Studieren an der Universidad Internacional del Ecuador

Das Auslandssemester in der Metropole Quito wird an der UIDE eine besonders eindrucksvolle Zeit.


Beratungsanfrage

100%BAföG
/fileadmin/_processed_/csm_UIDE-Picture1_8b34b96122.jpg/fileadmin/_processed_/csm_UIDE-Picture2_87cea67400.jpg/fileadmin/_processed_/csm_UIDE-Picture3_1943135c1e.jpg
esf72EUb1Qk

Fast Facts

Website www.uide.edu.ec

Gründungsjahr 1992

Studierende 4.500 , davon 68 internationale Studenten

Unterrichtssprachen Englisch , Spanisch


Semesterzeiten Semester 1: 24. April 2017 - 31. August 2017 Semester 2: 11. September 2017 - 13. Januar 2018 Semester 1: 12. März 2018 - 07. Juli 2018


Bewerbungsfristen
Semester 2: 15. Juli 2017 (empfohlen 03. Juli 2017)

Universidad Internacional del Ecuador

Av. Jorge Fernández s/n y Av. Simón Bolivar , Quito, Quito, Ecuador

Universidad Internacional del Ecuador

Studium

Ihr Auslandssemester ist die beste Gelegenheit, etwas zu tun, das aus dem Rahmen fällt. Studieren Sie hoch über Ecuadors Hauptstadt Quito an der angesehenen Universidad International del Ecuador. Praxisbezug zeichnet alle Studiengänge der UIDE aus.

Auslandssemester praxisorientiert

In Ihrem Auslandssemester an der UIDE erwarten Sie hohe akademische Standards und kleine Klassen mit maximal 25 Studierenden. Die Universität pflegt zahlreiche Kontakte zu anderen Hochschulen rund um den Globus, darunter auch die IEC Partneruniversität Columbia University. Internationale Studierende schätzen besonders die Angebote der Business School und der Fakultät Tourism, Gastronomy & Hotelery. Letztere bietet Einblick in den Tourismussektor des Landes, der stark vom Zukunftsthema Ökotourismus bestimmt wird. Ein besonderes Highlight stellt die Forschungsstation der UIDE auf den berühmten Galapagosinseln dar, denn hier lassen sich einmalige Tier- und Pflanzenwelten entdecken. Mit Standorten in Guayaquil und Loja bieten sich weitere interessante Möglichkeiten, um Fachstudium und Landeskunde zu verbinden.

Die Bachelor-Programme in den Wirtschaftswissenschaften sind inhaltlich vergleichbar mit denen in Deutschland. Wichtige Schwerpunkte bilden Business Administration, Marketing und International Business. Die UIDE organisiert alljährlich einen zweiwöchigen Field Trip in ein anderes südamerikanisches Land, z.B. nach Buenos Aires, wo dann an einer argentinischen Universität Kurse besucht werden und man Einblick in lokale Unternehmen bekommt. Dieses Angebot wird zusätzlich zu den Studiengebühren bezahlt.

Hinweis für Interessenten: Alle Kurse müssen grundsätzlich durch IEC angefragt werden. Wenden Sie sich deshalb an das IEC Beratungsteam, wenn Sie Ihre Kurse wählen.

Campus mit Lamas und Kletterwand

Der Hauptcampus der UIDE in Quito bietet modernste Einrichtungen. Er gehört als einziger Ecuadors und nur einer von vier südamerikanischen zum Sustainable Campus Network, zu dem auch Harvard, Yale und Oxford zählen. Auf 36 ha außerhalb des Großstadtlärms gibt es ein breites Studien- und Freizeitangebot. Wegen der beeindruckenden Aussicht auf den Chimborazo und den Cotopax-Vulkan gilt er vielen als schönster Campus Südamerikas. Besonders wohl fühlen sich dort auch die Maskottchen Diego und Sandra – zwei Lamas. Als einzige Universität der Welt bietet die UIDE eine olympische BMX-Strecke und einen Professional Paintball Court. Sie können aber auch Reiten lernen oder einfach nur Fußball spielen, das Fitness-Studio oder die Kletterwand nutzen. Einmal im Jahr gibt es ein Seifenkistenrennen, dessen Gewinner/innen höchsten Respekt genießen.

So international die englischsprachigen Studienangebote der Universidad International del Ecuador ausgerichtet sind, so reizvoll ist es natürlich den ecuadorianischen Alltag kennenzulernen und dabei bestehende Spanischkenntnisse auszubauen oder die Gelegenheit zu nutzen, um in diese Weltsprache einzusteigen. Dafür bietet sich der Aufenthalt in einer Gastfamilie an. Eine wichtige Alltagshilfe sind auch die einheimischen Buddys, die ihren Gaststudierenden in allen Lebenslagen unterstützen.

Die Menschen sind sehr gastfreundlich und die Lehrkräfte offen und machen einen interessanten Unterricht.
Julia Orth, TH Deggendorf.

Wer bereits über gute Spanischkenntnisse verfügt, kann selbstverständlich aus dem kompletten Studienangebot der UIDE für sein Auslandssemester wählen.

 

Quito – Metropole im Himmel

Quito liegt nur etwa 20 Kilometer südlich des Äquators auf 2.850 Metern Höhe in den Anden und ist damit die am höchsten gelegene Hauptstadt der Welt. Die fast 500 Jahre alte Stadt hat inzwischen rd. 2,2 Mio. Einwohner und eine koloniale Altstadt, mit deren barocker Pracht sie 1978 als erste in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes kam. Quito ist das Bildungszentrum Ecuadors, hier studieren junge Leute an sieben Universitäten, wobei die UIDE den größten Campus des Landes bietet. Quito gilt als Stadt des ewigen Frühlings mit Temperaturen zwischen 18 und 21 Grad Celsius. Die Stadt ist ein idealer Ausgangspunkt, um die sehr unterschiedlichen Regionen des Landes kennenzulernen, ob Bergtouren in den Anden, Abenteuer im Amazonas oder die legendären Galapagos-Inseln.

Wer Spaß am Feiern, genannt farra, hat, wird im Stadtteil La Mariscal fündig. Zum Jahresablauf gehören renommierte Festivals, die auf den ganzen Kontinent ausstrahlen: im März das Kulturfestival, aber auch Tanz für Frauen oder das Jazz-Fest.

Hochschulkooperationen der UIDE

Diese Hochschulen haben mit der UIDE eine vertragliche Vereinbarung zum Austausch von Studierenden. Ist Ihre Hochschule dabei? Dann sollten Sie sich zuerst für einen Platz als Exchange Student bewerben, denn dann entfallen die Studiengebühren und Ihre Bewerbung wird über Ihre Hochschule organisiert.

geschrieben von Hilka Leicht