Die passende Universität für dein Auslandsstudium:
Uni- und Programmsuche
1.
2.
3.

LL.M. im Ausland

Du willst den Master of Law, auch bekannt als LL.M., im Ausland studieren? IEC hilft dir dabei, deinen Wunsch wahr werden zu lassen. Der englische Post-Graduate-Abschluss lässt sich am besten im englischsprachigen Ausland studieren!

LL.M. im Ausland: Alle Infos im Überblick

Das wohl populärste Programm für ein Auslandsstudium für Studierende der Rechtswissenschaft ist ein Master of Laws (LL.M.). Du sammelst dabei nicht nur wertvolle Auslandserfahrung, sondern qualifizierst dich mit einem LL.M. auch für eine Karriere in global operierenden Unternehmen sowie in Anwaltssozietäten mit internationalem Klientel.

Was ist ein LL.M.?

Der Titel LL.M. ist eine lateinische Bezeichnung und steht für „Legum Magister“ - den Meister oder die Meisterin der Rechte. Im englischen wird LL.M. als Bezeichnung für einen Postgraduierten-Abschluss in Jura genutzt. Die meisten LL.M. Studiengänge werden daher auch im englischsprachigen Ausland angeboten.

Besonders beliebt bei Studierenden ist deshalb auch der LL.M. in England oder der LL.M. in Australien, zum Beispiel an der Bond University.

LL. kennzeichnet den Plural und steht ursprünglich für weltliches/staatliches und kirchliches Recht 

Wie lange dauert der LL.M.?

Der Master of Laws (LL.M.) dauert in der Regel zwei bis vier Semester, die Inhalte unterscheiden sich von Universität zu Universität. Die meisten Studierenden wählen für ihren LL.M. in England, Australien oder Neuseeland eine Spezialisierung, die zur internationalen Studienform passt, zum Beispiel internationales RechtLänderrecht des Gastlandes oder komparative Rechtswissenschaft (vergleichende Rechtswissenschaften).

In Deutschland schließt man das Studium als Student*in der Rechtswissenschaften in der Regel mit der ersten juristischen Prüfung ab. Um später als Volljurist*in arbeiten zu können, ist zusätzlich die zweite juristische Prüfung erforderlich.

Im angloamerikanischen Rechtsystem erlangt man zuerst einen LL.B. (Bachelor of Laws) und anschließend den LL.M. (Master of Laws).

Wo kann ich einen LL.M. im Ausland machen?

Viele Studierende absolvieren ihren LL.M. in englischsprachigen Ländern wie Australien, Neuseeland oder Großbritannien.

Für welches Land man sich entscheidet, hängt meist von den persönlichen Interessen und Vorlieben ab. Ein LL.M. in Australien zum Beispiel bietet die einmalige Gelegenheit, das Schöne mit dem Nützlichen zu verbinden. Du erlangst nicht nur einen akademischen Titel, sondern kannst gleichzeitig auch Highlights wie den Ayers Rock oder das Great Barrier Reef erkunden.

LL.M.-Studienabschlüsse aus Australien, Neuseeland oder Großbritannien bieten die besten Chancen für den Arbeitsmarkt. 

Der Vorteil, den LL.M. in Neuseeland, Australien oder Großbritannien zu machen ist das Rechtssystem dieser Länder, das so genannte Common Law System. Im Common Law System konzentriert sich das Studium auf das Finden pragmatischer Lösungen auf der Grundlage von Präzedenzfällen (Case Law).

Gerade wenn du eine Karriere in einem global operierenden Konzern oder einer Anwaltssozietät mit internationalem Klientel anstrebst, ist es erforderlich sich mit dem Common Law System auszukennen.

An welchen Universitäten kann ich einen LL.M. im Ausland machen?

Nachdem du ein Land für deinen LL.M. ins Auge gefasst hast, musst du dich nur noch für eine passende Universität entscheiden. Hier solltest du neben dem Renommée der Uni und dem Hochschulranking vor allem beachten, dass sich deine eigenen fachlichen Interessen im Schwerpunkt des angebotenen LL.M. Studienprogramms wiederfinden.

Die IEC Partnerhochschulen für den LL.M. im Ausland:

Egal ob du deinen LL.M. in England oder Australien machen möchtest, IEC hat zahlreiche Partnerhochschulen für einen LL.M. im Ausland, wie zum Beispiel:
 


Über unsere erweiterte Suche kannst du dir alle IEC Partneruniversitäten ausgeben lassen, die einen LL.M. für internationale Studierende anbieten. 

Zur erweiterten Suche nach LL.M. Studiengängen im Ausland

LL.M. im Ausland: Darum lohnt es sich

Durch die Globalisierung steigt die Nachfrage an hochqualifizierten Jurist*innen, die Erfahrungen und fachliche Kenntnisse sowohl im deutschen Rechtssystem als auch im System des Gewohnheitsrechts (Common Law) haben.

Und das wird auch belohnt: Das Einstellungsgehalt bei Wirtschaftskanzleien für Bewerber*innen mit einem LL.M.-Abschluss liegt deutlich höher als ohne diese zusätzliche Qualifikation. Konkret bedeutet das, mit einem LL.M. in der Tasche wirst du etwa 10.000 Euro pro Jahr mehr verdienen. Nicht schlecht, oder?

Die Mehrausgaben für deinen LL.M. im Ausland können so häufig schon im ersten Arbeitsjahr wieder refinanziert werden. Die Investition rechnet sich dann meist schon ab dem zweiten Arbeitsjahr.

IEC TIPP: Stipendium für die Bond University an der Gold Coast in Australien: 15% Reduktion der Studiengebühren

Durch den Abschluss eines LL.M. wirst du zwar nicht automatisch als Rechtsanwalt oder Rechtsanwältin in deinem Studienland zugelassen, du kannst dich mit dem erworbenen Wissen aber auf die Zulassung vorbereiten.

Die Zulassungsvoraussetzungen sind von Land zu Land sehr unterschiedlich. In den USA ist es das Bar Exam, in Großbritannien muss man nach dem Studium ein Jahr lang einen Legal Paractive Course absolvieren.

Wie viel kostet ein LL.M. im Ausland?

Die Studiengebühren für ein LL.M. im Ausland hängen vor allem davon ab, für welches Land du dich entscheidest. Generell musst du dich aber auf Studiengebühren zwischen 5.000€  und 17.000€ einstellen. Hinzu kommen die Lebenshaltungskosten.

Aber keine Sorgen, es gibt verschiedene Fördermöglichkeiten wie Stipendien und Studienkredite, zu denen wir dich gerne beraten.

Weitere Informationen zur LL.M. Finanzierung

LL.M. im Ausland studieren: Dabei hilft dir IEC

IEC - International Education for Global Minds ist eine Beratungs- und Serviceagentur für Studierende, die über die Hochschulpartnerschaften der eigenen Universität keine passende Hochschule für das Auslandsstudium gefunden haben.

IEC vermittelt Studierende an mehr als 110 Universitäten rund um den Globus. Durch die enge Zusammenarbeit mit den Partner-Universitäten und unsere langjährige Erfahrung beraten wir dich kompetent zu allen Themen rund ums Auslandsstudium. 

Der komplette Service von IEC ist vollständig kostenlos, die Beratungs- und Bewerbungsdienstleistungen werden von den Partner-Hochschulen finanziert. 

Du kannst dein LL.M. Studium im Ausland natürlich auch selbst organisieren, mit IEC ist es jedoch erheblich einfacher. Alle unsere Beratungsspezialist*innen haben selbst im Ausland studiert und können dir so eine gute Hilfe sein - sprich uns an!

Vereinbare jetzt einen Beratungstermin

Du willst persönlich mit uns sprechen? Dann vereinbare jetzt ganz bequem online deinen individuellen Beratungstermin!

Beratungstermin