Marketing

Für ein Marketing-Studium ins Ausland: neue Einflüsse, neue Theorien, Englisch nebenbei perfekt lernen - mit IEC ist es einfach, für ein Semester oder ein Full Degree im Marketing an eine ausländische Universität zu gehen. Gründe gibt es genug!

Ein Auslandssemester im Marketing macht sich gut im Lebenslauf, denn nahezu alle Unternehmen sehen in einem Auslandsaufenthalt eine signifikante Zusatzqualifikation für Stellenbewerber.

Wer während seines Marketing-Studiums im Ausland war, hat bewiesen, dass er sich Herausforderungen stellt, flexibel darauf reagieren kann und in der Lage ist, sich anzupassen.

Dazu kommen Erfahrungen mit Marketing-Märkten in anderen Ländern, verhandlungssichere Sprachkenntnisse, ein erweiterter Horizont und ein internationales Netzwerk.

Es ist für jeden Studierenden im Marketing eine sinnvolle Investition an Zeit und Geld, wenigsten für eine Weile ins Ausland zu gehen. Ob es ein kompletter Abschluss oder ein Semester sein soll - IEC hilft, kostenlos!

So erleichtert Ihnen IEC Ihr Auslandsstudium im Marketing

IEC unterstützt Sie dabei, Ihr Auslandsstudium im Marketing zu organisieren. Wir helfen Ihnen bei der Wahl des Landes und der Universität, bei der Zusammenstellung der Unterlagen und bei den vielen anderen kleinen Fragen, die garantiert auftauchen werden. Studierende profitieren dabei auch von der langjährigen Zusammenarbeit der Universitäten und IEC. 98% aller über IEC eingereichten Bewerbungen werden akzeptiert.

IEC ist ein Beratungs- und Servicedienstleister für Studierende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Alle Services von IEC sind für Studierende kostenlos, die Bereitstellung der Dienste wird von den ausländischen Partneruniversitäten finanziert.

Jetzt ins Eigenmarketing einsteigen

Marketing im Ausland studieren

Innerhalb des Bachelors gehen die meisten Studierenden für ein oder zwei Semester an eine Universität im Ausland. Marketing gehört zu einer der beliebtesten Spezialisierungen innerhalb der Betriebswirtschaftslehre.

Als eigenständiger Studiengang gewinnt das Marketing in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung - im gleichen Maße, wie die Herausforderungen steigen. Heute sind im Marketing mehr denn je Spezialisten gefragt, ob für das Online-Marketing, Öffentlichkeitsarbeit, Kundenmanagement, Produktentwicklung etc. pp..

In beiden Fällen besteht ein breites Angebot durch Universitäten, Fachhochschulen und Business Schools rund um den Globus.

Marketing-Fachleute sind darauf spezialisiert, mithilfe eines differenzierten Werkzeugkastens für bestmögliche Verbreitung, sprich Absatz, zu sorgen. Sie nutzen dafür alle Mittel der internen und externen Kommunikation, um ein Produkt so am Markt zu platzieren, dass die Verkaufschancen möglichst hoch sind. 

Für ein Marketing-Studium sollte man also Kommunikationsfähigkeit mitbringen. Gute Englisch-Kenntnisse sind ein Muss, denn in der Fachwelt haben lange angelsächsische Universitäten den Ton angegeben. Die Weltsprache der Unternehmensführung ist heute unbestritten Englisch.

Und ohne Sinn für Mathematik geht es auch nicht: Marketingfachleute entwerfen und überprüfen ihre Verkaufsstrategien, unterstützt von statistischen Methoden.

Ein Bachelor-Studium im Marketing ermöglicht in vielen Unternehmen den Berufseinstieg. Bei Interesse an Führungsaufgaben, insbesondere auch in den großen Marketing-Abteilungen, gehört ein Master dazu. 

Der wirtschaftliche Erfolg eines Unternehmens hängt stark vom Know-how der Marketing-Kräfte ab, denn nur wenig verkauft sich heute von allein. Hoch standardisierte Produkte wie z.B. Benzin oder Zigaretten lassen sich überhaupt erst durch eine Marke unterscheiden. Aber auch eine NGO, die sich einem Thema verschrieben hat, wird mit erfolgreichem Marketing dafür sorgen, mehr Unterstützung für ihr Anliegen zu erlangen.

Marketing ist als internationales Fach prädestiniert für ein Auslandsstudium

Nicht nur bei einem Fokus auf Internationalem Marketing lohnt sich ein Auslandsstudium. Wer sich für ein Auslandssemester in andere Länder begibt, verbessert neben seinen Sprachkenntnissen nicht zuletzt so wichtige Soft Skills wie interkulturelle Kompetenz. Die ist auch im Heimatmarkt immer wichtiger.

Je heterogener Bevölkerungen und damit potentielle Zielgruppen werden, umso mehr braucht es Fachleute im Marketing, die heterogen studiert haben. Kein großes internationales Unternehmen kann heute auf internationales Marketing verzichten. Was in Deutschland funktioniert, funktioniert noch lange nicht in den USA.

Die gesteigerte Sensibilität für die Unterschiede zwischen Märkten macht Marketing-Absolventen mit Auslandserfahrung für Unternehmen besonders interessant  

Passende Studienangebote gibt es rund um den Globus: Überall finden Marketing-Studierende englischsprachige Studienangebote und können gleichzeitig Eindrücke aus einer zweiten Kultur und Sprache gewinnen. Das ist eine Erfahrung, die sich auszahlt. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, und wir entwickeln mit Ihnen das passende Auslandsstudium für Sie. 

Globaler Marketer werden