Die passende Universität für dein Auslandssemester:
Uni- und Programmsuche
1.
2.
3.

Master in den USA

Was bringt dir ein Master in den USA? Du erweiterst deinen persönlichen Horizont, wirst selbstständiger und während des Auslandsaufenthaltes entwickelst du dich fachlich weiter.

Beratungsgespräch vereinbaren

Je nach Programm benötigst du ein bis zwei Jahre für deinen Master in den USA. Du absolvierst ein Studium auf höherem Niveau (in Amerika: Graduate, in Australien und Neuseeland: Postgraduate). Wer sich für einen Master in den USA einschreiben will, muss einen Bachelor-Abschluss oder vergleichbare Studienleistungen vorweisen.

Wenn du deinen Master in den USA abschließen willst, können Inhalt und Dauer je nach Fach und Universität sehr variieren. Wir helfen dir gern bei der Auswahl einer für dich geeigneten Hochschule.

Einen Master in den USA zu machen hat seine Vorteile:

  • wertvolle Sprach- und Kulturkenntnisse
  • in der Regel höhere Arbeitsvergütung
  • Erweiterung des Horizonts

Auch zum Thema passend:

Hier einige IEC Partneruniversitäten in den USA:

72%BAföG
Honolulu, Hawai'i, USA
78%BAföG
San Marcos, Kalifornien, USA
100%BAföG
Fullerton, Kalifornien, USA AACSB (Business Accreditation) AACSB (Business Accreditation) , USA
57%BAföG
Brockport, New York, USA AACSB (Business Accreditation) AACSB (Business Accreditation) , USA
55%BAföG
Old Westbury, New York, USA AACSB (Business Accreditation) AACSB (Business Accreditation) , USA
Boston, Massachusetts, USA AMBA (Business Accreditation) AMBA (Business Accreditation) AACSB (Business Accreditation) AACSB (Business Accreditation) , USA EQUIS (Business Accreditation) EQUIS (Business Accreditation)
San Francisco, Kalifornien, USA AACSB (Business Accreditation) AACSB (Business Accreditation) , USA AMBA (Business Accreditation) AMBA (Business Accreditation) EQUIS (Business Accreditation) EQUIS (Business Accreditation)
Doral, Florida, USA