Studieren an der Otemon Gakuin University

An der Otemon Gakuin University erleben Studierende ein typisches Auslandssemester in Japan - zwischen den Metropolen Osaka und Kyoto.


Beratungsanfrage

100%BAföG
/fileadmin/_processed_/1/1/csm_OGU-Picture1_e60dc37bd4.jpg/fileadmin/_processed_/c/9/csm_OGU-Picture2_e50fce3ae1.jpg/fileadmin/_processed_/b/a/csm_OGU-Picture3_f37b2b3b4a.jpg/fileadmin/_processed_/3/7/csm_OGU-Picture4_1ee80c6681.jpg/fileadmin/_processed_/1/2/csm_OGU-Picture5_e4cbcafa71.jpg
https://www.youtube.com/watch?v=rBpXfhDrk0A

Fast Facts

Website www.otemon.ac.jp/english/

Gründungsjahr 1888

Studierende 6.565

Unterrichtssprachen Englisch


Semesterzeiten Semester 2: 05. April 2017 - 31. Juli 2017 Semester 1: 01. September 2017 - 31. Januar 2018


Bewerbungsfristen
Semester 2: 07. Dezember 2016


Start Orientierung
Semester 2: 05. April 2017

Otemon Gakuin University

Chome-1-15 Nishiai 2, Ibaraki, Osaka, Japan

Otemon Gakuin University

Studium

Auslandssemester in Japan

Wer vom Auslandssemester in Japan träumt und vier Monate im Land der aufgehenden Sonne leben möchte, ist hier richtig. Zwischen den beiden Metropolen Kyoto und Osaka liegt die Otemon Gakuin University (OGU) in Ibaraki City - etwa 15 Minuten Zugfahrt von beiden Städten entfernt. Ibaraki City ist eine mittelgroße Stadt, die im Norden an grüne, hügelige Landschaften und im Süden an die Millionenstadt Osaka grenzt. Hier lassen sich das japanische Leben, die japanische Kultur und Sprache, sowie Traditionen und Bräuche authentisch entdecken und erlernen. Die OGU bietet ein umfassendes Japan-Programm an, das aus fünf Kursen und einem integrierten Sprachkurs besteht:

  • Japanese culture 
  • Japanese society
  • Japanese literature
  • Japanese philosophy 
  • Japanese economics 
  • Japanese language 

IEC vermittelt Studierende ausschließlich in das Japan-Programm der Otemon Gakuin University. Für das Programm erhalten Studierende 10 japanische Credits, umgerechnet 15 - 20 ECTS zzgl. zusätzliche Credits für den Sprachkurs. Der Semesterstart ist im April oder September möglich und damit besonders günstig für deutsche Studierende.

Moderner Campus der Otemon Gakuin University

Der Campus der OGU ist sehr modern und verfügt über einen Sportplatz, sowie eine große Bibliothek und ein Museum zur Geschichte der 1888 gegründeten Universität. Außerdem befindet sich auf dem Campus ein gemütliches, traditionelles Teehaus, das mit einer Spende von Konosuke Matsushita, dem Gründer von Panasonic, erbaut wurde. Hier trifft sich z.B. der Tee-Club - einer von vielen Studentenclubs, der auch Studierenden im Auslandssemester in Japan offen steht. Andere Clubs behandeln z.B. japanische Kampfsportarten, Manga oder Meditation. In der vierstöckigen Mensa wird gesundes, japanisches Essen zu günstigen Preisen serviert und das English Café bietet Raum für soziales Lernen und interkulturelle Begegnungen.

Zentraler Ausgangspunkt für Japan-Reisen

Das Auslandssemester in Japan bietet die ideale Gelegenheit das Land gründlich kennenzulernen. Neben dem Unterricht bleibt genug Zeit auch außerhalb der organisierten Exkursionen durch das Land zu reisen. Kyoto liegt sehr zentral, von hier aus bieten sich z.B. Wochenend-Trips nach Tokio oder Hiroshima an. Oder wie wäre es mit einem Ausflug in die japanischen Alpen oder entlang der südlichen Küste? Doch auch Kyoto hat viel zu bieten. Die Kulturhauptstadt Japans beherbergt über 2000 Tempel! Unbedingt einen Besuch wert: der Fushimi Inari-Taisha Schrein, frisches Sushi im traditionellen Kikyo Sushi Restaurant, der Kinkakuji Tempel und der Zen Garten Ryoanji.

geschrieben von Hilka Leicht