Auslandssemester an der Deakin University: In Melbourne leben und studieren

Die Deakin University in Melbourne bietet beste Lehre zu günstigen Preisen mitten in der lebenswertesten Stadt der Welt. Mehr dazu im IEC Interview!

Ursula Lorentzen Deaking University
Ursula Lorentzen

Interessieren Sie sich für ein Auslandssemester an der Deakin University in Melbourne? Ursula Lorentzen, Outbound Student Mobility and Global Citizenship Manager an der Deakin University beantwortet die wichtigsten Fragen zum Auslandsstudium an der australischen Universität im Interview. Von Kopenhagen aus pflegt sie Kontakte zu Studierenden und wissenschaftlichen Einrichtungen in Europa. Insbesondere in Skandinavien ist die Deakin University eng vernetzt. Daneben nimmt sich Ursula Lorentzen noch Zeit, einen Master in International Relations zu machen – natürlich an der Deakin University.

Frage: Ursula, was vermissen Sie am meisten an Ihrer Heimatstadt Melbourne?

Ursula Lorentzen: Das ist an einem grauen Kopenhagener Herbsttag ganz leicht zu beantworten: natürlich das tolle Wetter. Melbourne ist eine Hafenstadt mit schönen Stränden und mildem Klima. Und eine Stadt mit einer sehr dynamischen Entwicklung: sei es beim Sport, in der Musik oder allgemein im Kulturleben. In Melbourne finden Sie den größten Museumskomplex der Südhalbkugel. Die Stadt wurde bereits fünfmal hintereinander als lebenswerteste der Welt ausgezeichnet. Dazu trägt z. B. auch das größte Straßenbahnnetz der Welt bei. Das ist sicherlich etwas besonderes, denn wir Australier haben sonst eigentlich eine ebenso enge Bindung ans Auto wie die Deutschen.

Frage: Die Deakin University wird vom QS Ranking regelmäßig unter den 50 besten Universitäten der Welt, die jünger als 50 Jahre sind, gesehen. Was bedeutet das für Ihre Studierenden?

Ursula Lorentzen: Rankings sind ja bei der Wahl des Studienortes immer nur eine Richtschnur. Deakin liegt bei den führenden Rankings im Feld der besten 3 Prozent weltweit. Wir sind sicherlich besonders dynamisch mit einem breit gefächerten Angebot. Deshalb findet praktisch jeder für sein Auslandssemester an der Deakin das richtige: vom Bachelor- bis zum PhD-Programm. Viele internationale Studierende kommen aus dem reisefreudigen Business-Bereich. Sowohl unser MBA als auch der Bachelor of Commerce sind EPAS-akkreditiert. Aber wir möchten gerne auch Studierende anderer Fachrichtungen ermutigen, in Australien zu studieren.

Studiengänge, die weltklasse sind

Frage: Warum? Und an wen denken Sie dabei besonders?

Ursula Lorentzen: Ein Auslandsemester an der Deakin bietet Studierenden aller Fachrichtungen viele Möglichkeiten, sich zu profilieren. Unser Master of Sports Management ist weltweit die Nr. 3. Unsere Education-Programme gehören zu den TOP 50 weltweit. Mein eigenes Fach International Relations ist hervorragend. Oder die Kommunikationswissenschaften: An der Deakin finden Sie ein hochmodern ausgestattetes Film- und TV-Studio. Studierende der Geisteswissenschaften werden in unseren Curricula spannende Kurse entdecken. Außerdem eröffnet Ihnen Deakin, viele Praktikumsmöglichkeiten. Das können Firmen der Region sein. Aber auch Unternehmen und NGOs in Asien. Beim Volunteering Program gehen Sie für vier Wochen nach Asien und beteiligen sich an einem Entwicklungshilfe-Projekt. Dabei lernt man nicht nur viel. Für unsere Volunteering- und Internship-Programme erhalten Sie auch Punkte, die als Studienleistung angerechnet werden. Das wichtigste: Diese Angebote stehen Studierenden fast aller Fachrichtungen offen.

Frage: Ist das nicht alles ziemlich teuer?

Ursula Lorentzen: Deakin bietet ein besonders gutes Preis-/Leistungsverhältnis. 3 Kurse kosten weniger als 7.000 AUD. Damit sind die Studiengebühren für deutsche Studierende komplett vom Auslands-BAföG gedeckt. Ein Pluspunkt ist auch, dass es für die Praktika ECTS gibt. Die erwähnten Einsätze in Asien, z. B. in Malaysia, Indonesien oder Singapur, sind nicht teuer, weil die Flüge von Australien aus preiswert und die dortigen Lebenshaltungskosten niedrig sind.

Frage: Wann komme ich am besten zur Deakin?

Ursula Lorentzen: Ideal ist für deutsche Studierende das im November beginnende Trimester. Dabei genießen sie bis Februar den australischen Sommer und haben keinen Leerlauf, weil sich der Studienbeginn nahtlos in den Ablauf in Deutschland einfügt.

Frage: Melbourne ist ja eine große Stadt und die Deakin hat mehr als einen Campus. Wie finden sich die Studierenden zurecht?

Ursula Lorentzen: Die Mehrzahl der internationalen Studierenden studiert an unserem Hauptcampus am Stadtrand von Melbourne, der sehr modern ausgestattet ist und auch Sport- und Freizeitmöglichkeiten bietet. Wer es übersichtlicher mag, wird Geelong schätzen. Die Stadt hat nur 250.000 Einwohner und unser Campus liegt direkt am Strand! Apropos Strand: Zum Semester-Start laden wir unsere internationalen Studierenden zum Beach Welcome Program ein. Zwei Tage lang lernen sie dabei die Schönheiten der Great Ocean Road von Victoria kennen, machen eine Buschwanderung und sehen dabei Koalas und Kängurus. Das ist übrigens kostenlos und eine tolle Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen.

Frage: Wir haben vor allem vom Auslandssemester gesprochen. Kann ich auch einen  Abschluss an der Deakin University erlangen?

Ursula Lorentzen: Natürlich! Bachelor, Master, PhD: Das ist in fast allen Fachrichtungen möglich. Als Zugabe erhält man eine zweijährige Arbeitserlaubnis in Australien für die Zeit nach dem Abschluss, wenn man mehr als zwei Jahre für ein Degree-Studium bei uns war. Das funktioniert mit den drei- bis vierjährigen Bachelor-Programmen ebenso wie mit den zweijährigen Master-Programmen. Degree-Studierende können dank des Trimester-Systems in kürzerer Zeit einen Abschluss erlangen.

Lust auf ein Auslandssemester an der Deakin University?

Hier noch sechs Gründe für ein Studium an der Deakin University nachlesen und dann kontaktieren Sie das IEC Beratungsteam. Bei einer Bewerbung im November können Sie schon im Februar 2016 in Australien an der Deakin University im Auslandssemester sein.

geschrieben von: