Entwicklungsstudien

Die komplexen Bedingungen der Entwicklung von Gesellschaften wird aus unterschiedlichen Blickwinkeln untersucht und nach Lösung gesucht.

Entwicklungsstudien befassen sich mit Fragen von gesellschaftlichen Veränderungen in den Entwicklungsländern und in Europa.

Aufgrund der komplexen Fragestellungen handelt es sich um ein interdisziplinär orientiertes Fach. Hier kommen Methoden und Lösungen aus Soziologie und Ökonomie, Jura und Verwaltung ebenso wie den Kommunikationswissenschaften zum Einsatz.

Politik- und Agrarwissenschaften spielen ebenso eine Rolle wie der Umweltschutz. Beschäftigungsfelder eröffnen sich bei nationalen und internationalen Organisationen, Behörden und Ministerien sowie in der Forschung.

Teamfähigkeit im Auslandssemester entwickeln

Aufgrund des Studieninhaltes ist ein Auslandssemester in den Entwicklungsstudien geradezu zwingend. Englisch ist Forschung- und Arbeitssprache, sodass sich englischsprachige Studiengänge weltweit anbieten.

Ein besonderer Aspekt des späteren Berufslebens, die Zusammenarbeit in internationalen Arbeitsgruppen, lässt sich so frühzeitig kennenlernen.

Denn erfolgreiche internationale Kooperation verlangt nach mehr als der Beherrschung von Englisch und weiteren Fremdsprachen. Vor allem geht es um Offenheit und Respekt vor anderen kulturellen Prägungen. 

Wenn Sie sich für ein Studium der Entwicklungswissenschaften im Ausland interessieren, sprechen Sie uns einfach an. IEC berät Studierende kostenlos zu allen Belangen hinsichtlich eines Auslandssemester oder -studiums der Entwicklungsstudien.

Beratung Auslandsstudium Entwicklungsstudien