/fileadmin/_processed_/5/0/csm_ULaw-Picture-1_59ddde9360.jpg/fileadmin/_processed_/c/8/csm_ULaw-Picture-2_334f018f06.jpg/fileadmin/_processed_/6/b/csm_ULaw-Picture-3_d794ec503c.jpg/fileadmin/_processed_/3/0/csm_ULaw-Picture-4_a9ef126b4f.jpg/fileadmin/_processed_/f/3/csm_ULaw-Picture-5_dfa2254dd3.jpg/fileadmin/_processed_/e/8/csm_ULaw-Picture-6_823debd97f.jpg
https://www.youtube.com/watch?v=hEQ7b-ox2QQhttps://www.youtube.com/watch?v=r1yABBl0HjYhttps://www.youtube.com/watch?v=7UKHBuqgOWc&t=1s

Studieren an der The University of Law

The University of Law: Für ein ganzes Studium in Großbritannien Jura studieren.

48%BAföG

Fast Facts

Website https://www.law.ac.uk/

Gründungsjahr 1876

Studierende 8.000 , davon 1500 internationale Studenten

Unterrichtssprachen Englisch

The University of Law

Store Street 14, London, England, Großbritannien

The University of Law

Studium

Studieren Sie Jura in Großbritannien bei den Spezialisten: The University of Law ist eine private Institution mit langer Geschichte und Standorten in verschiedenen Städten Großbritanniens. Beim letzten National Student Survey 2016 führte die University of Law die britische Rangliste an. Das Teaching Excellence Framework zeichnete ihre Lehre als Goldstandard aus.

Praxisorientiert Jura Studieren

Als erste private Einrichtung des Landes konnte sie universitäre Studienabschlüsse vergeben und ist seit 2012 unter ihrem jetzigen Namen als University of Law anerkannt. Sie unterstützt praktisch alle bekannten Kanzleien in Großbritannien bei ihrer Aus- und Fortbildung. Die bestehenden strategischen Allianzen kommen den Studierenden unmittelbar zugute. Entsprechend praxisorientiert ist der Ansatz in der Lehre. Der Fokus liegt darauf, angehenden Rechtsanwälten Fähigkeiten für den sich ständig ändernden Markt der Zukunft mitzugeben. Wer hier Jura studiert, lernt lösungsorientiert und kritisch zu denken, Argumente abzuwägen und ökonomische Fragen im Blick zu behalten. Kleine Kursgruppen sorgen für einen regen Austausch im Unterricht. Über 250 Tutoren sind erfahrene und oft noch aktive Anwälte.

64.000 Alumni halten ihrer Universität die Treue und bilden ein einzigartiges Netzwerk von Rechtsexperten. Einer der derzeit vielleicht bekanntesten Absolventen ist Londons Bürgermeister Sadiq Khan, der am Campus Guildford studiert hat und seine Karriere als Menschenrechtsanwalt begann. Er lobt die Studienatmosphäre als hilfreich: „At ULaw I really valued the support of my fellow students, my lecturers and my tutors. They kept my motivation levels up through many long days and late nights of revision.“

Warum LLM studieren?

Großbritanniens Common Law bildet nicht nur die Rechtsgrundlage in den meisten angelsächsischen Ländern, wie den USA, Kanada, Australien oder Neuseeland, und vielen Staaten des Commonwealth. Es ist häufig auch die Basis für den internationalen Rechtsverkehr in der Wirtschaft. Deshalb bieten LLM-Programme (Master of Law) gute Ein- und Aufstiegsmöglichkeiten für alle, die eine internationale juristische Tätigkeit anstreben. Diese Masterprogramme in Jura können Sie mit einem nicht-juristischen Bachelor-Abschluss studieren. Folgende Spezialsierungen stehen zur Verfügung:

  • LLM Legal Practice (Conflict Resolution)
  • LLM Legal Practice (Intellectual Property)
  • LLM Legal Practice (Commercial Law)
  • LLM Legal Practice (Employment Law)

Der Schritt in die berufliche Praxis wird vom Career Department unterstützt. Während des Studiums sind auch Pro-Bono-Aktivitäten möglich.

Jura studieren in sieben Städten Großbritanniens

Der Hauptcampus der University of Law befindet sich in London Moorgate, mitten im Finanzdistrikt, wo auch zahlreiche Anwaltskanzleien ansässig sind. Günstigere Lebenshaltungskosten machen ein LLM-Studium an Standorten wie Birmingham, Bristol, Leeds oder Manchester interessant.

Jeder Campus bietet seine eigene Atmosphäre. In jedem Fall besteht ein abwechslungsreiches Programm an Aktivitäten für Studierende. Dazu zählen Sport- und Freizeitangebote, gesellschaftliches Engagement wie Amnesty-International- oder LGBTIQ-Gruppen und natürlich Networking Events.

Geschrieben von: Hilka Leicht