Die passende Universität für Ihr Auslandsstudium:
Uni- und Programmsuche
1.
2.
3.

Studieren in Taiwan

Auslandssemester oder Studium im Inselstaat Taiwan - in Taipei City studieren Sie zwischen Hightech-Unternehmen und chinesischen Traditionen.

Bildungssystem

Studieren in Taiwan unterscheidet sich vom Studium in Deutschland. Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen das Bildungssystem von Taiwan näher bringen. Wenn Sie dann noch Fragen haben, können Sie gerne einen kostenlosen Beratungstermin mit uns vereinbaren.
Hauptstadt: Taipeh
Einwohner: 235.700.000
Größe: 36.193 km²
Zeitzone: UTC 8 bis
Währung: Pinyin
Wechselkurs: 1 TWD = 0.0286 EUR (Stand: 20.11.2018)
Amtssprache: Chinesisch (Mandarin)
Semesterstart: Februar, September

Informationen zum Studienland

Auslandssemester in Taiwan

Einige der größten Technologiekonzerne der Welt haben hier ihre Wurzeln: Taiwans Wirtschaftswunder hat Namen wie den Chiphersteller TSMC ooder die Computerhersteller Asus und Foxconn hervorgebracht. Aber auch alte Traditionen werden in dem modernen Inselstaat noch groß geschrieben.

Geschichte

Von 1895 bis 1945 gehörte die Hauptinsel Taiwan zum japanischen Kaiserreich, nach dem Zweiten Weltkrieg ging sie aber an die Republik China zurück. Dessen Regierung flüchtete nach einem Aufstand und der Gründung der Volksrepublik China 1949 nach Taiwan. Als Folge der Ein-China-Politik der politischen Führung auf dem Festland brachen immer mehr Staaten ihre diplomatischen Beziehungen mit der Republik China auf Taiwan ab, so auch Deutschland. Während die Volksrepublik China Taiwan als Teil ihres Territoriums ansieht, kämpft der Inselstaat nach wie vor für seine Unabhängigkeit. Dennoch entwickelte sich das Land ab Ende 1980er-Jahre zu einem technisch hochmodernen Industriestaat. Das schnelle Wirtschaftswachstum wird auch als das „Taiwan-Wunder“ bezeichnet und die Nation zu den vier asiatischen „Tiger-Staaten“ gezählt. Insbesondere die Hauptstadt Taipeh ist geprägt von verglasten Bürohochhäusern, modernen Shoppingmeilen und vornehmen Nachtklubs.

Kultur und Religion

Trotz der zwiegespaltenen Beziehung zur Volksrepubik ist die Kultur Taiwans stark chinesisch geprägt. Der Großteil der Bevölkerung besteht aus Nachfahren chinesischer Einwanderer, zudem leben dort Angehöriger der malayo-polynesischen Urbevölkerung. Die Amtssprache ist Hochchinesisch, eine Mehrheit spricht auch Taiwanisch. Englisch ist eher wenig verbreitet. Zu 93 Prozent sind die Taiwanesen Anhänger des Buddhismus, des Konfuzianismus und des Taoismus. Andere Religionen wie das Christentum oder der Islam werden nur von Minderheiten gelebt. Klima Der Norden Taiwans weist ein subtropisches Klima auf, während es im Süden eher tropisch ist. Der Sommer bringt hohe Temperaturen und Luftfeuchtigkeit, im Winter herrschen oft milde 14 bis 20 Grad. Etwas gemäßigter ist es in den hohen Gebirgen im Inland. Wirbelstürme und der Monsun bringen oft heftige Regenfälle.

Hochschultypen

Das Bildungssystem in Taiwan ist sehr westlich geprägt, da es ab Ende der 1940er-Jahre in Anlehnung an das amerikanische Bildungssystem weiterentwickelt wurde. Der Bachelorabschluss ist auf vier Jahre angelegt, ein Master kann in 1 – 4 Jahren (meist 2) erreicht werden. Ein PhD-Programm dauert in der Regel 3 – 4 Jahre.

Zusätzlich zu den staatlichen Hochschulen und Universitäten wurden zwischen 1995 und 2005 viele private Bildungseinrichtungen gegründet, deren Anzahl die der staatlichen mittlerweile übersteigt. 2017 gab es in Taiwan insgesamt 124 Universitäten, 21 Colleges und 14 Junior Colleges sowie 1,22 Millionen eingeschriebene Studenten. Da alle Institutionen staatliche Zuschüsse erhalten, sind die Studiengebühren recht moderat und liegen meist zwischen 2.000 und 3.500 US-Dollar. Aufgeteilt ist das Studienjahr in der Regel in zwei Semester à 18 Wochen.

Semesterstart

Februar und September

Semesterkosten

1.790 Euro exkl. Unterkunft

Krankenversicherung

Eine passenden Auslandskrankenversicherung für Ihr Auslandssemester finden Sie bei der HanseMerkur.

Geschrieben von: Hilka Leicht