STUDIENFÖRDERUNG AUSLAND: EIN NEUER FINANZIERUNGSWEG

Sinnvolle Alternative oder Ergänzung zum Auslands-BAföG: Das Angebot der Deutschen Bildung garantiert Schuldenfreiheit.

Lassen Sie sich persönlich beraten:

studienfoerderung[at]ieconline.de

Warum die Studienförderung Ausland?

Studienförderung auch 2016 wieder mit bester Bewertung im CHE-Test.
Studienförderung auch 2016 wieder mit bester Bewertung im CHE-Test.

Mehr Chancengerechtigkeit im Bildungswesen. IEC hat gemeinsam mit der Deutschen Bildung die Studienförderung Ausland entwickelt, mit der Studierende unabhängig von ihrer finanziellen Situation in den Genuss eines Studiums im Ausland kommen können.

Beste Bewertung im Test

Auch 2016 hat das Angebot der Deutschen Bildung einen Spitzenplatz beim CHE-Studienkredittest erzielt! Wer kein Auslands-BAföG erhält oder wenn diese Summe nicht ausreicht, kann sich für die Studienförderung Ausland bewerben.

Stipendien fördern Exzellenz, BAföG fördert Bedürftige und die Studienförderung fördert Motivierte.

Jetzt kostenlos beraten lassen

Allgemeine Fragen zu den Konditionen beantworten diese Seite oder das IEC Beratungsteam, das Sie über die oben genannte Mail-Adresse erreichen. Rechtlich bindend ist erst der Vertrag, der mit der Deutschen Bildung abgeschlossen wird. Ein Blick hinter die Kulissen und weitere Infos zum inhaltlichen Förderprogramm "WissenPlus" finden Sie in der Gefördertenbroschüre der Deutsche Bildung.

Wer kann sich bewerben?

Wer an einer staatlich anerkannten Hochschule in Deutschland oder an einer vergleichbaren Hochschule im Ausland studiert, kann sich für die Studienfördrung Ausland bewerben. Außerdem müssen Bewerber zu einer der folgenden Gruppen gehören:

- Deutsche, Österreicher, Schweizer

- Bildungsinländer (= keine deutsche/österreichische/schweizerische Staatsbürgerschaft, aber in Deutschland/Österreich/Schweiz aufgewachsen und Schule absolviert) mit unbefristeter Aufenthalts-/Arbeitserlaubnis

Das Programm gilt für sämtliche Studiengänge und Studienabschlüsse. Da es keine Bewerbungsfristen gibt, können Sie sich ganzjährig bewerben – kostenfrei und unverbindlich.

Wie lange wird mein Antrag bearbeitet?

Die Deutsche Bildung gibt eine Bearbeitungszeit des Antrages von 2 bis 6 Wochen an. Durch diesen kurzen Zeitraum ist es möglich, auch bei kurzfristigem Beginn des Auslandssemesters oder wenn der BAföG-Antrag abgelehnt wurde, noch eine Finanzierung für das Traumstudium zu finden.

Welche Voraussetzungen und Einschränkungen gibt es?

Die Studienförderung wird anders als ein Kredit unabhängig vom Elterneinkommen und ohne Bürgen gewährt. Sie ist mit anderen Finanzierungsmöglichkeiten wie BAföG und Stipendien kombinierbar. Wichtiger Ausschlussgrund: Es darf keine Privatinsolvenz und kein negativer Schufa-Eintrag vorliegen.

Wie viel und wofür gibt es Geld?

Die Förderhöchstsumme beträgt bis zu 30.000 EUR für einen Master und bis zu 15.000 EUR für einen Bachelor, die Mindestsumme liegt bei 3.000 EUR.

Möglich sind monatliche Auszahlungsbeträge zwischen 100 EUR und 1.000 EUR für den Unterhalt, einmalige Auszahlungen z. B. für die Studiengebühren oder den Flug und eine Kombination aus beidem. Auslandssemester ab vier Monaten Aufenthaltsdauer sind förderfähig. So ist die Studienförderung Ausland bei Aufenthalten von weniger als sechs Monaten eine gute Alternative zum Auslands-BAföG.

Wie sind die Rückzahlungsmodalitäten?

Die Studienförderung Auslandssemester wird risikofrei zurückgezahlt. Es besteht kein Überschuldungsrisiko. Denn erst wenn das Studium abgeschlossen, der vertraglich vereinbarte Rückzahlungsbeginn eingetreten ist und ein monatliches Bruttogehalt von zzt. mindestens 1.500 EUR eingeht, beginnt die Rückzahlung. Bei Arbeitslosigkeit oder Krankheit muss nicht zurückgezahlt werden.

Eine Besonderheit ist, dass im Vertrag individuell ein fester Rückzahlungszeitraum und ein fester Prozentsatz vom Bruttogehalt festgelegt werden. Dadurch kann es sein, dass die Summe nicht vollständig zurückgezahlt werden muss, aber auch, dass mehr zurückgezahlt werden könnte. Dies hängt von Ihrem späteren Einkommen ab. Da der Prozentsatz immer gleich bleibt, ist auch der Aufwand für die Aufwendung der monatlichen Rate immer gleich, denn wenn Sie mehr verdienen, ist es auch leichter, mehr zurück zu zahlen.

Da die Rückzahlungen in den Studienfonds zurückfließen, werden durch die Rückzahlung neue Generationen Studierender gefördert und ein Kreislauf entsteht.

Gibt es weitere Vorteile?

Ja, alle Geförderten können am inhaltlichen Förderprogramm "WissenPlus" teilnehmen. Dazu gehören Online- und Präsenz-Trainings, Bewerbungsberatung, Kontakte in die Arbeitswelt und der Aufbau eines Netzwerkes mit anderen geförderten Studierenden. Das gilt auch für die Zeit nach Ihrem Auslandssemester.

Andere Finanzierungsmöglichkeiten

Neben der Studienförderung Ausland gibt es weitere Möglichkeiten, ein Auslandssemester zu finanzieren. Schauen Sie dafür im Bereich Finanzierung nach.

Lassen Sie sich jetzt unverbindlich beraten:

studienfoerderung[at]ieconline.de