Studieren an der California State University San Bernardino

Unter der Sonne Kaliforniens erwartet Sie ein breites Studienangebot für Ihr Auslandssemester im Bachelor an einer Universität mit besten Noten.


Beratungsanfrage

Fast Facts

Website global.csusb.edu

Gründungsjahr 1965

Studierende 20.767 , davon 882 internationale Studenten

Unterrichtssprachen Englisch


Semesterzeiten Quarter 1: 26. September 2017 - 01. Dezember 2017 Semester 2: 08. Januar 2018 - 27. März 2018 Semester 3: 02. April 2018 - 19. Juni 2018


Bewerbungsfristen
Quarter 1: 01. Juli 2017 (empfohlene Bewerbungsfrist)
Semester 2: 30. November 2017 (empfohlen 13. Oktober 2017)
Semester 3: 28. Februar 2018 (empfohlen 15. Januar 2018)


Start Orientierung
Quarter 1: 19. September 2017

California State University San Bernardino

University Parkway 5500, San Bernardino, Kalifornien, USA

California State University San Bernardino

Studium

Wenn Sie Ihr persönliches "California Dreaming" wahr werden lassen wollen, ist ein Auslandssemester an der California State University San Bernardino ein guter Ausgangspunkt. Die CSUSB ist Mitglied eines Verbundes von 23 öffentlichen Hochschulen des Staates Kalifornien. Hier treffen Sie auf echte Kalifornier: Die meisten Studierenden der CSUSB stammen aus der näheren Umgebung. Ein typisch amerikanisches College-Leben im mediterranen Klima Südkaliforniens ist damit sicher – und ein qualitätsvolles: Die Princeton Review hat die CSUSB elfmal in Folge als "Best in the West" ausgezeichnet. Das überzeugt internationale Studierende aus allen Ecken der Welt, hier ihr Auslandssemester zu verbringen.

Breites Kurs-Angebot im Auslandssemester

Akademisch ist die CSUSB breit aufgestellt, so dass Bachelor-Studierende nahezu aller Fachrichtungen passende Kurse für ihr Auslandssemester finden werden. Zum multikulturellen Kalifornien passen die Asia Studies. Besonders praxisorientiert sind Fächer wie Communication Studies und Cyber Security. Und natürlich die Angebote in Business: Die CSUSB verfügt für ihre wirtschaftswissenschaftliche Fakultät über die renommierte AACSB-Akkreditierung. Stark ist sie auch im Bereich Öffentliche Verwaltung wie die entsprechende NASPAA-Akkreditierung beweist. Viele deutsche Studierende belegen deshalb gerne Kurse in Accounting & Finance, Information & Decision Sciences, Management, Marketing oder Public Administration.

Spaß mit Job und Sport

Während der Orientierungswoche erhalten die internationalen Studierenden einen persönlichen Mentor, der oder die bei der Auswahl der Kurse behilflich ist. Außerdem besteht die Möglichkeit, einen Job auf dem Campus aufzunehmen und 20 Stunden pro Woche zu arbeiten. Welches Visum dafür Voraussetzung ist, weiß das IEC Beratungsteam.

Typisch für ein amerikanisches College ist das breite Angebot an Freizeitsport. Wer mag, kann natürlich auch die Spitzenteams der CSUSB anfeuern, die in der 2. Liga des US-College-Sports antreten. Ein besonderes Angebot ist CSUSB Outdoors: Hierbei entdecken Studierende, Alumni und Uni-Mitarbeiter gemeinsam die Umgebung, ob beim Klettern, Wandern, Snowboarden oder Kayakfahren.

Im Herzen Südkaliforniens

San Bernardino im bekannten gleichnamigen Tal ist eine überschaubare Universitäts- und Verwaltungsstadt. Die CSUSB ist der größte Arbeitgeber. Auch das größte Museum der Stadt gehört zur Universität und bietet u.a. eine einmalige Sammlung altägyptischer Relikte, zeigt aber genauso zeitgenössische Kunst. Die Stadt hat zwei klassische Orchester, verschiedene Bühnen – und das McDonald's Museum, an dem Ort, wo der Aufstieg der Burgerbrater seinen Anfang nahm. San Bernardino ist ein idealer Ort, um die Bergwelt Südkaliforniens zu entdecken. Aber auch die Metropolen San Diego und L.A. und die Strände des Pazifiks sind leicht zu erreichen.

Hochschulkooperationen der CSUSB

Diese Hochschulen haben mit der CSUSB eine vertragliche Vereinbarung zum Austausch von Studierenden. Ist Ihre Hochschule dabei? Dann sollten Sie sich zuerst für einen Platz als Exchange Student bewerben, denn dann entfallen die Studiengebühren und Ihre Bewerbung wird über Ihre Hochschule organisiert.

geschrieben von André Zwiers-Polidori