Stipendien des DAAD

Ob Auslandssemester, Auslandsjahr, Bachelor, Master oder Promotion - der Deutsche Akademische Austauschdienst ist für Studierende eine der ersten Anlaufstellen auf der Suche nach Finanzierungsmöglichkeiten für ihr Auslandsstudium. Diese Vielfalt mag auf den ersten Blick verwirren - hier finden Sie die wichtigsten Stipendien des DAAD fürs Auslandsstudium inklusive der wichtigsten Daten und Fakten.

DAAD Jahresstipendium für Studierende aller Fächer:

Gefördert werden leistungsstarke Studierende (Bachelor/Master), die für ein Jahr an einer anerkannten Hochschule im Ausland studieren wollen; das Programm wird für alle Weltregionen angeboten. Die Stipendienraten variieren je nach Zielland, für Nordamerika beträgt sie z.B. für die USA 800 EUR, für Kanada 700 EUR. Ob und in welcher Höhe Studiengebühren übernommen werden, ist studienlandabhängig, für Australien übernimmt der DAAD z.B. Studiengebühren in Höhe von max. 10.000 EUR für ein akademisches Jahr. Der Bewerbungstermin ist je nach Studienland unterschiedlich, für Australien/Neuseeland z.B. 31.03.2011 für Förderbeginn ab 01.03.2012.

DAAD Semesterstipendium: Jetzt PROMOS 

Neu ab 2011: Das Programm „Semesteraufenthalte an einer ausländischen Hochschule“ wird im Jahr 2011 nicht mehr direkt vom DAAD angeboten. Stattdessen stellt der DAAD den einzelnen Hochschulen Mittel zur Förderung kürzerer Auslandsaufenthalte im Rahmen des neuen Programms „PROMOS“ („Programm zur Steigerung der Mobilität von deutschen Studierenden“) zur Verfügung. Bei der Ausgestaltung dieses Programms sind die Hochschulen frei. Bitte erfragen Sie ab dem 1. Januar 2011 beim Akademischen Auslandsamt Ihrer Hochschule, ob und in welchem Verfahren Sie eine Förderung des von Ihnen geplanten Auslandsaufenthalts beantragen können.

Das Programm richtet sich insbesondere an leistungsstarke Studierende (Bachelor/Master) an Fachhochschulen sowie in Kurzeitstudiengängen an wissenschaftlichen Hochschulen. Dieses Stipendium gilt für Studierende aller Fachrichtungen mit Ausnahme der künstlerischen und musischen Fächer (Alternative hier: die DAAD Jahresstipendien zur künstlerischen Weiterbildung); Bachelorstudierende der Fächer Bildende Künste, Design und Film können sich jedoch bewerben. Das Semesterstipendium gilt für alle Weltregionen.

DAAD Jahresstipendium für Ergänzungs-, Vertiefungs- und Aufbaustudiengänge:

Bewerben können sich Graduierte, sprich: Studierende mit einem ersten Hochschulabschluss, die nun ein Aufbaustudium im Ausland anstreben. Das Stipendium gilt für Studierende aller Fachbereiche und für alle Länder. Die Förderdauer beträgt in der Regel ein Jahr. Wer im ersten Masterjahr im Ausland gute Noten erzielt, kann eine Verlängerung der Förderung auf 18-24 Monate beantragen. Die Stipendienrate beträgt z.B. für die USA 800 EUR. Ob und in welcher Höhe Studiengebühren übernommen werden, ist von Land zu Land unterschiedlich. Die Bewerbungstermine für die einzelnen Studienländer variieren ebenfalls. Wer nach Australien oder Neuseeland will, sollte für einen Studienstart ab März 2012 seine Unterlagen bis zum 31.03.2011 beim DAAD einreichen.

DAAD Jahres- und Kurzstipendien für Doktorand/innen:

Wer im Rahmen seiner Promotion an einer deutschen Hochschule ins Ausland gehen will, kann über dieses Programm für max. ein Jahr Förderung erhalten – bei guten Leistungen und bestehender Notwendigkeit ist aber eine Verlängerung der Förderungshöchstdauer möglich. Das Programm ist nicht fachspezifisch und nicht ländergebunden. Zusätzlich zu je nach Studienland unterschiedlichen Stipendienraten (z.B. 725 EUR für Australien), werden Studiengebühren länderspezifisch bis zu einer bestimmten Höhe übernommen und ein Zuschuss zu Kranken- und Haftpflichtversicherung sowie zu den Reisekosten gezahlt. Auch PhD Studiengänge im Ausland werden gefördert. Die Bewerbungsfristen sind je nach Zielland unterschiedlich: Für Nordamerika ist der Auswahltermin für einen Studienantritt am 01. August z.B. im Juni, Bewerbungsschluss ist der 15. März.