Wirtschaftsinformatik

Die Wirtschaftsinformatik macht es sich zur Aufgabe, gezielt Lösungen für Kommunikations- und Informationsaufgaben in der Wirtschaft zu schaffen. Ein Auslandssemester macht Studierende der Wirtschaftsinformatik zu interessanten Bewerbern für Jobs in großen, internationalen Unternehmen.

Ein Auslandssemester in Wirtschaftsinformatik ist ein großes Plus im Lebenslauf. Neben den offensichtlichen Vorteilen wie sicherer Fremdsprachenkenntnis ermöglicht Ihnen ein Auslandssemester (oder ein komplettes Studium) neue Herangehensweisen kennen zu lernen und die globalen Epizentren der Software-Entwicklung zu besuchen. 

Studium der Wirtschaftsinformatik

Ob wir im Internetshop bestellen oder ein Finanzvorstand auf die aktuellen Konzernzahlen aus dem IT-System zugreift: Ohne Wirtschaftsinformatik ist beides undenkbar. Wirtschaftsinformatik ist ein anwendungsorientiertes Studienfach. Studierende lernen hier, wie man Informations- und Kommunikationssysteme auf die Belange von Wirtschaftsunternehmen ausrichtet. Das verleiht dem Fach einen interdisziplinären Horizont.

Entsprechend breit sollten die eigenen Interessen gefächert sein: Die meisten Studierenden haben schon vor Studienbeginn mehr mit ihren PCs gemacht, als nur zu spielen. Gute Mathematik-Kenntnisse und Sinn für Logik gehören zu den Voraussetzungen ebenso wie Interesse an wirtschaftlichen und sozialen Fragen in Bezug auf spätere Anwendungen.

Universitäten und Fachhochschulen bieten Bachelor-Studiengänge mit sechs bis acht Semestern an. Das Studium lehrt mehr als das Programmieren von Computern.

Die Basis erfolgreicher Lösungen sind Modelle von Anforderungen in der Praxis. Das Studium der Wirtschaftsinformatik umfasst daher auch das Grundlagenwissen aus den Bereichen BWL und Sozialwissenschaften - so werden Studierende befähigt, Lösungen zu entwickeln, die sowohl der binären, als auch der anwendungsbezogenen Realität Rechnung tragen.

Zentrale Studiengebiete der Informatik sind Business Intelligence, Informationsmanagement, Informations- und Kommunikationssysteme, Internetökonomie und Prozessmanagement.

Master-Studiengänge in Wirtschaftsinformatik gibt es sowohl für Seiteneinsteiger aus anderen Disziplinen als auch als Vertiefungsstudiengänge. Manche Universitäten bieten auch spezielle Teilgebiete der Wirtschaftsinformatik an. Ein Bachelor-Studium ermöglicht bereits den Berufseinstieg.

Bei Interesse an Führungsaufgaben ist ein Master-Studium angesagt. Es eröffnen sich Tätigkeiten auf zwei zentralen Ebenen: der strategischen und der taktischen IT-Beratung oder Planung. Im strategischen Bereich beschäftigt man sich mit dem IT-Portfoliomanagement und der Unternehmensarchitektur. Im taktischen Bereich erwarten eine in der Regel projektorientierte Aufgaben etwa zur Architektur von IT-Systemen.

Auslandssemester Wirtschaftsinformatik

Ein Auslandssemester ist bereits in vielen Bachelor-Studiengängen der Wirtschaftsinformatik fakultativ vorgesehen. Aufgrund der internationalen Vernetzung des Wirtschaftslebens macht ein Auslandsstudium in fachlicher und persönlicher Hinsicht viel Sinn. In zahlreichen Ländern gibt es angesehene Studiengänge.

In jedem Fall ermöglicht ein Auslandssemester, die Englischkenntnisse zu vertiefen. Der Austausch mit Kommilitone/innen aus aller Welt führt zu lebenslangen Freundschaften und erweitert den Horizont. Diese interkulturellen Kompetenzen sind von hohem praktischem Wert im Berufsleben.

Master-Studiengänge schreiben deshalb häufig sogar ein Auslandssemester vor. Eine interessante Alternative besteht darin, das komplette Master-Studium im Ausland zu absolvieren. Universitäten in Großbritannien bieten sich besonders an, weil man dort für ein komplettes Master-Studium Förderung durch das Auslands-BAFöG erhält.

Sollten Sie über die Hochschulpartnerschaften Ihrer Heimathochschule keine passende Zieluniversität für Ihr Auslandssemester Wirtschaftsinformatik gefunden haben, bietet Ihnen IEC die Möglichkeit, Hochschul-unabhängig weiter Universitäten rund um den Globus zu besuchen.

Universitäten die Wirtschaftsinformatik anbieten

Mit IEC Wirtschaftsinformatik im Ausland studieren

Die IEC Studienberatung hilft Ihnen kostenlos in allen Phasen der Organisation und Planung des Auslandssemester oder -Studiums der Wirtschaftsinformatik. Alle Services werden dabei von den ausländischen Hochschulen finanziert - für Sie entstehen keine zusätzlichen Kosten. 

Vereinbaren Sie einen Termin mit einem unserer Studienberater - wir entwickeln gemeinsam mit Ihnen Ihren perfekten Auslandsaufenthalt. Dank der langjährigen Erfahrung und der engen Zusammenarbeit mit den Partner-Universitäten werden mehr als 98% der durch IEC eingereichten Bewerbungen akzeptiert. Es geht auch ohne IEC - mit IEC ist es aber deutlich einfacher.

Jetzt kostenlose Beratung vereinbaren