Als Freemover nach Großbritannien

Wer sich für ein Auslandssemester in Großbritannien als Freemover bewerben möchte, kann sich mit dem kostenlosen IEC Bewerbunsgsservice eine Menge Stress und Arbeit ersparen. Das IEC Beratungsteam begleitet Sie zuverlässig von der Wahl der Wunschuni bis zur erfolgreichen Einschreibung.

Als Freemover in Großbritannien studieren

Großbritannien hat eine der ehrwürdigsten Universitätstraditionen der Welt. Als Freemover können Sie sich frei zwischen den Universitäten der Insel entscheiden. .

Großbritannien gehört zu den beliebtesten Zielen für Freemover aus Deutschland. Die geografische Nähe ist dabei häufig genauso Entscheidungsgrund wie die hervorragende wissenschaftliche Qualität der Ausbildung und die Möglichkeit, das eigene Englisch auf Profi-Niveau zu bringen. Freemover finden in Großbritannien eine lange Wissenschaftstradition und eine Kultur, die zwar europäisch, aber deutlich anders ist als die deutsche. 

Wer sich einmal entschieden hat nach Großbritannien zu gehen, kann das auf zweierlei Weise tun.

Er oder sie kann sich über das Akademische Auslandsamt der Heimatuniversität an eine englische Universität vermitteln lassen – dabei stehen aber nur die Universitäten zur Auswahl, die Partnerverträge mit Ihrer Uni haben.

Oder aber der Studierende entscheidet sich, unabhängig von Partnerschaften die Universität in Großbritannien auszuwählen, die am besten zu seinen persönlichen und/oder beruflichen Vorstellungen passt. 

Zweiteres sind die sogenannten Freemover. Als Freemover nach Großbritannien zu gehen ist aufwändiger in der Vorbereitung, dafür erhalten Sie ein maßgeschneidertes Studium Ihrer Wahl. Und mit der Hilfe der IEC Studienberatung ist der Aufwand dann gleich wieder etwas kleiner. 

Ein weiterer Vorteil eines Freemover Studiums in Großbritannien ist die freie Fächerwahl. Theoretisch steht es Ihnen frei, jede Vorlesung zu besuchen, die Sie interessiert. Sie können Ihr Auslandsstudium also auch nutzen, um über den Tellerrand zu schauen und sich das Wissen aus anderen Disziplinen anzueignen. 

Es ist natürlich dennoch wesentlich sinnvoller, die besuchten Kurse in Großbritannien an Ihren Studiengang in Deutschland anzupassen – verpflichtet sind Sie dazu nicht.

Damit Sie als Freemover in Großbritannien auch Studienleistungen anerkannt bekommen, sollten Sie bereits vor der Festlegung auf eine Gast-Universität schauen, ob Sie die von Ihnen gewünschten Kurse nach Ihrer Rückkehr nach Deutschland angerechnet bekommen. Das funktioniert am besten mithilfe eines Learning Agreements zwischen Ihnen und Ihrer Heimatuniversität. Im Learning Agreement wird erfasst, welche Studienleistungen und wieviele CPs Sie im Nachgang für Ihr Studium geltend machen können. . 

Im Gegensatz zu einem Auslandsaufenthalt über die Akademischen Auslandsämter müssen Sie als Freemover die jeweils anfallenden Studiengebühren entrichten. Es gibt einiges an Möglichkeiten, diese Kosten zu (ko-)finanzieren, sei es über Auslands-BAföG, einen Studienkredit oder über ein Stipendium

Freemover in Großbritannien können Auslands-BAföG in Anspruch nehmen. Das gilt auch für Freemover, die in Deutschland kein BAföG erhalten haben - unter Umständen haben Sie dennoch die Möglichkeit, die staatliche Förderung für Ihr Auslandsstudium zu erhalten.  Welche Förderung oder Unterstützung in Frage kommt, besprechen Sie am besten mit einem unserer Berater.

Kostenlose Beratung oder Rückruf vereinbaren

Warum mit IEC als Freemover nach Großbritannien?

Weil Sie sich dadurch viel Arbeit und Stress ersparen!

Die IEC Studienberatung schreibt jedes Jahr mehr als 1.400 Studenten an ausländischen Universitäten auf der ganzen Welt ein und ist bestens vertraut mit den Fallstricken der Studienbewerbung.  IEC vertritt alleine in Großbritannien 14 Partneruniversitäten, die Ihnen als Freemover offen stehen. Und es kostet Sie nichts!

Als Freemover zu studieren erfordert im Vorfeld eine bessere Organisation, sowohl was Planung als auch Durchführung angeht. Wer wenig Erfahrung von den Bewerbungsprozessen an britischen Universitäten hat, muss aufpassen, dass er alle Fristen einhält und die geforderten Unterlagen vollständig und rechtzeitig einreicht. 

IEC unterstützt Sie in allen diesen Schritten, von der Auswahl der passenden Universität über die Bewerbung bis hin zur Einschreibung.

Über IEC eingereichte Studienbewerbungen führen in mehr als 98% der Fälle zu erfolgreichen Einschreibungen. Nutzen Sie diesen Vorteil und studieren Sie mit unserer Hilfe als Freemover an Ihrer englischen Wunschuniversität.

Kostenlose Beratung vereinbaren

IEC Partneruniversitäten in Großbritannien:

85%BAföG

London, England, Großbritannien University of Westminster - London Nobelpreisträger (1)

91%BAföG

Cardiff, Wales (Cymru), Großbritannien University of South Wales - Cardiff

91%BAföG

Stirling, Schottland, Großbritannien University of Stirling - Stirling

100%BAföG

Southampton, England, Großbritannien Southampton Solent University - Southampton

66%BAföG

Coventry, England, Großbritannien Coventry University - Coventry

91%BAföG

Chichester, England, Großbritannien University of Chichester - Chichester

88%BAföG

London , England, Großbritannien University of East London - London

100%BAföG

Sunderland, England, Großbritannien University of Sunderland - Sunderland

88%BAföG

Hull, England, Großbritannien University of Hull - Hull AACSB (Business Accreditation) AACSB (Business Accreditation) , USA AMBA (Business Accreditation) AMBA (Business Accreditation)

88%BAföG

Egbaston, England, Großbritannien University of Birmingham - Egbaston Russell Group Russell Group , Großbritannien AACSB (Business Accreditation) AACSB (Business Accreditation) , USA AMBA (Business Accreditation) AMBA (Business Accreditation) EQUIS (Business Accreditation) EQUIS (Business Accreditation) Nobelpreisträger (8)