Studieren an der Xi’an Jiaotong – Liverpool University

Xi’an Jiaotong – Liverpool University: Das ist ein einzigartiges Gemeinschaftsprojekt zweier Spitzenuniversitäten aus China und Großbritannien und damit ideal für ein Auslandssemester in China.


Beratungsanfrage

85%BAföG
/fileadmin/_processed_/csm_XJTLU_01_600x400_eb0f939f23.jpg/fileadmin/_processed_/csm_XJTLU_02_600x400_2ec23725e2.jpg/fileadmin/_processed_/csm_XJTLU_03_600x400_f374bf114b.jpg/fileadmin/_processed_/csm_XJTLU_04_600x400_ad7e0763f0.jpg/fileadmin/_processed_/csm_VictoriaUniversity_04_600x400_01_949b874e65.jpg

Fast Facts

Website www.xjtlu.edu.cn/en/

Gründungsjahr 2006

Studierende 8.000 , davon 300 internationale Studenten

Unterrichtssprachen Englisch , Mandarin


Semesterzeiten Semester 1: 04. September 2017 - 12. Januar 2018 Semester 2: 26. März 2018 - 14. Juni 2018


Bewerbungsfristen
Semester 1: 30. Juni 2017
Semester 2: 30. November 2017

Xi’an Jiaotong – Liverpool University

Ren Ai Road , Suzhou , Suzhou, China

Xi’an Jiaotong – Liverpool University

Studium

Der anregende Gegensatz aus uralter Tradition und dem boomenden China von heute lässt sich in der ostchinesischen Metropole Suzhou mit ihren 10 Mio. Einwohnern hautnah erleben. 2006 eröffneten hier zwei angesehene Universitäten ihr Gemeinschaftsprojekt. Die Xi'an Jiaotong University, gegründet 1896 und eine der ältesten und besten Universitäten des Landes, rief mit dem passenden  britischen Pendant, der University of Liverpool, einem Mitglied der Russell Group, die XJTLU ins Leben, um durch eine ganz neue Mischung aus Ost und West ein einmaliges Bildungserlebnis zu ermöglichen. Starten Sie hier Ihr Auslandsstudium.

Wegweisende internationale Zusammenarbeit in Bildung und Wissenschaft

Die XJTLU ist das erste Kooperationsprojekt dieser Art und bietet Forschung und Lehre in den Bereichen Naturwissenschaften, Ingenieurswesen und Management. Die Business-Fakultät verfügt über die maßgebliche AACSB-Akkreditierung. Aufgrund ihrer starken Gründer hat die junge Universität viele renommierte Wissenschaftler/innen aus aller Welt angezogen. Das Verhältnis von Studierenden zu Lehrenden beträgt 25:1.

Die moderne Infrastruktur erleichtert Ihr Auslandsstudium an der XJTLU. Der Nordcampus überzeugt mit moderner Architektur und zeitgemäßer Ausrüstung für alle Fachbereiche. Auch ein Konferenzzentrum gehört zum Angebot. Die Bibliothek verfügt bereits über 500.000 Bände. Zeitgemäße Computer-Ausstattung und Wi-Fi gehören zum Standard. Den Studierenden werden passend zum Fach aktuelle Computer-Programme zur Verfügung gestellt.

Visiting Student Programme

Ihr Auslandsstudium an der XJTLU ist auf vielfachem Weg möglich. Im klassischen Auslandssemester, das auch zwei Semester dauern kann, können Sie entweder intensiv Chinesisch lernen, oder ein englischsprachiges Programm absolvieren, das China aus der Perspektive unterschiedlicher Fächer beleuchtet wie Kultur und Geschichte, Wirtschaft und Politik. Außerdem können Sie natürlich ein fachbezogenes Auslandssemester passend zu ihrem heimischen Studienprogamm wählen.

Auch wenn die studentischen Visa in der Regel keine reguläre Arbeit erlauben, so vermittelt die XJTLU dennoch Praktika und Arbeitseinsätze. Ergänzt wird dieses Angebot durch Beratung zur Studien- und Karriereplanung. Sportliche Entspannung ist auf dem Campus problemlos möglich. Zur Ausstattung zählen Laufstrecken, Tennis-, Basketball und Fußballplätze, ein 50-Meter-Schwimmbecken, Fitnessräume, ein Tanzstudio und eine Kletterwand.

Auslandsstudium im Weltkulturerbe Suzhou

Das 514 v. Chr. gegründete Suzhou ist eine der ältesten Städte Chinas und ein bezaubernder Ort für Ihr Auslandsstudium. Die Stadt gehört zum Weltkulturerbe, ihre Kanäle erinnern an Venedig. Berühmt ist Suzhou auch für seine Gartenkunst, weswegen der Beiname Paradies auf Erden verbreitet ist. War früher Seide ein bestimmender Wirtschaftsfaktor, ist Suzhou heute eine Stadt mit vielen Hightech-Unternehmen. Ins nahe gelegene Shanghai kommt man in 25 Minuten bequem mit dem Hochgeschwindigkeitszug. In der Stadt wird kontinuierlich ein U-Bahnnetz ausgebaut. Das Klima ist subtropisch mit einer Monsun-Periode.

Die Lebenshaltungskosten sind in China günstig. Eine Fahrt im öffentlich Nahverkehr kostet pro Strecke höchstens 30 Cent, die Bahnfahrt nach Shanghai 4,25 EUR. In der Cafeteria lässt sich für 2 EUR zu Mittag essen.

geschrieben von Hilka Leicht