Studieren in den USA

Alle IEC Partneruniversitäten in den USA - bewerben Sie sich mithilfe von IEC an Ihrer Traum-Universität. Ein Auslandssemester in den USA lohnt sich!


Beratungsanfrage

American International Recruitment Council
California Specialist IEC
/fileadmin/_processed_/9/3/csm_USA_127a02e987.jpg/fileadmin/_processed_/3/a/csm_HU_SanF_600x400_0a793626d8.jpg/fileadmin/_processed_/f/6/csm_Columbia-University_2e1a705bf2.jpg/fileadmin/_processed_/1/a/csm_CSUDH-Picture2_5d35786945.jpg/fileadmin/_processed_/e/3/csm_HSU-Image_d92a2eac81.jpg/fileadmin/_processed_/7/d/csm_SDSU-Image_6b452061e8.jpg
WxDChc6omZgAHLh7bVna4I0Xq--hHX9fMHfOAsyzlEWg

Bildungssystem

Studieren in den USA unterscheidet sich vom Studium in Deutschland. Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen das Bildungssystem der USA näher bringen. Wenn Sie dann noch Fragen haben, können Sie gerne einen kostenlosen Beratungstermin mit uns vereinbaren.
Hauptstadt: Washington, D.C.
Einwohner: 308.000.000
Größe: 9.600.000 km²
Währung: US-Dollar
Wechselkurs: 1 USD = 0.8322 EUR (Stand: 21.09.2017)
Amtssprache: Englisch
Semesterstart: Januar, September

Informationen zum Studienland

No. 1:

So sehen sich die USA selbst und so werden sie gesehen. Das drittgrößte Land der Erde hat seine eigenen Maßstäbe und beeinflusst Maßstäbe weltweit. Dabei ist es alles andere als uniform. Zwischen New York und Los Angeles liegen Welten: Das Land und seine Bevölkerung auf einen Nenner zu bringen, ist unmöglich. Für jeden Geschmack und Lebensstil haben die USA etwas zu bieten.

Ein Auslandssemester in den USA:

Ein Auslandsstudium verspricht deshalb eindrucksvolle Erlebnisse und erweitert den eigenen Horizont. Kein anderes Land hat so viele Nobelpreisträger hervorgebracht wie die USA. Forschende aus aller Welt setzen in und für die USA globale Standards. Die enge Beziehung zwischen Wirtschaft und Wissenschaft fördert ein innovatives Lehr- und Lernumfeld mit ganz eigener Dynamik. Die Hochschullandschaft ist dabei ausgesprochen vielfältig und dezentral. Amerikanische Hochschulen agieren autonom und stehen im Wettbewerb zueinander. Von den etwa 4200 Bildungseinrichtungen werden ca. 2500 Universitäten und Colleges privat betrieben. Die Qualität der Universitäten in Ausstattung und Lehre kann sich demnach stark voneinander unterscheiden. Die günstigste Studiengebühren für ein Auslandssemester bieten oft staatliche Universitäten wie zum Beispiel die California State University, Channel Islands oder die Humboldt State University.

Semesterstart:

September und Januar (Semestersystem); Januar, April, September, November (Quartersystem).

Weitere Informationen finden Sie unter Fragen und Antworten zum Auslandssemester in den USA.

Hochschultypen

Universities

Die Universitäten ermöglichen neben dem Bachelor den Erwerb des Master und des Doktorgrades. Viele amerikanische Universitäten zählen zu den renommiertesten der Welt. Ganz vorne in den Rankings finden sich regelmäßig die Mitglieder der Ivy League (z. B. Columbia University) oder Mitglieder des Verbundes der University of California (z. B. UC Los Angeles, UC San Diego oder UC Irvine). Mit IEC gibt es in Deutschland exklusiv Zugang zu allen 64 Standorten des Hochschulverbundes The State University of New York. Die teils hohen Studiengebühren für einen kompletten Abschluss federt ein breites Stipendienangebot ab.

Community Colleges

Das Community College bietet ein zweijähriges Studium. Zwar ist der Abschluss in Deutschland meist nicht anerkannt, jedoch ermöglichen Transfer-Abkommen der Colleges mit Universitäten in der Regel, das Bachelor-Studium an einer Top-Universität fortzusetzen, sofern man entsprechende Leistungen vorweisen kann. Die Community Colleges stellen daher eine kostengünstige Alternative für einen Studieneinstieg dar. Mehr als die Hälfte aller US-amerikanischen Studienanfänger/innen nutzt diesen Vorteil und beginnt an einem Community College. IEC vertritt auch ein Community College in den USA: das Foothill and De Anza Community Colleges.

Krankenversicherung

Krankenversicherung für Studierende in den USA: Studierende müssen über die gesamte Studiendauer krankenversichert sein. Man kann sich sowohl in seinem Heimatland als auch in den USA versichern. Die einheimische Versicherungspolice sollte in englischer Sprache vorliegen. Weitere Informationen dazu finden Sie im IEC Infoblatt USA. Die passende Reisekranken- sowie Reiserücktrittsversicherung für Ihr Auslandsstudium finden Sie bei der HanseMerkur-Versicherung.