Elektrotechnik

Ein Abschluss in Elektrotechnik verschafft Zugang zu unzähligen Jobs in zahlreichen Schlüsselindustrien.

Elektrotechnik ist eine ingenieurswissenschaftliche Disziplin, die an Universitäten und Fachhochschulen in Deutschland weit verbreitet ist. Inzwischen wird das Fach häufig als Elektro- und Informationstechnik angeboten, was auf die allgemein hohe Bedeutung der Informatik für die Praxis hindeutet. Studierende sollten Elektrotechnik im Ausland studieren, wenn sie daran interessiert sind, neue Problemlösungen und Zusammenhänge zu entdecken. Wer sich für naturwissenschaftliche und praxisorientierte Fragen begeistern kann, ist hier richtig. Das Studium umfasst Bereiche wie Physik, Höhere Mathematik, Netzwerk- und Systemtheorie, Regelungstechnik, Nachrichtentechnik und elektromagnetische Verträglichkeit.

Bachelor oder Master in Elektrotecchnik

Ein Bachelor-Studium gilt grundsätzlich als berufsqualifizierend, doch wird in der Regel ein Master-Studium angehängt, weil es eine sinnvolle Spezialisierung für den angestrebten Beruf erlaubt. Das können z.B. Energie-, Antriebs- oder Nachrichtentechnik sein, aber auch ganz neue Bereiche wie Nanotechnik. Die FH-Studiengänge orientieren sich mehr an der berufspraktischen Anwendung, an den Universitäten steht mehr die Forschung im Fokus. Das spätere Berufsfeld ist sehr breit gefächert. Elektrotechniker/innen arbeiten in der Forschung und Entwicklung zahlreicher Branchen wie dem Maschinen- und Anlagenbau und weiteren deutschen Vorzeigeindustrien wie der Automobilindustrie oder der Medizintechnik. Zunehmend ist ihre Expertise auch im Projektmanagement oder im Vertrieb gefragt.

Elektrotechnik im Ausland studieren

Ein Auslandssemester bietet sich bereits im Bachelor an, denn weiterführende Literatur wird heute meist auf Englisch publiziert. Neben den großindustriellen Arbeitgebern schätzen auch mittelständische Unternehmen Ingenieur/innen mit Auslandserfahrung. Denn neben gefestigten Englischkenntnissen weitet das Auslandsstudium den Horizont vielfältig. Fast nebenbei erwirbt man interkulturelle Kompetenzen, z.B. die Fähigkeit, Lösungen in internationalen Teams zu finden. Da viele Elektrotechniker heute auch mit ausländischen Kunden zu tun haben, erwirbt man durch das Auslandssemester unschätzbare Vorteile für das Berufsleben. Ausländische Universitäten schätzen die Zusammenarbeit mit deutschen Studierenden besonders und bemühen sich um attraktive Angebote.

Kostenfrei zum Auslandsstudium beraten lassen

Eine Universität im Ausland finden

Wenn Sie sich für ein Studium der Elektrotechnik im Ausland interessieren, dann bietet IEC die Möglichkeit an, die passende Universität für ein Auslandsstudium als Freemover zu finden. Mit der Universitätssuche suchen Sie ihr bevorzugtes Land aus und können nach Preis der Universität, Rankings, geforderten Sprachnachweisen, etc. filtern:

Universitäten im Ausland für Elektrotechnik