Studieren an der State University of New York - College at Plattsburgh

Auslandssemester in Upstate New York: Plattsburgh ist eine behütete Studentenstadt und liegt an der kanadischen Grenze.


Beratungsanfrage

60%BAföG
/fileadmin/_processed_/csm_USA_SUNY_Plattsburgh_Hawkins_Hall_front_f066887609.jpg/fileadmin/_processed_/csm_StateUniversityPlattsburgh_600x400_3722184dac.jpg
LLt-m8fjL5o

Fast Facts

Website www.plattsburgh.edu

Gründungsjahr 1889

Studierende 5.000 , davon 350 internationale Studenten

Unterrichtssprachen Englisch

Akkreditierung/Ranking AACSB (Business Accreditation)


Semesterzeiten Semester 2: 23. Januar 2017 - 12. Mai 2017 Semester 1: 28. August 2017 - 16. Dezember 2017


Bewerbungsfristen
Semester 2: 01. November 2016 (empfohlen 15. Oktober 2016)
Auch späte Bewerbungen können ggf. bearbeitet werden - sprechen Sie IEC an!
Semester 1: 01. Mai 2017 (empfohlen 15. April 2017)
Auch späte Bewerbungen können ggf. bearbeitet werden - sprechen Sie IEC an!


Start Orientierung
Semester 2: 17. Januar 2017
Semester 1: 22. August 2017

State University of New York - College at Plattsburgh

Broad Street , Plattsburgh, New York, USA

State University of New York - College at Plattsburgh

Studium

Das College at Plattsburgh

ist Teil des State University of New York System (SUNY), das aus zahlreichen Universitäten besteht. Durch dieses Netzwerk werden sehr gute Studienbedingungen garantiert. Das SUNY-System umfasst 64 Campi. Die Qualität dieser Universitäten wurde von einschlägigen Institutionen bestätigt.

"Imagine what you will accomplish"

ist das Motto des College at Plattsburgh - und erreichen kann man viel an der kleinen Universität, an der es nur etwa 5.000 Studierende gibt. Um sicher zu gehen, dass alle Studierenden ihr volles Potenzial ausschöpfen können und sich an der Universität schnell wohlfühlen, ist ein Professor für nur etwa 17 Studierende zuständig. So kann man sich sicher sein, dass man eine tolle Betreuung bekommt und die Professoren sich sehr bemühen.

Der Campus

ist freundlich und relativ klein, so kann man alles zu Fuß erreichen. Die Universität liegt eingebettet in der Universitätstadt Plattsburgh, die 20.000 Einwohnern hat und somit sehr behütet ist. Hinzu kommt, dass 90 % der Studierenden ursprünglich aus dem Staat New York kommen – so können ausländische Studierende ein richtiges amerikanisches College Leben miterleben.

In der näheren Umgebung

befinden sich die Adirondack Mountains, eine der bekanntesten Wildnis-Landschaften der USA, die tolle Freizeitmöglichkeiten bieten. Hier kann man im Winter gut Ski und Snowboard fahren und im Sommer wandern. Montréal und Québec liegen jeweils 100 km entfernt, interessant für Studierende, die auch einmal größere Städte besuchen wollen. Auch die Universität selbst bietet ein großes Angebot an Freizeitmöglichkeiten: Sportprogramme wie Fußball, Tennis und Rugby und verschiedene Clubs für die Studierenden.

Die beliebtesten Kurse

der Universität sind Business- and Economic-Programme – hier haben die Studierenden gleichzeitig noch die Möglichkeit das Gelernte in die Praxis umzusetzen, denn es werden laufend Praktika und andere Trainingsmöglichkeiten angeboten. Ein weiteres wichtiges Programm ist Biology, wo Studierende eine breite Wissensbasis erlangen können, mit der sie entweder gezielt weiter studieren, oder direkt ins Berufsleben einsteigen können. Auch Accounting, Chemistry und Psychology sind sehr beliebte Programme bei den Studierenden. Dazu gibt es in vielen Programmen – nicht nur Business – auch die Möglichkeit ein Praktikum zu absolvieren, abhängig davon, wie lange man an der Universität bleibt.

Hochschulkooperationen der State University of New York - College at Plattsburgh

Diese Hochschulen haben mit der State University of New York - College at Plattsburgh eine vertragliche Vereinbarung zum Austausch von Studierenden. Ist Ihre Hochschule dabei? Dann sollten Sie sich zuerst für einen Platz als Exchange Student bewerben, denn dann entfallen die Studiengebühren und Ihre Bewerbung wird über Ihre Hochschule organisiert.

Formulare

geschrieben von Hilka Leicht