Frühkindliche Erziehung

Der Anspruch an die frühkindliche Erziehung ist stark gestiegen, ein Auslandsstudium ist die beste Voraussetzung für diese Aufgaben.

Kinder bereits früh zu fördern ist eine herausforderungsvolle Aufgabe für jeden Kindergarten. Viele Eltern haben in dieser Hinsicht hohe Erwartungen. Die Kinder in den Kitas dieses Landes stammen aus allen Bildungschichten und weisen verschiedene Herkunftsländer auf. Diese Unteschiede der Schützlinge gilt es zu erkennen und darauf angemessen einzugehen.

Mit einem Bildungshintergrund, bei dem Erzieher Frühkindliche Erziehung im Ausland studieren konnten, fällt diese Aufgabe leichter. Interessieren Sie sich für ein Auslandsstudium als Freemover? Kontaktieren Sie das IEC Beratungsteam:

Infos zum Auslandsstuiudm erhalten

Der pädagogische Auftrag

Frühkindliche Erziehung ist ein pädagogisches Studium, das in Deutschland gerade stark an Bedeutung gewinnt. Mit dem Ausbau der frühkindlichen Betreuung und dem gestiegenen Anspruch an erziehungs- und bildungsrelevante Themen bei kleinen Kindern wächst der Bedarf an universitär ausgebildeten Fachleuten. Zwei zentrale Herausforderungen sind aktuell Inklusion und Migration, die von den Erzieher/innen eine profunde Ausbildung verlangen.

Das Angebot der Universitäten ist im Bereich Frühkindliche Erziehung unterschiedlich gestaltet, sodass man sich frühzeitig über seine eigenen Interessenschwerpunkte klar sein sollte. Neben einem Fokus auf die pädagogische Ausbildung gibt es auch Studiengänge, die auf Management- und Führungsaufgaben im privatwirtschaftlichen Bereich vorbereiten. Denn im Gegensatz zu den Schulen sind Kitas und andere Einrichtungen meist privatwirtschaftlich organisiert.

Grundlagen im Bachelor, Spezialisierung im Master

Mit dem Bachelor-Studium ist ein Berufseinstieg möglich, denn es verbindet die Themen der klassischen Ausbildung mit akademischen Fächern wie Pädagogik und Sozialwissenschaften. Schon in den ersten drei Jahren des Studiums spielt die Praxis eine Rolle, so dass Absolventen bereits mit diesem Abschluss in das Berufsleben einsteigen können.

Die Master-Studiengänge dienen der Profilierung in einem bestimmten Fachgebiet, bereiten auf Führungspositionen vor und werden häufig von Berufspraktiker/innen genutzt, sodass es auch berufsbegleitende Studiengänge gibt. Andere Master-Studiengänge sind auf die wissenschaftliche Arbeit ausgerichtet.

Frühkindliche Erziehung im Ausland studieren

Ein Auslandssemester für Studierende der Frühkindlichen Erziehung verschafft wichtige Eindrücke. Das gilt sowohl fachlich wie persönlich. Die Persönlichkeit wächst durch die Herausforderung, in einem anderen Land in fremder Sprache erfolgreich zu lernen. Fachlich bieten viele Länder interessante Eindrücke in Theorie und Praxis. Sowohl bei der Inklusion wie im Umgang mit kulturell heterogenen Gruppen von Kleinkindern bestehen z. B. außerhalb Deutschlands viel längere Erfahrungen.

Wenn Sie Frühkindliche Erziehung im Ausland studieren möchten, können Sie dies über IEC an 50 Partneruniversitäten in folgenden Ländern:

  • USA
  • Kanada
  • Großbritannien
  • Spanien
  • Australien
  • Neuseeland

Eine Übersicht zu den Universitäten finden Sie in der IEC Universitätssuche:

Unis im Ausland