen hilft zu verstehen, wie die Ureinwohner der Region Zehntausende von Jahren in Harmonie mit ihrer Umwelt gelebt haben. Übrigens helfen wir im Rahmen unseres Auslandsstudienprogramms, diese Art von Entdeckungstouren zu unternehmen.

Frage: Ein Auslandsstudium bedeutet auch, etwas über das Leben außerhalb des Campus zu lernen. Was wäre Ihrer Meinung nach zu entdecken?

Oliver Fortescue: Das ist auch ein Grund, warum ich empfehle, an einen regionalen Campus in Queensland zu gehen, wo Sie Teil der australischen Gemeinschaft werden und sich an Aktivitäten außerhalb der Universität beteiligen können. Treten Sie einem Buchclub oder einem Sportteam bei oder engagieren Sie sich bei einer lokalen NGO. Dadurch erhalten Sie ein viel besseres Verständnis für die australische Psyche. Ich komme aus dem Vereinigten Königreich (I voted Remain!) und habe arrogant angenommen, dass es hier ähnlich sei wie daheim. Aber die Australier haben ihre eigene Kultur – die älteste lebende Kultur der Welt – aber selbst im modernen Australien müssen Sie Zeit mit Australiern verbringen, um zu verstehen, dass es viel mehr Tiefgang gibt als das freundliche G'day zur Begrüßung.

CQUniversity Rockhampton
Pool im Sport Center der CQUniversity Rockhampton

Sportlich ins Auslandssemester

Frage: Sport in der Universität ist in Australien viel wichtiger als in Deutschland. Was sind die Highlights an Ihrem Campus?

Oliver Fortescue: In unseren City-Standorten verknüpfen wir sportliche Aktivitäten mit Gruppen und Vereinen vor Ort. Denn dort ist es für uns schwieriger, selbst Sportanlagen zur Verfügung zu stellen, aber wir bieten Studentenclubs z. B. in Taekwondo und andere Aktivitäten auf dem Campus an. Auf unserem Campus in Rockhampton haben wir ein Fitness-Studio, einen olympischen Pool, Beach-Volleyball und Cricket-Plätze, Rugby-und Basketball-Clubs usw. 2017 veranstalteten wir die Australian Student Games auf unserem Rockhampton Campus. Bei einem Sport oder einem anderen sozialen Club mitzumachen, ist eine großartige Möglichkeit, Freunde zu finden und Teil der Gemeinschaft zu werden.

courtesy: denisbin@flickr.com
Keppel Island: Traumstrände für jeden Wassersport

Traumstrände und alte Kulturen im Auslandssemester

Frage: Was zeigen Sie gerne Ihren Gästen aus dem Ausland? Gibt es eine bevorzugte Stadt weit weg von den üblichen touristischen Hotspots?

Oliver Fortescue: Ich lebe jetzt seit fünf Jahren in Australien und wir versuchen, jede Schulferien zu reisen, um einen anderen Teil zu sehen. Es ist riesig, alt und unglaublich schön und vielfältig. Es ist wirklich für jeden etwas dabei und so ist es wirklich schwer einen Lieblingsplatz auszuwählen. Sogar die Städte sind anders. Sydney ist unglaublich schön am Hafen gelegen, aber voll mit eiligen Menschen. Melbourne ist entspannter und ist die Sport- und Kulturhauptstadt. Perth und Brisbane entwickeln sich zu wirklich fantastische Städten an Flüssen, wo viel los ist. Regionale Städten wie Rockhampton sind ruhiger und Teil der Natur. Wenn du nur einen Ausflug machen kannst, würde ich dir vorschlagen, das rote Zentrum und Uluru zu besuchen. Ich verstehe nicht, wie ein Berg so viel Bedeutung haben kann, aber wenn Sie dort sind, können Sie wirklich die Bedeutung des Ortes spüren. Den Abenteurern unter Ihnen empfehle ich einen Ausflug nach Exmouth zum Schnorcheln mit Walhaien oder zum Lichfield National Park in der Nähe von Darwin, wo man einmalig Campen kann. Das eigentliche Problem ist, dass es nicht genug Zeit gibt, um alles zu machen, was Sie tun wollen.

Frage: Können Sie Ihre bevorzugten Landschaft in Australien benennen? Welcher Ihrer Campus Standorte ist in der Nähe?

Oliver Fortescue: Eigentlich ist es unmöglich das zu antworten, weil jede australische Landschaft einzigartig und besonders ist. Im Busch unter einem perfekten südlichen Nachthimmel zu kampieren, ist schwer zu schlagen, aber Sie können das von fast jedem unserer Standorte aus tun. Wenn ich mich wirklich auf eine festlegen soll, muss ich die tropischen Gewässer vor dem Rockhampton Campus nennen, insbesondere die Keppel Islands. Es ist unglaublich toll zum Schnorcheln. Da gibt es Schildkröten und wenn Sie Glück haben, sehen Sie Wale, die an der Küste entlang ziehen. Und dann können Sie zurück zum Strand gehen und beim Sonnenuntergang einen Drink mit Blick auf weißen Sand und ein türkisfarbenes Meer genießen. Ich liebe Europa, aber ich fürchte, das Mittelmeer kommt da nicht mit ...

Ihr Auslandssemester an der CQUniversity Australia

Entdecken auch die Vielfalt Australien bei einem Auslandssemester oder mehr an der CQUniversity Australia. Ihre Fragen, z. B. zur Finanzierung, beantwortet das IEC Beratungsteam gerne und kompetent.

 

Beratungsanfrage

Geschrieben von: