Studieren an der Hankuk University of Foreign Studies

Studieren Sie an Koreas internationalster Universität und lernen Sie eine pulsierende Metropole Asiens kennen.


Beratungsanfrage

100%BAföG
/fileadmin/_processed_/csm_HUFS_01_240x320_3479db46cc.jpg/fileadmin/_processed_/csm_HUFS_02_600x400_831528bd84.jpg/fileadmin/_processed_/csm_HUFS_03_600x400_debc8f6bb0.jpg/fileadmin/_processed_/csm_HUFS_04_600x400_634881edf6.jpg

Fast Facts

Website www.hufs.ac.kr/user/hufsenglish/

Gründungsjahr 1954

Studierende 28.000 , davon 1300 internationale Studenten

Unterrichtssprachen Englisch

Akkreditierung/Ranking AACSB (Business Accreditation)


Semesterzeiten Semester 2: 28. August 2017 - 15. Dezember 2017 Semester 1: 26. Februar 2018 - 22. Juni 2018


Bewerbungsfristen
Semester 2: 31. Mai 2017
Semester 1: 31. Oktober 2017


Start Orientierung
Semester 2: 25. August 2017
Semester 1: 23. Februar 2018

Hankuk University of Foreign Studies

Imun-Ro, Dongdaemon-gu , Seoul, Seoul, Südkorea

Hankuk University of Foreign Studies

Studium

Hankuk University of Foreign Studies

Den eigenen Laptop können Studierende an der Hankuk University of Foreign Studies einfach zu Hause lassen, denn sie haben an der HUFS nicht nur überall Zugang zu Computern, sondern bekommen für ihren Studienaufenthalt einen Laptop gestellt. Willkommen in Südkorea, wo wie nirgendwo sonst auf der Welt das digitale Zeitalter tief im Alltag verwurzelt ist.

Spitzen-Universität

Ein Kurzportrait der HUFS kommt nicht ohne Superlative aus. Kurz nach dem Ende des Korea-Krieges gegründet, symbolisiert die Hochschule wie kaum eine andere Institution die rasante Entwicklung von einem von Besatzung und Krieg gezeichneten Agrarland zu einer der führenden Wirtschaftsnationen der Welt. Koreas internationalste Universität bietet aktuell zwei Standorte mit 17 Colleges, die 74 Abteilungen haben. 22 der CEO von Koreas Top-500-Unternehmen haben einen Abschluss der HUFS. Sie gilt als die Nr. 1 für historische Studien und ist auch Koreas Spitzen-Universität für Fremdsprachen. Als führende Universität für Sprachen des Landes rangiert sie weltweit laut QS World University Ranking auf Platz 29. Nicht weniger als 45 Sprachen können hier studiert werden, nur zwei andere Universitäten weltweit bieten mehr Auswahl. Kein Wunder, dass sie Kaderschmiede des koreanischen diplomatischen Korps ist.

Internationalität

Neben dem starken Sprachenfokus hat die HUFS einen Schwerpunkt bei Studienfächern rund um globale politische und wirtschaftliche Vernetzung. Sie arbeitet eng mit den Vereinigen Nationen zusammen und bietet gemeinsam mit der University of Peace einen Doppel-Masterabschluss an. Die Graduate School of International and Area Studies kooperiert mit zahlreichen Ländern Afrikas, Asiens und Lateinamerikas und ermöglicht dadurch Master-Studierenden aus diesen Ländern, an der HUSF zu studieren. Sie beschäftigt rd. 650 Lehrkräfte, von denen ein knappes Drittel aus dem Ausland stammt. Ein internationaleres Umfeld ist also kaum denkbar für Gäste aus Deutschland.

Studienort: Seoul

Im Herzen von Seoul wird seit 1956 studiert und geforscht. Zahlreiche Sporteinrichtungen sind in den letzten Jahren hinzu gekommen. Rund 80 studentische Clubs bieten vielfältige Aktivitäten. Außerdem organisiert die HUFS am städtischen Campus jährlich ein Film- und ein Folklore-Festival sowie ein internationales Fußballturnier.

Bachelor-Studierende wählen frei aus dem Kursangebot der Universität. Die meisten Kurse können online belegt werden, bei einigen Kursen entscheiden die Lehrenden nach einem persönlichen Gespräch über die Teilnahme. Die HUFS vergibt Credits nach US-amerikanischem System. Pro Semester werden sechs Kurse belegt. Studierende sollten daher eine Anrechnung ihrer Studienleistung mit den zuständigen Stellen ihrer Heimatuniversität besprechen.

Über die Möglichkeiten, einen Abschluss an der HUFS zu erwerben, berät sie das IEC Beratungsteam!

geschrieben von Hilka Leicht