Studieren in Malaysia

Dynamischer Fortschritt und Tradition, tropisches Klima und günstige Lebenshaltungskosten. Auslandssemester, Bachelor- und Masterabschlüsse. Stellen Sie Ihre Fragen zum Auslandsstudium in Malaysia online und das IEC Beratungsteam meldet sich umgehend zurück!


Beratungsanfrage

OHpANlSG7OI

Bildungssystem

Studieren in Malaysia unterscheidet sich vom Studium in Deutschland. Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen das Bildungssystem von Malaysia näher bringen. Wenn Sie dann noch Fragen haben, können Sie gerne einen kostenlosen Beratungstermin mit uns vereinbaren.
Hauptstadt: Kuala Lumpur
Einwohner: 28.334.135
Größe: 329.758 km²
Zeitzone: UTC 8 bis
Währung: Malaysischer Ringgit
Wechselkurs: 1 MYR = 0.2053 EUR (Stand: 24.11.2017)
Amtssprache: Malaiisch (Bahasa Malaysia)
Semesterstart: Juli, März, Juni, August, Oktober

Informationen zum Studienland

Malaysia besteht aus zwei Regionen:

Der Westteil befindet sich mit der quirligen Hauptstadt Kuala Lumpur befindet sich auf der malaiischen Halbinsel und grenzt im Norden an Thailand und im Süden an Singapur. Durch das Südchinesische Meer getrennt, liegt der östliche Teil ca. 650 Kilometer entfernt auf der Insel Borneo.

Malaysia ist traditionell ein wichtiges Handelszentrum

der Region, denn es liegt an der Meeresstrasse von Malakka, was schon im 17. Jahrhundert die kolonialen Mächte anzog. Heute gehört Malaysia zu den fortschrittlichsten, dynamischsten und reichsten Ländern im südostasiatischen Raum. Es ist relativ problemlos zu bereisen.

Die koloniale Vergangenheit

beeinflusst durch Portugal, die Niederlande und Großbritannien - ergibt zusammen mit den Kulturen des asiatischen Raumes und der indigenen Bevölkerung einen unvergleichlichen Mix an Traditionen, Architektur und Lebensformen.

Malaysia ist eine multikulturelle Gesellschaft,

in der vor allem Malaien, Chinesen und Inder Seite an Seite leben. Die muslimischen Malaien stellen die größte ethnische Gruppe dar. Die Chinesen bilden etwa ein Drittel, die Inder ein Zehntel der Bevölkerung. Die Verteilung der politischen und wirtschaftlichen Macht des Landes erfolgt vor allem anhand der ethnischen Zugehörigkeit: Malaien dominieren die Politik, Chinesen die Wirtschaft.

Natur:

Weiße Sandstrände locken zur Erholung, beeindruckende Höhlen laden zu Ausflügen ein, und das zu sehr günstigen Lebenshaltungskosten. Nur wenige Touristen dringen in das tropische Hinterland dieser Gegend vor; dabei kann man Zeuge uralter Zivilisationen werden.

Großstadt:

Wen es doch in die Großstadt zieht, der ist in Kuala Lumpur richtig. Die multikulturelle Stadt an der Westküste ist so vielfältig wie das Land selbst. Wie auch andere Städte Asiens ist Kuala Lumpur eine schnell wachsende Metropole und der Inbegriff des wirtschaftlichen Wachstums Malaysias. 

Semesterstart:

Februar / Juli / September

Kosten pro Semester:

Studiengebühren 2.000 bis 4.000 EUR, Lebenshaltungskosten ca. 1.500 bis 2.500 EUR.

Krankenversicherung:

Die passende Reisekranken- sowie Reiserücktrittsversicherung für Ihr Auslandsstudium finden Sie bei der HanseMerkur-Versicherung.

Hochschultypen

Das aufstrebende Land entwickelt sich zunehmend zu einem Bildungszentrum für die Region. Zahlreiche Universitäten sind hier angesiedelt. Die Anzahl externer Campi internationaler Hochschulen wächst, so ist auch die Monash University Malaysia hier angesiedelt. Mehr als 150.000 Studierende aus über 150 Ländern gehen inzwischen einer Ausbildung in Malaysia nach.

Der Ruf exzellenter Lehre und Einrichtungen eilt den Unis voraus. Angesiedelt sind die Campi vorwiegend australischer Universitäten auf Borneo, so wie der Swinburne University of Technology Sarawak Campus. Ein Landstrich, der mit einer spektakulären Flora und Fauna beeindruckt: Dort sind einige der ältesten Regenwaldgebiete der Welt zu finden.