Die passende Universität für Ihr Auslandsstudium:
Uni- und Programmsuche
1.
2.
3.

FAQ: Studieren im Ausland trotz Corona?

Die Corona-Pandemie hat die Welt fest im Griff. Reisebeschränkungen, geschlossene Universitäten und Kontaktverbote beeinflussen auch das geplante Auslandsstudium vieler deutscher Studierender. Hier kommt unser FAQ für Interessierte, Bewerber/innen und Studierende, die sogar schon ein Studienplatzangebot haben!

Studierende, die sich für ein Auslandsstudium interessieren

Lohnt es sich ein Auslandsstudium ab Sommer/Herbst 2021 zu planen?

Dies kommt sehr darauf an, wann der Studienstart im Ausland ist und in welches Land du willst:

Stand: Jan 2021

Auslandssemester

Australien & Neuseeland

Hier ist die Antwort leider: Nein. Aktuell sind die Grenzen geschlossen und es gibt keine Hinweise auf eine baldige Öffnung für Auslandssemesterstudierende, im Gegenteil; es gibt eine offizielle Ankündigung, dass die Grenzen 2021 für Studierende aus dem Ausland nicht mehr geöffnet werden. 

__________________________

In den USA, Kanada, Großbritannien und der EU beginnt das Semester meistens im August oder September (Herbst 2021). Hier gehen wir momentan davon aus, dass das Fall Semester vor Ort stattfinden wird! Trotzdem lohnen sich auch hier Überlegungen zu einem Plan B (Alternative online studieren oder Option das Semester in 2022 zu schieben), falls das Semester doch abgesagt würde oder eine Einreise nicht möglich sein sollte.*

USA

Aktuell können Studierende in den USA studieren, sofern ihr Studium eine Präsenzkomponente enthält, also z.B. ein Kurs vor Ort (face-2-face) angeboten wird. Ist dies nicht der Fall, erhält man kein Studentenvisum, darf bei entsprechendem Angebot aber von zu Hause aus online am Studium teilnehmen. Momentan empfehlen wir die Hawai'i Pacific University, da dort bereits das Spring 2021 Semester planmäßig in der Universität stattfindet. Die California State Universities (CSUs + SDSU) haben kürzlich verkündet, dass sie im Herbst 2021 Präsenzunterricht anbieten möchten, sofern dies möglich ist.

Für ein Präsenzstudium in den USA solltest du zu einer Corona Impfung bereit sein. Du kannst ohne eine Impfung in die USA einreisen, ein Studium vor Ort ist ohne Impfung jedoch nicht möglich. Als internationale*r Student*in erhältst du die Möglichkeit sich vor Ort 'on campus' impfen zu lassen.

Kanada

Die kanadischen IEC Partnerhochschulen haben eine DLI-Zertifizierung der Behörden erhalten (für ihre Covid-19-Sicherheitskonzepte) und somit dürfen ihre Studierenden mit gültigem Studentenvisum (Achtung: ggf. längere Antragszeit beim Study Permit als sonst) ins Land einreisen, um vor Ort an Präsenz-, Hybrid- oder auch reinem Online-Unterricht teilzunehmen. 

Großbritannien & Europa

Sofern keine Reisebeschränkungen bestehen oder die Hochschule das Semesterprogramm absagt, kannst du in dein Studienland und an deinen Studienort reisen, um dort an Präsenzunterricht oder Online-Unterricht teilzunehmen. Beachte, dass bei der Einreise und vor Ort Quarantäne- oder andere Sicherheitsmaßnahmen greifen können. Sollte nur noch Online-Unterricht angeboten werden kannst du an diesem in den meisten Fällen auch von zu Hause teilnehmen.*

Für Business-Studierende sei auf die Dublin Business School im Zentrum der irischen Hauptstadt hingewiesen, die noch sehr kurzfristig Bewerbungen von europäischen Studierenden entgegennimmt, und im Herbst 2021 auch am Campus unterrichtet hat.

Südkorea

Das Spring Semester findet an der Konkuk University (März 2021) wieder im Präsenzunterricht statt. Sollte sich die Situation vor Ort nicht stark verändern ist davon auszugehen, dass dies ebenso im Herbst der Fall sein wird. Auch die Hankuk University in Seoul ist eine gute Option für Asien-Fans.

Vietnam

Am RMIT Vietnam findet schon seit Herbst 2020 fast ausschließlich in-person Unterricht auf dem Campus statt und das alltägliche Leben wird stetig weiter hochgefahren, da die Zahlen in Vietnam seit geraumer Zeit sehr niedrig sind.

Dubai

Die australische Murdoch University verfügt in Dubai über einen kleinen Campus und bietet dort aktuell bereits wieder Präsenzunterricht an.

*Generell gilt: Du solltest dich im Vorfeld mit deiner Heimathochschule und ggf. Finanzierungsgebern (z.B. Auslands-BAföG oder Stipendiengeber) über eventuelle Vorgaben abstimmen, die ein Verschieben in die Zukunft oder die Teilnahme an einem Online-Studium ermöglichen oder verhindern könnten!

Übrigens: An den Studiengebühren ändert sich in der Regel nichts, wenn der Unterricht online stattfindet. Eine Ausnahme stellte 2020 die SDSU dar, die ihre Gebühren für Online-Studierende um 20% gesenkt hatte.

IEC Empfehlung: Aktuell halten wir es bei den meisten Destinationen für sinnvoll noch bis März 2021 abzuwarten, wie sich die Situation weltweit und in Deutschland entwickelt. Die Zeit bis dahin kannst du für die Recherche nach einem geeigneten Studienort und dem Zusammenstellen deiner Bewerbungsunterlagen nutzen, indem du bspw. unseren IEC Podcast hörst, die Erfahrungsberichte und Live-Blogs liest und an unseren Webinaren teilnimmst! 

Bachelor / Master im Ausland

Wenn du einen ganzen Studiengang im Ausland absolvieren willst, kann es sinnvoll sein sich über die Option Gedanken zu machen, das Studium online zu beginnen und später vor Ort fortzusetzen / abzuschließen, um wenig(er) Zeit zu verlieren. An einigen Studienorten ist es zudem bereits jetzt möglich einem Online-Studium vor Ort nachzugehen und so zumindest teilweise eine Auslandserfahrung zu machen. Ob sich am Studienablauf, den Studieninhalten oder den Gebühren etwas ändert, hängt individuell von der jew. Hochschule und deinem Wunschstudiengang ab und sollte individuell überprüft werden. Das Online-Studium bietet auch all jenen eine Chance, die gerne aus der gewohnten Umgebung heraus ihre akademische Weiterbildung vorantreiben wollen (Zeitverschiebung beachten!).

Wie sieht das eigentlich mit dem Auslands-BAföG aus?

Auslands-BAfög erhältst du auch während der Pandemie und zwar gibt es zwei Optionen:

Fall 1: Du bleibst in Deutschland und studierst online an einer Universität im Ausland
Du bekommst Auslands-BAföG, also den Zuschuss zu den Studiengebühren bis zu 4.600 Euro, allerdings ohne die Zuschüsse zu den Reise- und Lebenshaltungskosten. Diese würden dir nachgezahlt werden, wenn du wegen Präsenzveranstaltungen doch noch ins Ausland einreist. Für diesen Fall ist dann ein Nachweis der ausländischen Universität nötig.

Fall 2: Du reist ins Ausland ein und studierst von dort online
Das Auslands-BAföG wird in voller Höhe inkl. den Zuschüssen für Reise- und Lebenshaltungskosten gezahlt. Eine Bestätigung der ausländischen Universität, dass Pandemie-bedingt online unterrichtet wird, ist nötig.

In jedem Fall ist es empfehlenswert den Antrag sobald wie möglich zu stellen, auch wenn die Unterlagen noch nicht vollständig sind, da so der Prozess beschleunigt werden kann.

Was planen die IEC Partnerhochschulen zurzeit?

Die meisten Hochschulen blicken hoffnungsvoll auf den Herbst 2021, es wurden jedoch noch kaum Entscheidungen über die Unterrichtsform getroffen, da es dafür vielen noch zu früh ist. Denn: Sollten das Impfen und die aktuellen Maßnahmen erfolgreich sein und zum Herbst Lockerungen vorgenommen werden können, wäre es ja unglücklich, wenn sich die Hochschulen bereits jetzt gegen ein Präsenzangebot entscheiden würden.

Ein Studium im Ausland – ggf. mit Einschränkungen – könnte im Herbst 2021 jedoch möglich sein. Sobald die IEC Partnerhochschulen definitive Aussagen zum Studium ab Sommer/Herbst 2021 treffen informieren wir dich hier und auf den jeweiligen IEC Universitätsprofilen bei den Studienzeiten. Auch über unseren IEC Newsletter und die Beratungskanäle informieren wir dich regelmäßig über Updates. Am zielgerichtetsten kann dies geschehen, wenn du uns deine Wunschhochschule bzw. dein Wunschland in der Beratung bereits mitgeteilt hast.

Vor allem asiatische Hochschulen mit niedrigen Covid-19 Fallzahlen im Land stellen aktuell verstärkt wieder auf Präsenzunterricht um. Weitere Hinweise findest du oben bei der ersten Frage!

Studierende, die Ihre Bewerbung bei IEC bereits teilweise oder vollständig eingereicht haben

Hast du dich bereits mit IEC für ein Auslandsstudium beworben oder stellst du deine Bewerbung gerade zusammen? Dann hast du momentan wahrscheinlich mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen. Hier kommen häufig gestellten Fragen unserer Bewerber/innen und die passenden Antworten, die dir weiterhelfen können:

Ich brauche einen neuen Reisepass, aber die Behörden sind geschlossen oder erstellen nur mit Notfallbestätigung. Was soll ich tun?

  • Hast du einen alten/abgelaufenen Reisepass? Dann sende uns erstmal diesen zu und wir versuchen es damit.
  • Wir können dir eine Bestätigung ausstellen, die bestätigt, dass ein Reisepass für die Bewerbung notwendig ist. Damit kannst du es bei der Behörde versuchen!

Meine Universität hat(te) zu und mir fehlen Bestätigungen von ihr. Was soll ich tun?

Die meisten deutschen Hochschulen haben ihren Betrieb bereits im Sommer 2020 wieder aufgenommen und z.B. bestimmte Abläufe ins Home Office verlegt. Die Bearbeitung von Anfragen kann länger als üblich dauern, kümmere dich darum bitte rechtzeitig um deine Angelegenheiten. Lass Nachweise ggf. direkt von deiner Hochschule an IEC senden, um Zeit zu sparen. Wenn deine Hochschule einen bestimmten Umstand, eine Note, einen Sprachnachweis o.ä. für dich bestätigt, sollte dies immer auf Englisch, auf Universitätsbriefpapier und mit der Universitätssignatur (Stempel, Unterschrift) geschehen, oder aber mit dem Hinweis, dass ein Dokument digital erstellt wurde und ohne Unterschrift gültig ist.

Mein Sprachtest findet nicht statt. Wie kann ich den Sprachnachweis für die Bewerbung erbringen?

Die meisten Universitäten können nur bei erfüllten Sprachanforderungen eine Zusage ausstellen. Du hast folgende Möglichkeiten:

  • Einige Hochschulen akzeptieren vorübergehend auch alternative Sprachtests, die man von zu Hause machen kann, zum Beispiel den TOEFL iBT Special Home Edition oder den Duolingo English Test. Stimme dich am besten vor dem Test mit IEC ab, ob er anerkannt wird.
  • Manche Unis (v.a. in UK) können ein “Conditional Offer“ – also ein Studienplatzangebot mit Bedingung“ ausstellen – und du reichst den Sprachnachweis später nach, um die Bedingung zu erfüllen.

Auf der IEC Seite steht ich soll Bewerbungen per Post einsenden. Ist das aktuell?

Sende deine Unterlagen per E-Mail an IEC, wir werden diese digital verwenden. Schicke sie als Anhang im PDF- oder JPEG-Format. Denke daran, vorher an allen Stellen von Hand zu unterschreiben (es sei denn es steht im Formular explizit anders!).

Studierende, die bereits ein Studienplatzangebot erhalten haben 

Hast du dein freudig herbeigesehntes Studienplatzangebot schon erhalten und fragst du dich nun, ob du dein Auslandsstudium in 2020 überhaupt antreten kannst? Täglich gibt es neue Entwicklungen und Entscheidungen weltweit. Noch ist schwer abzuschätzen, ob Universitäten den Unterricht pünktlich zum Semesterstart wieder aufnehmen können oder z.B. auf Online-Vorlesungen setzen. Trotz weiterhin bestehenden Unsicherheiten geben wir dir hier schon einige Antworten, die dir im weiteren Vorgehen helfen können:

Wo finde ich Hinweise/Informationen zur aktuellen Covid-19 Lage vor Ort?

  • In deinem Offer Letter/Studienplatzangebot.
  • In den E-Mails von IEC und den ausländischen Hochschulen selbst (überprüfe auch deinen Spam-Ordner).
  • Da du mit einem Studienplatzangebot in die Betreuung durch die ausländische Hochschule übergehst, wirst du über deren E-Mail-Verteiler auch auf dem Laufenden gehalten.
  • Auf der Webseite deiner ausländischen Universität. Die Unis haben spezielle Webseiten zu Covid-19 eingerichtet.
  • Von den Mitarbeitern des International Office der ausländischen Hochschule – diese sind z.B. per E-Mail, Webformular, Chat oder Telefon (Zeitverschiebung beachten) zu erreichen.
  • Auf den offiziellen Webseiten der Behörden (Reisebestimmungen, Sicherheitsauflagen, Visa usw.).

Ich habe ein Offer erhalten – bis wann soll ich es annehmen?

Die Hochschulen haben unterschiedliche Vorgaben

  • Definitiv Zusagen/Zahlen der Gebühren bis Datum X

a) Nimm fristgerecht an, wenn du das Angebot annehmen willst.

b) Stimme dich mit der Universität direkt ab, falls du das Datum nicht einhalten kannst oder willst – Ausnahmen kann NUR die Hochschule selbst gewähren!

  • Kein Datum/Keine Zahlungsfrist angegeben

a) Unter normalen Umständen empfiehlt IEC sich spätestens 1-2 Monate vor Studienstart für oder gegen eine Uni oder für ein Verschieben des Aufenthalts zu entscheiden.

b) Entscheide selbst bis wann du für dich Planungssicherheit haben möchtest/sich die Option offenhalten möchtest, das Semester anzutreten.

Ich habe ein Offer erhalten – soll ich die Gebühren zahlen?

  • Hochschulen im Ausland haben auch in normalen Zeiten sogenannte „Policies“, die Rücktritte oder Rückzahlungen regeln. Man findet sie entweder direkt im „Offer Letter“ oder auf deren Webseite. Schlagworte sind z.B. Refund, Withdrawal, Deferral, Policy/Policies oder auch Terms & Conditions.
  • Aktuell sind einige Hochschulen darüber hinaus kulant(er) und lockern Ihre Regularien oder passen sie auf die aktuelle Situation an.
  • Definitive Entscheidungen über Rückzahlungs- oder Rücktrittsregelungen kann nur die Hochschule selbst treffen. Wenn du Fragen hast, erkundige dich bitte direkt bei der Hochschule. 
  • Solltest du dich für ein Verschieben in die Zukunft anstelle eines Rücktritts entscheiden, werden bereits bezahlte Gebühren im Regelfall auf das künftige Semester übertragen. Auch hier hat die jeweilige Hochschule das letzte Wort.

Ich will in einem Land studieren, in dem ein Visum nötig ist – was mache ich?

  • Der Visumsantrag liegt generell in der Verantwortung der Studierenden. Manchmal benötigt man dafür offizielle Unterlagen der ausländischen Hochschule (z.B. ein I-20 oder DS-2019 für die USA, ein CoE für Australien, eine Bestätigung der kanadischen Hochschule für einen Study Permit).
  • Die aktuell gültigen Informationen findest du auf den entsprechenden Webseiten der zuständigen Stellen (z.B. Konsulat, Botschaft) – hier solltest du dich selbstständig informieren. Solltest du Fragen haben wende dich bitte direkt an die zuständige Behörde/Stelle, IEC kann dir keine Auskünfte geben oder Informationen für dich einholen. Ein allgemeiner Visumsleitfaden für z.B. die USA ist auf der IEC Webseite für dich hinterlegt, in ihm sind zahlreiche, hilfreiche Webseiten verlinkt. Achte auf die allgemeine Reisewarnungen des Auswärtigen Amts.
  • Solltest du Hinweise zu deinem eigenen Visumsantrag haben / du (k)ein Visum erhalten hast, informiere uns bitte, damit wir deine Fallakte aktuell halten können.

Ich will in einem Land studieren, für das zurzeit Reisewarnungen bestehen/Ich lebe in einem Land, in dem Reiseeinschränkungen bestehen – was mache ich?

  • Achte auf die allgemeinen Reisewarnungen des Auswärtigen Amts. Beachte auch die offiziellen Reiseregularien deines Ziellandes.
  • Überlege dich vor bzw. beim Buchen von Reisen unbedingt, ob du diese ggf. umbuchen oder stornieren kannst/willst und triff entsprechende Vorkehrungen.
  • Manche Versicherungen bieten Reiserücktrittsversicherungen an, die möglichweise für dich von Interesse sein könnten. Lies und verstehe das gesamte Kleingedruckte bevor du eine Versicherung abschließt und einen Vertrag unterschreibst! Nicht jede Versicherung greift in jedem Fall. Erste Hinweise findest du hier.

Ich befürchte, dass Studieren vor Ort zwar möglich ist, das Alltagsleben jedoch stark eingeschränkt sein könnte?

• Einschränkungen aufgrund Covid-19-bedingter Maßnahmen können einen Auslandsaufenthalt definitiv beeinflussen.

• Jede/r Bewerber/in sollte für sich persönlich überlegen, ob 2021 der richtige Zeitpunkt für das Auslandsstudium ist, oder ggf. online Angebote wahrgenommen werden können - oder ob man stattdessen lieber 2022 ins Auge fasst.

• Auch ist es sinnvoll sich über gesundheitsbehördliche Auflagen im Wunschland zu informieren. So ist es denkbar, dass z.B. in der Zukunft für eine Einreise in ein Land oder ein Studium an einem Campus ein Nachweis über eine Impfung gegen Covid-19 oder ein Immunitätsnachweis nötig sein wird – ähnlich bereits existierender Regularien in z.B. den USA oder Asien in Bezug auf Masern, Mumps, Röteln oder bspw. Tuberkulose.

Ich habe ein Offer erhalten, will oder kann jetzt aber nicht gehen – was tue ich?

  • Du verschiebst deinen Studienaufenthalt

a) um ein Semester/Trimester in die Zukunft (deferral). Hierfür wird in der Regel keine zweite Bewerbung und -sgebühr bei derselben Uni fällig (falls es eine gab). Es kann geschehen, dass man dich um neue, aktualisierte Unterlagen bittet, z. B. eine neue Kurswahl, einen aktuelleren Notennachweis oder einen neuen Finanznachweis. Dies entscheidet die jeweilige Hochschule.

b) um ein Jahr in die Zukunft (deferral). Hierfür wird in der Regel keine zweite Bewerbungsgebühr bei derselben Uni fällig (falls es eine gab). Es kann geschehen, dass man dich um neue, aktualisierte Unterlagen bittet, z. B. eine neue Kurswahl, einen aktuelleren Notennachweis oder einen neuen Finanznachweis. Dies entscheidet die jeweilige Hochschule.

In beiden Fällen musst du der Hochschule explizit und schriftlich mitteilen, dass du verschieben möchtest und auf wann – die Hochschule wird den weiteren Prozess festlegen. Halte IEC bitte immer auf dem aktuellen Stand. Teile uns mit, wenn du dein Semester verschieben willst und teile uns auch mit auf wann du verschieben willst.

  • Du sagst deinen Studienplatz bei der Hochschule definitiv ab

Du musst der Hochschule explizit und schriftlich (in manchen Fällen über ein bestimmtes Formular) absagen. Beachte dabei evtl. vorhandene Fristen! Halte IEC bitte immer auf dem aktuellen Stand und teile uns mit, dass du das Studienplatzangebot ablehnst. 

Ich möchte es zu einem späteren Zeitpunkt oder an einer anderen Hochschule nochmal versuchen. Geht das?

Ja auf jeden Fall. Darin unterstützen wir dich gerne! Melde dich spätestens 6 Monate vor Studienstart (Auslandssemester) bzw. 8-10 Monate vor Studienstart (ganzer Master) wieder bei uns.

Ich gehe jetzt nicht ins Ausland - bekomme ich Geld zurück?

  • Bewerbungsgebühr

Da für den Aufwand gezahlt wird, den die ausländische Hochschule mit einer Bewerbung und der Eignungsprüfung hatte und die Arbeit bereits erfolgt ist, in der Regel nicht. Von manchen ausländischen Hochschulen wird die Gebühr generell auf die Studiengebühren angerechnet. Sie fällt beim Verschieben des Vorhabens auf ein künftiges Semester bei vielen Hochschulen nicht noch einmal an.

  • Studiengebühren

Jede Hochschule hat diesbezüglich ihre eigenen Regularien (policies, terms & conditions). Solltest du diese nicht finden oder dazu Fragen hast, wende dich bitte direkt an die Hochschule. In manchen Fällen sind Rückzahlungen gestaffelt (je nach Absagezeitpunkt), an anderen fällt pauschal eine administrative Gebühr fürs Bearbeiten eines Rücktritts und der Rückzahlung an, die einbehalten wird.

  • Visumsgebühr

Soweit uns bekannt ist, werden Visumsgebühren nicht zurückerstattet, v. a. dann nicht, wenn eine Leistung bereits erbracht wurde (ein Visumsantrag bearbeitet, die Eignung geprüft und das Visum gewährt). Hierüber kann einzig die zuständige Behörde entscheiden und informieren – wende dich an diese. In manchen Ländern, z.B. den USA, gibt es ggf. die Möglichkeit mit einem neuen, gültigen Zusage-Dokument einer Hochschule (I-20 oder DS-2019) ein Visum später wieder “gültig” zu machen.

  • Wohnheim der ausländischen Hochschule

Wende dich bei Fragen bitte an die zuständige Stelle bzw. das International Office.

  • Unterkunft

Solltest du dich außerhalb des Wohnheimangebots der ausländischen Hochschule etwas gesucht haben, wende dich mit Fragen bitte direkt an den jeweiligen Anbieter/Vermieter.

  • Flüge

Achte am besten beim Buchen des Flugs schon darauf, ob du Flüge umbuchen oder stornieren kannst. Triff  ggf. zusätzliche Vorkehrungen (Stichwort: Reiserücktrittsversicherung). Wende dich bei Fragen an deine Airline.

  • Versicherungen

Bei Fragen zu einer Versicherung, die du durch die ausländische Hochschule abgeschlossen hast, wende dich bitte direkt an die Hochschule. Diese verweist du ggf. weiter an den Versicherungsanbieter. Bei Fragen zu einer eigenen Versicherung, die du bereits abgeschlossen hast, wende dich bitte an den Versicherungsanbieter.

Bleibe gesund und bewahre dich den Wunsch, ins Auslandsstudium zu gehen – IEC hilft dir dabei!

Folge uns auch bei Instagram für aktuelle Entwicklungen, Webinare, Aktionen und #postcorona-Inspiration! Stelle uns eine Beratungsanfrage, wenn du immer auf dem neusten Stand bezüglich eines Auslandssemesters bleiben willst und/oder sich zu deinen Plänen beraten lassen möchtest:

Beratungsanfrage