Biochemie

Die Biochemie bringt Einblick in alle Bereiche des Lebens und stellt hohe Anforderungen an die Studierenden.

Fast 150 Jahre Forschung vergingen zwischen der Entdeckung der ersten Aminosäure bis zur Aufklärung der Struktur der DNA 1953. Seitdem hat die biochemische Forschung rasant an Fahrt aufgenommen. Ob Enzyme, Hormone, Vitamine: Biochemische Untersuchungen sind weder in der Medizin noch in vielen Wirtschaftszweigen mehr wegzudenken. Ein Studium der Biochemie stellt deshalb besondere Anforderungen an die Studierenden.

Ein Auslandsstudium in diesem Bereich lohnt sich auf jeden Fall, denn es bereitet Sie auf eine internationale Karriere in Wirtschaft oder Forschung vor. Wenn Sie Biochemie im Ausland studieren möchten, können Sie dies mit IEC als Freemover:

Zum Auslandsstudium beraten lassen

Die Grundlagen der Biochemie

Neben dem starken Interesse an biologischen und chemischen Vorgängen sollte man auch an allen anderen naturwissenschaftlichen Bereichen interessiert sein. Mathematische, physikalische und auch Grundlagen aus der Medizin fließen in das theoretisch orientierte Grundstudium ein. Wie die meisten eher jungen naturwissenschaftlichen Fachrichtungen ist die Biochemie stark durch internationalen Austausch geprägt. Ohne gute Englischkenntnisse geht also nichts, denn die Fachliteratur erscheint überwiegend auf Englisch.

Scientific community mit hohem Anspruch

Aufgrund der hohen akademischen Ansprüche folgt dem theorieorientierten Bachelor-Studium regelmäßig der Master. Er dient der Spezialisierung und Vertiefung. Sehr häufig wird in Biochemie das Studium mit einer Dissertation abgeschlossen. Sowohl in der universitären Forschung wie in der Forschung und Anwendung in Unternehmen und in der klinischen Medizin sind Biochemiker/innen gefragt.

Biochemie im Ausland studieren

Ein Auslandssemester in Biochemie bringt zahlreiche Vorteile. Die englischsprachigen Kurse ermöglichen es, sich in der Fachsprache weiter zu professionalisieren, was zum Beispiel in Hinblick auf eigene Veröffentlichungen hilfreich ist. In vielen Ländern werden biochemische Studiengänge und Forschungen stark gefördert, was fachlich zu zahlreichen Anregungen führt. Schließlich gelten natürlich die Vorzüge wie bei einem Auslandsstudium in jedem Fach: interkulturelle Erfahrungen und das Arbeiten in internationalen Teams werden von potentiellen Arbeitgebern hoch geschätzt.

Auslandsstudium an 46 Unis in acht Ländern möglich

Für ein Auslandsstudium als Freemover stehen Ihnen über IEC 46 Universitäten in Australien, Großbritannien, Kanada, Neuseeland, Niederlande, Spanien, Südkorea und den USA zur Verfügung. Eine große Auswahl für Auslandssemester oder komplette Abschlüsse die Ihnen möglich sind, wenn Sie Biochemie im Ausland studieren möchten. Hier der Überblick:

Alle IEC Partneruniversitäten im Ausland