IT

Wer ein Auslandssemester in Informatik plant, kann sich von IEC kostenlos zu möglichen Ziel-Ländern und -Universitäten beraten lassen. Sammeln Sie gleichzeitig fachliche, sprachliche und kulturelle Erfahrungen, die Ihnen auf Ihrem späteren Berufsweg zu einer bessern Anstellung verhelfen können.

Informatik gehört heute zu den beliebtesten Studienfächern überhaupt. Die meisten großen Entwicklungen der letzten 50 Jahre hängen mit Computern zusammen oder konnten nur mit Hilfe von Computern erbracht werden. Ein Auslandssemester Informatik/IT ergänzt die Studieninhalte Ihrer Heimatuniversität um alternative Perspektiven auf Programmierung und Softwarelösungen, die an Ihrer Heimathochschule vielleicht noch unbekannt sind. Naheliegend ist es natürlich auch, ein Auslandssemester in der Nähe der Epizentren informationstechnischer Entwicklung zu absolvieren - z.B. im Silicon Valley in der Nähe von San Francisco oder Bangalore in Indien. 

Im Auslandssemester lernen Sie schon frühzeitig die Zusammenarbeit in internationalen Teams, was in der globalisierten Welt der Informatik ein wichtiges Plus ist. Darüber hinaus professionalisieren Sie Ihre Sprachkenntnisse, was die beruflichen Möglichkeiten deutlich erweitert. Ein Auslandssemester oder sogar ein kompletter Studienabschluss im Ausland lohnt sich also in jedem Fall.  

Über 100 Möglichkeiten für eine Auslandssemester Informatik 

Das Studium der Informatik

Informatiker/innen beschäftigen sich mit der systematischen Verarbeitung von Informationen; Computer sind als Rechenanlagen mehr Medium und Werkzeug, mit deren Hilfe Informatiker/innen theoretisch-mathematische Konzepte praktisch umsetzen. Die Basiswissenschaft der Informatik ist denn auch die Mathematik, die im IT-Bereich eine ihrer praktischen Anwendungen findet. 

"Computer Science is no more about computers than astronomy is about telescopes“ Edsger Wybe Dijkstra

Die Informatik lässt sich in vier Kernbereiche unterteilen, die theoretische, praktische, technische und die angewandte Informatik.

Ist Informatik angewandte Mathematik, findet die Informatik ihrerseits Anwendung in Disziplinen wie Wirtschaftsinformatik, Geoinformatik oder Medizininformatik.

Die theoretische Informatik, die sich mit den Grundlagen und Leistungsfähigkeiten von Algorithmen und also mit den prinzipiellen Grenzen des Computers beim Lösen von Problem beschäftigt, ist dabei das Fundament aller Teilbereiche der Informatik. Automatentheorie und Formale Sprachen, Berechenbarkeits- und Komplexitätstheorien sind Fächer, mit denen sich die theoretische Informatik beschäftigt.

Die praktische Informatik beschäftigt sich dagegen mehr mit der Lösung von konkreten Problemen der Informatik. Softwaretechnik und -entwicklung sind Branchen, in denen praktische Informatiker/innen Arbeit finden: Sie entwickeln etwa Werkzeuge zur Softwareentwicklung oder erarbeiten Lösungen für Datenbanktechnologien und Betriebssysteme. Hier zeigt sich auch, dass die Grenzen zwischen den einzelnen Disziplinen der Informatik fließend sind: Formale Sprachen und Algorithmen sind für die praktische Informatik von zentraler Bedeutung.

Die technische Informatik ist für die Hardware zuständig; technische Informatiker/innen erforschen Konzepte für den Bau von Computern (Rechnerarchitektur) und beschäftigen sich mit dem elektronischen Datenaustausch zwischen Computern (Rechnerkommunikation).

Die angewandte Informatik versucht gefundene Lösungen auf andere wissenschaftsdisziplinen auszuweiten, durch die gezielte Nutzung von Rechenleistung etwa in der Medizin, der Wirtschaft oder Meteorologie Fortschritte zu erzielen. Die zahlreichen Disziplinen der angewandten Informatik wie zum Beispiel Bioinformatik, Medieninformatik oder Wirtschaftsinformatik sind in hohem Maße interdisziplinär und eröffnen Informatiker/innen spannende Karriereperspektiven in den verschiedensten Bereichen von Industrie und Wirtschaft.

Wie IEC Ihnen bei Ihrem Auslandssemester Informatik helfen kann

IEC ist eine der größten privaten Studienberatungen für Freemover in Deutschland. Mit über 130 Partner-Hochschulen rund um die Welt finden Sie bei uns die richtige Universität für Ihr Auslandssemester. Alle Angebote von  IEC sind komplett kostenlos.

Der Normalfall ist, dass Studierende innerhalb der Hochschulpartnerschaften der Heimatuniveristät ins Ausland gehen. Wer dort nicht den passenden Studiengang findet, oder aber in ein anderes Land möchte, kann auf Studienberatungen wie IEC ausweichen. Hier erhalten Sie einen persönlichen Ansprechparter mit Auslandserfahrung, der gemeinsam mit Ihnen Ihr Auslandssemester plant und organisiert. Zusätzlich Kosten entstehen dadurch nicht für Sie, die IEC Partnerhochschulen übernehmen die Finanzierung der Beratung. 

Dank der langjährigen Erfahrung werden über 98% der mithilfe von IEC erstellten Bewerbungen erfolgreich eingeschrieben. Sprechen Sie uns an und vereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch per Skype, Telefon oder vor Ort in unserem Berliner Büro. 

Beratungstermin Auslandssemester Informatik vereinbaren