VWL

Die Volkswirtschaftslehre beschäftigt sich mit den Wirtschaftssystemen einzelner Ländern und Wirtschaftssysteme und den Wechselwirkungen wirtschaftlichen Handelns zwischen Staaten - ein Auslandssemester ist da naheliegend.

VWL im Ausland zu studieren, hat neben der sicheren Sprachbeherrschung einer Fremdsprache den Vorteil, dass Studierende Wirtschaftssysteme und Wirtschaftsräume direkt vor Ort kennenlernen. So entwickeln sie ein intuitiveres Verständnis für die regionalen oder nationalen Eigenheiten von Wirtschaften. 

Liste der IEC VWL-Partnerhochschulen

Studium der Volkswirtschaftslehre

Gegenstand der Volkswirtschaftslehre (VWL) ist die Untersuchung und Veranschaulichung der Prozesse, die in der Wirtschaft eines Staates eine Rolle spielen.

Angehende Volkswirte entwickeln hierfür ökonomische Modelle, mit deren Hilfe sich die verschiedenen Größen im Wirtschaftsprozess quantitativ erfassen lassen. Durch die Anwendung mathematischer Methoden können Gesetzmäßigkeiten festgestellt werden, die die Grundlage für die Berechnung zukünftiger Entwicklungen bilden.

Neben mathematischen Methoden greifen Volkswirtschaftler/innen auch auf Erkenntnisse der Geistes- und Sozialwissenschaften zurück.

Im Laufe der Zeit haben sich innerhalb der Volkswirtschaftslehre zahlreiche neue praktische Anwendungsgebiete entwickelt, die die Methoden der Wissenschaft auf ganz unterschiedliche Themengebiete ausweiten.

Heute werden fünf Teildisziplinen der VWL definiert: die Mikrookönomie, die Makroökonomie, die Finanzwissenschaft, die empirische Ökonomie und die BWL. Jede dieser Teildisziplinen lässt sich über entsprechende Spezialisierungen auch im Ausland lernen.

Das Studium der Volkswirtschaftslehre bietet daher viele interessante Verknüpfungsmöglichkeiten mit anderen Fächern wie zum Beispiel Politik, Erziehungswissenschaften, Umweltwissenschaften oder Soziologie.

Während sich Betriebswirte auf einzelbetriebliche Phänomene spezialisieren, werden Volkswirte vor allem da beschäftigt, wo betriebsübergreifende wirtschaftliche Aspekte oder sogar die Volkswirtschaft insgesamt im Mittelpunkt des Interesses steht.

Absolvent/innen der Volkswirtschaftslehre werden unter anderem in der Wirtschaftspolitik, Wirtschaftsplanung, aber auch im Rechnungs- und Bilanzwesen, in Industrie- und Dienstleistungsunternehmen, in öffentlichen Institutionen und in Banken eingesetzt.

Wer sich für VWL als Studienfach entscheidet sollte gute Mathematikkenntnisse mitbringen. Es gibt dazu auch universitäre Aufbaukurse. Englisch ist wie auch in BWL die wichtigste Wissenschaftssprache geworden.

Mit einem Bachelor-Abschluss  ist ein Berufseinstieg in Deutschland unüblich. Es werden die im Master-Studium möglichen Schwerpunkte - etwa in Finanzen oder Nachhaltiges Wirtschaften - erwartet.

Auslandssemester & Auslandsstudium VWL 

Mit Hinblick auf zukünftige Führungsverantwortung macht auch ein Auslandssemester Sinn. Es dient dazu, die Sprachkenntnisse zu professionalisieren, vor allem aber Soft Skills zu erwerben. Im Auslandssemester lernt man quasi nebenbei, wie international zusammengesetzte Teams funktionieren. 

Ein komplettes Master-Studium im Ausland hat in der Volkswirtschaftslehre besondere Reize, wenn man etwa an eine internationale Laufbahn im Bereich der politiknahen Wirtschaftsbereiche denkt. Im angelsächsischen Raum gibt es hierzu einige weltweit renommierte Hochschulen zu entdecken. In Großbritannien genießen deutsche Studierende einen Vorteil: Sie können dort ihr Master-Studium über die gesamte Dauer mit dem Auslands-BAföG finanzieren.

Das Angebot von IEC Online richtet sich an Studierende, die als Freemover ins Ausland gehen wollen. Freemover suchen nach Alternativen für die Hochschulpartnerschaften der eigenen Universität, um so gezielter den Studiengang oder Studienort zu finden, der am besten zu ihnen passt. 

Mit IEC VWL im Ausland studieren

IEC hilft Ihnen kostenlos bei allen Schritten der Planung und Organisation Ihres Auslandssemesters der Volkswirtschaftslehre. Natürlich organisieren wir Ihnen auch ein komplettes Auslandsstudium, wenn Sie das möchten. Alle Services von IEC werden von den Partner-Hochschulen getragen - für Sie entstehen keine zusätzlichen Kosten. Vereinbaren Sie ein Beratungsgespräch mit einem unserer Studienberater. Durch die langjährige und enge Kooperation mit den Partner-Hochschulen werden über 98% der eingereichten Bewerbungen akzeptiert. 

Jetzt kostenlosen Beratungstermin vereinbaren