Wirtschaftsingenieurwesen

Zwei Herzen in einer Brust und ein praktische Ader? Dann ist Wirtschaftsingenieurwesen das richtige Studium. Ein Auslandssemester bietet sich an, denn die meisten Wirtschaftsingenieure finden später eine Anstellung in global agierenden Unternehmen. Und hier ist ein Auslandssemester Trumpf.

Ein Auslandssemester oder Auslandsstudium als Wing (Wirtschaftsingenieur) bietet die Chance, den eigenen Lebenslauf zu verbessern und zusätzliche Karrierechancen zu eröffnen. Deutschland ist ein Industriestandort mit einem gesunden, international tätigen Mittelstand, die ihre Produkte international verkaufen - und Großkonzernen, die rund um die Welt produzieren lassen.

In nahezu allen Bereichen des Ingenieurwesens werden mittlerweile weltgewandte Absolventen benötigt, die das Handwerkszeug mitbringen, im internationalen Geschäftsverkehr kompetent zu handeln - ein Auslandssemester oder ein ganzes Studium im Ausland bildet diese Fähigkeiten aus. 

Wirtschaftsingenieurswesen studieren

Studieninhalte

Das Wirtschaftsingenieurwesen ist von Grund auf interdisziplinär angelegt. Das Studienfach verbindet technisch-naturwissenschaftliche mit wirtschafts-, rechts- und sozialwissenschaftlichen Aspekten.

In den ersten Semestern hat man dementsprechend einen Anteil Wirtschaftswissenschaften – Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre (BWL) und der Volkswirtschaftslehre (VWL) – und einen Anteil Rechtswissenschaften – z. B. Grundlagen des Zivilrechts, Vertragsrechts, Wirtschaftsrechts und Transportrechts – zu absolvieren. Dazu kommen im naturwissenschaftlich-technischen Teil Grundlagen der (angewandten) Physik und Chemie, Mathematik für Ingenieure und Statik, sowie Fächer wie technisches Zeichen, Werkstoffkunde, Elektrotechnik, Algorithmen und Programmierung.

Im späteren Verlauf des Studiums folgt dann in der Regel eine Spezialisierung entweder auf Wirtschaft oder auf das Ingenieurwesen. 

Studienort

Bei der Auswahl der passenden Hochschule hat man die Qual der Wahl: Wirtschaftsingenieurwesen wird von Universitäten, Fachhochschulen und als duales Studium in Verbindung mit einer betrieblichen Ausbildung angeboten.

Je nach Ausbildungsstätte ist die Praxisorientierung unterschiedlich gewichtet.

In den höheren Semestern legt man seinen Schwerpunkt auf einen bestimmten Bereich der Ingenieurwissenschaften, z.B. Maschinenbau, Elektrotechnik oder Logistik. Das gleiche gilt für wirtschaftliche Themen wie Marketing oder Vertrieb. Ein Blick vor Studienbeginn auf das Angebot der anvisierten Hochschule ist deshalb sinnvoll.

Wer an ein Master-Studium und eine leitende Funktion in einem großen Unternehmen denkt, wird sich eher für das Studium an einer renommierten Universität entscheiden.

Vorteil Auslandsemester 

Bereits mit dem Bachelor-Abschluss öffnen sich Absolvent/innen des Wirtschaftsingenieurwesens viele Berufsmöglichkeiten in allen denkbaren Branchen.

Häufig führen Projektarbeit und Praktika schon in eine spätere berufliche Richtung. In jeder Studienphase ist ein Auslandssemester sinnvoll. Denn Englisch ist die anerkannte Sprache in Wissenschaft und Praxis des Faches.

Hinzu kommt der Erwerb der sogenannten Soft Skills. Durch die Zusammenarbeit mit Kommiliton/innen aus aller Welt erwerben Sie die interkulturelle Kompetenz praktisch nebenbei.

In Großbritannien, dem Mutterland von Ingenieurwesen und Wirtschaftswissenschaften gibt es interessante Studienmöglichkeiten, in den angelsächsischen Ländern in Übersee, ob in Nordamerika oder Ozeanien - manche Universitäten in Australien bieten auch ein Auslandssemester in Verbindung mit einem Praktikum an.

Einen Master-Abschluss in Engineering Management kann man an renommierten britischen Universitäten erlangen.

Das ist für eine internationale Tätigkeit sinnvoll und dank des Auslands-BAföGs, das innerhalb Europas auch für ein komplettes Master-Studium erhältlich ist, unkompliziert zu finanzieren. Außerdem bestehen keine Einschränkungen für EU-Bürger in Hinblick auf Praktika oder einen Nebenjob.

Partner-Universitäten Auslandssemester Wirtschaftsingenieurwesen

Mit IEC ins Ausland

Das Angebot von IEC richtet sich an alle Studierenden, die nach Alternativen zu den Hochschulpartnerschaften der Heimathochschule suchen. Gemeinsam mit Ihnen finden wir die richtige Universität für Ihr Auslandssemester und unterstützen Sie in allen Phasen der Vorbereitung und Organisation. Das Ganze ist für Sie komplett kostenlos, alle Beratungen und Services werden von den ausländischen Hochschulen übernommen. Vereinbaren Sie noch heute einen kostenlosen Beratungstermin mit einem unserer Studienberater. 

Jetzt kostenlos beraten lassen