Studieren in den USA

Alle IEC Partneruniversitäten in den USA - bewerben Sie sich mithilfe von IEC an Ihrer Traum-Universität. Ein Auslandssemester in den USA lohnt sich!


Beratungsanfrage

American International Recruitment Council
California Specialist IEC
/fileadmin/_processed_/csm_USA_1834ee9d99.jpg/fileadmin/_processed_/csm_HU_SanF_600x400_63669e6fce.jpg/fileadmin/_processed_/csm_Columbia-University_d88d3507bb.jpg/fileadmin/_processed_/csm_CSUDH-Picture2_71a87a85d0.jpg/fileadmin/_processed_/csm_HSU-Image_aa78011cee.jpg/fileadmin/_processed_/csm_SDSU-Image_63647094f0.jpg
WxDChc6omZgAHLh7bVna4I0Xq--hHX9fMHfOAsyzlEWg

Finanzierung

Vor einem Auslandssemester in USA stellt sich auch immer die Frage der Finanzierung. Vereinbaren Sie einen kostenlosen Beratungstermin und wir besprechen mit Ihnen Ihre Möglichkeiten Ihr Studium in USA zu finanzieren. Von BAföG bis Bildungskredit.

Auslands-BAföG für die USA

Das Auslands-BAföG ist die Finanzquelle Nr. 1 für ein Studium in den USA. Sie wollen in den USA studieren und wissen noch nicht, wie Sie Ihr Vorhaben verwirklichen können? Mit Hilfe der staatlichen Finanzierung, dem Auslands-BAföG, können Sie Ihrem Traum vom Studium in Kalifornien oder in New York realisieren.

Um Auslands-BAföG für die USA zu beantragen muss man sich an folgendes Auslands-BAföG-Amt wenden wenden:

Studentenwerk Hamburg
Amt für Ausbildungsförderung
[email protected]
www.studentenwerk-hamburg.de

Die Bedingungen für Auslands-BAföG

Das staatliche Auslands-BAföG ist eine finanzielle Förderung, die unabhängig von Noten vergeben wird. Stattdessen bemisst sich der Bedarf am Einkommen der Studierenden und deren Eltern.Erhalten Sie kein Auslands-BAföG an Ihrer Heimatuniversität, können Sie dennoch berechtigt sein, Auslands-BAföG zu erhalten. Den Antrag sollten Sie in jedem Fall stellen. Gefördert werden ein oder sogar zwei Auslandssemester, wobei die Zeit des Studium mindestens 16 Wochen betragen muss, um gefördert zu werden.

Zuschüsse für Studiengebühren und mehr

Zusätzlich zur regulären Summe des Auslands-BAföG sind verschiedene Zuschüsse für das Auslandsstudium möglich. Beispielsweise der Zuschuss für die Studiengebühren, der maximal 4.600 Euro beträgt. Diese Summe ist kein Darlehen, sondern ein Zuschuss, muss also nicht zurückgezahlt werden. Weiterhin gibt es Reisekostenzuschüsse bis 1.000 Euro. Auch die Auslandskrankenversicherung wird mit 62 Euro. Diese Zuzahlung ist zur Hälfte Zuschuss. Zuletzt ist für das Studium in den USA eine Zuzahlung zu den Lebenshaltungskosten in Höhe von 69 Euro vorgesehen, ebenfalls zu 50 % als Zuschuss gewährt.

Merit Scholarships der Universitäten

Für internationale Studierende werden nur in sehr geringem Maße Stipendien ausgeschrieben. Auch wenn die Chancen gering sind, unmöglich ist nichts – vor allem für Masterprogramme. Wer einen kompletten Bachelor in den USA absolvieren und sich für ein Stipendium bewerben möchte, sollte die in den USA gängigen Zulassungstests SAT oder ACT absolvieren. Ein sehr gutes Ergebnis erhöht die Chancen auf finanzielle Unterstützung maßgeblich. Ein Beispiel ist das Metropolitan College of New York. 

Sportstipendien für die USA

Sehr gute Athleten können sich bei einigen Universitäten für ein Sportstipendium bewerben. Dafür gilt es sich frühzeitig zu informieren, um erste Kontakte mit den Trainern und Hochschulen aufzunehmen. Nur sehr wenige Athleten einer Mannschaft erhalten hohe Stipendien.

Fulbright Stipendien für die USA

Gefördert werden Studierende, die sich für wenigstens ein akademisches Jahr an einer US-amerikanischen Universität einschreiben. Voraussetzung ist, dass man bereits sechs Fachsemester zu Studienbeginn in den USA abgeschlossen hat und sehr gute Englischkenntnisse vorweisen kann. Übernommen werden die Studiengebühren und Lebenshaltungskosten bis zu 30.400 USD. Die Bewerbung über ein Stipendium erfolgt über die akademischen Auslandsämter oder die Fulbright-Kommission in Berlin. Bewerbungsfrist jedes Jahres ist der 2. Juli.