Agrar-/Forstwissenschaften

Agrar- und Forstwissenschaften sind ein spannendes Feld, das sich vor allem mit Nachhaltigkeit und wirtschaftlichen Aspekten auseinandersetzt.

Mit dem Studium der Agrar- und Forstwissenschaften erwerben Studierende im weitesten Sinne die Fähigkeit natürliche Ressourcen zu managen. Die nachhaltige wirtschaftliche Nutzung von Feldern, Wäldern und Gewässern zur Gewinnung von Nahrungsmitteln und mehr ist ein wichtiger wirtschaftlicher Faktor in Deutschland.

Wenn Sie Agrarwissenschaften im Ausland studieren möchten können Sie sich als Freemover über IEC bewerben. Der Service zur Beratung und Bewerbung ist vollständig kostenfrei und bringt Sie unkompliziert ins Ausland:

Kostenfrei Beraten lassen

Karriere nach Agrar- und Forstwissenschaften

Aktuell arbeiten in Deutschland nur noch gut 1,6 % der Menschen im Agrar-Bereich, während es 1970 immerhin noch 8,4 % waren. Dennoch ist Deutschland der drittgrößte Exporteur landwirtschaftlicher Produkte weltweit. Kein Wunder, dass der Bedarf an akademisch gebildeten Profis weiterhin groß ist.

Auch wer nicht aus einer Bauernfamilie stammt, kann sich den Traum vom Berufsleben in der Land- und Forstwirtschaft erfüllen, denn 50 % der landwirtschaftlich genutzten Fläche in Deutschland wird von Unternehmen bewirtschaftet. Das gilt insbesondere für die großen Flächen in den östlichen Bundesländern. Auch in der Forstwirtschaft gibt es große Betriebe, ob in der Hand von Familien oder öffentlichen Körperschaften, die externe Fachleute benötigen.

Ein breit aufgestelltes Fach

Ein Studium der Agrar- und Forstwissenschaften deckt zahlreiche Disziplinen ab. Interesse an Biologie und Chemie ist ebenso hilfreich wie an technischen Fragestellungen. Aber auch Grundlagen der Betriebsführung sollte man erlernen wollen. Klassische Themen betreffen alle Fragen rund um die Tierzucht und den Anbau von Getreide.

Es gibt aber auch Spezialisierungen auf Wein- oder Gartenbau, Fischzucht und natürlich die Forstwirtschaft. Egal welchen Schwerpunkt man wählt: Ökologie und Nachhaltigkeit sind heute selbstverständlicher Teil des Studiums.

Agrarwissenschaft im Ausland studieren

Während eines Auslandssemesters kann man in praktisch jeder Fachrichtung interessante Universitäten rund um den Globus entdecken. Das bietet Anregungen für die Weiterentwicklung der Landwirtschaft in Deutschland und ist nicht zuletzt wegen der Globalisierung dieses Marktes interessant. Sind Sie angehender Weinbauer mit Fernweh? Weinbau kann man auch in Neuseeland oder Kanada studieren!

Mit IEC können Sie aus 28 Universitäten in sieben Ländern wählen, an denen ein Auslandsstudium im Bereich Agrar- und Forstwissenschaften angeboten wird:

Passende IEC Partneruniversitäten