Veterinärmedizin

Ein Studium der Veterinärmedizin kann man mit einem Auslandssemester so international gestalten wie die Tierwelt.

Veterinärmediziner/innen werden nicht nur dort gebraucht, wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen. In der Stadt behandeln sie der Menschen liebsten Hausfreunde oder kümmern sich um die Artenvielfalt zoologischer Gärten. Aber natürlich betreut der Doktor auch heute noch das liebe Vieh. Das steht zwar selten allein im Stall. Dafür kann man sich bei der Nutztierhaltung von der Tierfabrik bis zum Ökobauernhof eines abwechslungsreichen beruflichen Umfeldes sicher sein.

Erstberatung zum Studium im Ausland

Ein besonderes Studium im Bereich Medizin

Das Studium der Veterinärmedizin ist nur an fünf deutschen Universitäten möglich. Es ist allerdings deutlich praxisorientierter als die Humanmedizin. Schließlich macht es einen Unterschied, ob einer Maus oder einem Elefanten Blut abgenommen werden soll. Dennoch stellt das Studium der Veterinärmedizin ebenso hohe Ansprüche an die Lernbereitschaft in den naturwissenschaftlichen Fächern Biologie, Chemie und Physik wie in der Humanmedizin.

Das gut fünfjährige Studium wird durch die Prüfungsphasen Vorphysikum und Physikum, welche die naturwissenschaftlichen bzw. anatomisch-physiologischen Kenntnisse der Studierenden prüfen, geliefert. Die tierärztliche Prüfung erfolgt in drei Teilen. Eine Besonderheit gegenüber dem humanmedizinischen Studium: Veterinärmedizin kann bei beruflicher Vorbildung mit einem Fachabitur studiert werden.

Veterinärmedizin im Ausland studieren

Ein Auslandssemester in Veterinärmedizin ist fachlich immer interessant. Das gilt sowohl für eine Spezialisierung auf bestimmte Arten, die nicht aus Europa stammen, als auch in Fragen der Nutztierhaltung, etwa in Australien und Neuseeland. Dort können Studierende in grundständigen Studiengängen Einblicke bekommen. In den USA findet sich z.B. die Möglichkeit, sich mit Veterinärtechnologie auseinanderzusetzen.

Für Studierende auf Master-Niveau bietet Großbritannien interessante Spezialisierungsmöglichkeiten, die sowohl für eine praktische Tätigkeit wie für die Forschung interessant sind. Ein Beispiel ist ein MSc in Aquatic Veterinary Studies. In Spanien wiederum finden Sie eines der größten Zentren der Veterinärmedizin Europas, mit z.B. einem eigenen OP-Saal für Giraffen. Hier die möglichen Universitäten für ein Auslandsstudium der Veterinärmedizin als Freemover über IEC:

Universitäten für angehende Veterinärmediziner