Wählen Sie eine ausländische Hochschule oder Universität aus

Entscheidung für Studienort und -beginn

Ein wichtiges Entscheidungskriterium für die Auswahl der geeigneten Universität im Ausland ist für viele Studierende zunächst einmal das Fächer- und Kursangebot, gefolgt von der Frage: An welcher Universität finde ich in meinem Fachgebiet die besten Voraussetzungen wie motivierte Dozentinnen und Dozenten, kleine Klassengrößen und eine praxisbezogene Lehre vor? Das IEC Beratungsteam berät Sie kostenfrei und beantwortet gerne Ihre Fragen. 

Stellen Sie sich folgende Fragen bei der Auswahl der Universität für Ihr Auslandsstudium:

  1. Location: Wo liegt die Universität oder Hochschule?
  2. Anrechnung: Anerkennung der im Ausland erbrachten Studienleistungen?
  3. Finanzierung: Wie hoch sind die Studiengebühren und die Lebenshaltungskosten?
  4. Bewerbungsfristen: Bis wann muss die Bewerbung eingereicht werden?

Kostenlose Beratung Studienort/Studienbeginn

Wo ist Ihr Fachbereich Spitze?

Ein Blick auf einschlägige Rankings kann hier eine erste Orientierungshilfe geben. Doch ein gewisses Maß an Vorsicht ist geboten: Rankings ziehen oft sehr unterschiedliche Indikatoren heran, die wiederum auch sehr unterschiedlich gewichtet werden können.

Das heißt im Klartext: Landet eine Universität in einer Rankingtabelle weiter hinten, weil das Ranking vor allem die Forschungsreputation – das heißt die Anzahl der englischsprachigen Publikationen in Fachzeitschriften – berücksichtigt, kann die Universität aber trotzdem erste Wahl, z.B. in punkto Studierendenzufriedenheit sein. Für Bachelorstudent/innen sicher wichtiger als das Forschungsrenommee.

Kosten, Zulassung, Semesterzeiten

Kosten:

Für ein Auslandssemester kann man 2.000 oder 12.000 EUR bezahlen – eine Einschätzung des eigenen Budgets und ein genauer Blick auf die Studiengebühren ist also wichtig, bevor Sie sich für Ihre persönlichen Wunschuni(s) im Ausland entscheiden.

Zulassungsvoraussetzung:

Schließlich lohnt es sich auch, einen Blick auf die unterschiedlichen Zulassungsvoraussetzungen der Unis zu werfen – nicht alle Universitäten wollen z.B. einen TOEFL oder IELTS als Sprachnachweis haben. Und nicht alle Master of Business Administration (MBA) erfordern Arbeitserfahrung. Weitere Infos hierzu erhalten Sie beim IEC Beratungsteam.

Semesterzeiten:

 Für viele Bachelor- und Masterstudierende sind auch die Semesterzeiten an den ausländischen Universitäten entscheidend – die relativ strengen Studienverlaufspläne in den neuen Studiengängen verlangen eine sorgfältige zeitliche Planung des Auslandsaufenthalts:

Einige Universitäten bieten Trimester- und Quartersysteme an, die einen flexibleren Studienstart ermöglichen. Die genauen Semesterzeiten finden Sie bei den jeweiligen Universitätsprofilen auf der IEC Homepage.

Großstadt oder Provinz?

Gute Vorlesungen, motivierte Professoren, anregende Seminare – das sind wichtige Kriterien für die Wahl des passenden Studienortes. Und doch besteht das Studentenleben schließlich noch aus mehr als der Zeit, die Sie an der Universität verbringen, in der Bibliothek Bücher wälzen und am Laptop Referate vorbereiten.

Genauso wichtig ist deshalb etwa die Wahl der richtigen Studienstadt: Klein- oder Großstadt? Lieber viel Natur genießen oder vom reichen kulturellen Angebot der großen Metropolenregionen profitieren? Gut und entspannt studieren kann nur, wer sich auch außerhalb des Hörsaals wohl fühlt.

Auch die Größe der Universität kann ein Entscheidungskriterium sein. An einer großen Universität ist die Studierendenschaft meist sehr vielschichtig und es gibt die verschiedensten studentischen Aktivitäten und Gruppen für jeden Geschmack.

Dafür erfordert ein Studium an einer großen Universität in der Regel mehr Selbständigkeit und Eigeninitiative, während kleine Unicampi oft eine persönlichere Atmosphäre und eine intensivere Betreuung der Studierenden durch die Dozenten bieten (können).

IEC Stadtführer für Studierende im Auslandsstudium:

IEC informiert in den IEC Stadtführern Studierende zu praktischen Dingen während eines Auslandsstudiums in unterschiedlichen Städten:

Studieren in Europa:

Studieren Down Under:

Studieren in Nordamerika: